Corona, Fitness, Gesundheit, Markt | Autor/in: Florian Schmidt |

Britischer Premierminister gibt grünes Licht: Fitnessstudios dürfen wieder öffnen

Der britische Premierminister Boris Johnson hat in einem offiziellen Statement ein Ende des zweiten Corona-Lockdowns und erste Lockerungen in Aussicht gestellt. Für die englischen Fitnessstudios und Freizeitanlagen ist die Wiedereröffnung bereits für Anfang Dezember 2020 geplant.

England vor Wiedereröffnung: Grünes Licht für Studios ab Dezember

Im Rahmen ihres 'COVID-19 Winter-Plans' setzt die englische Regierung auf erste Lockerungen und sorgt so für positive Lichtblicke und wichtige Signale in der anhaltenden Corona-Pandemie.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Wiedereröffnung schon im Dezember

Viele Fitnessstudiobetreiber und Mitglieder auf der Insel können zumindest etwas aufatmen: Ab Anfang Dezember 2020 können die Fitness-, Gesundheits- und Freizeitanlagen laut Premier Johnson dort unter entsprechenden Auflagen ihre Türen wieder öffnen

Weitere konkrete Informationen zur Wiedereröffnung sollen in den nächsten Tagen folgen.

'JA' zur Prävention: Entscheidung mit Signalcharakter

Mit ihrem Beschluss setzt die Regierung um Boris Johnson ein wichtiges Ausrufezeichen für die gesamte Branche, die hoffentlich auch Signalcharakter für andere Länder haben wird.

Die nationalen Verantwortlichen um Huw Edwards (CEO ukactive) sehen in dieser Entscheidung einen wichtigen Meilenstein für ganz Europa, wo immer noch Tausende von Anlagen und Millionen von Mitgliedern vom flächendeckenden Lockdown betroffen sind.

Alle Infos und Hintergründe zum aktuellen Teil-Lockdown in Deutschland finden Sie hier in unserem Corona-Update.



Umdenken & Training ermöglichen!

Gemäß dieses Vorbilds und dem nachweislich niedrigen Infektionsrisiko in Studios sollte das Fitnesstraining schnellstmöglich wieder flächendeckend in ganz Europa ermöglicht werden.

Eindringlicher Appell für Wiedereröffnung

Fitness- und Gesundheitsanlagen spielen im Rahmen der Prävention und der Gesunderhaltung hier laut Huw Edwards eine entscheidende Rolle, weshalb sie – unabhängig vom nationalen Infektionsgeschehen – deshalb langfristig geöffnet bleiben sollten.

Ziel muss es sein, dass zeitnah wieder möglichst viele Menschenvon positiven Effekten des Fitnesstrainings auf die mentale und physische Gesundheit profitieren können.

Gespannter Blick nach Berlin

Wann die Studios hierzulande wieder öffnen dürfen, klärt sich voraussichtlich beim nächsten Corona-Gipfel am Mittwoch, 25. November 2020, der gemeinsamen Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) der Länderchefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.