Fitness, Markt, Anzeige | Autor: fM Redaktion |

Tokio 2020: Technogym stattet Olympia-Trainingszentren mit Geräten aus

Für Olympia in Tokio wurde der italienische Gerätehersteller Technogym erneut als offizieller und exklusiver Ausstatter von Fitnessgeräten und digitalen Technologien für die Vorbereitung der Athleten ausgewählt. Tokio 2020 sind damit nach Sydney 2000, Athen 2004, Turin 2006, Peking 2008, London 2012, Rio 2016 und Pjöngjang 2018 bereits die achten Olympischen Sommer- oder Winterspiele mit Technogym als Ausstatter.

Athleten bereiten sich fleißig auf die Olympischen Spiele Tokio vor – Mit von der Partie ist Geräteausstatter Technogym

„Ich erkläre die Spiele der 32. Olympiade moderner Zeitrechnung für eröffnet.“ Diesen Satz wird Kaiser Naruhito am Freitag, 23. Juli 2021, sprechen, so schreibt es das Protokoll des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) vor.

Dann kann die Jagd nach den Medaillen beginnen, sie dauert bis Sonntag, 8. August 2021. In dieser Zeit treten rund 15.000 Athleten aus mehr als 200 verschiedenen Ländern in 33 Disziplinen gegeneinander an.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Technogym wird die Spiele in der japanischen Hauptstadt Tokio mit 15 Trainingszentren ausstatten, in denen die Athleten vor und während der Olympischen Spiele trainieren können. Insgesamt stellt das italienische Unternehmen den olympischen und paralympischen Athleten dabei1.500 Geräte zur Verfügung. 

Darüber hinaus wird Technogym auch ein Expertenteam von Trainern zur Verfügung stellen, welches die Athleten bei anderen zugehörigen Dienstleistungen (Fitnessstudio-Layout, Installation und technische Details) unterstützt.


 


Das Olympische Dorf befindet sich im Hafenviertel Harumi von Tokio und wird die gesamte Palette der digitalen Produkte und Dienstleistungen anbieten, um die Trainingsbedürfnisse der Athleten aller Sportarten zu erfüllen.

Auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt

Die anderen Trainingsmöglichkeiten in den verschiedenen Wettkampfstätten wurden so konzipiert, dass sie die spezifischen Bedürfnisse der verschiedenen Disziplinen erfüllen.


Jetzt lesen: 'Dual studieren: Job in Hamburg'


Zur breiten Produktpalette, die Technogym den Athleten zur Verfügung stellt, gehört auch SKILL LINE, die Produktlinie, die speziell für das Athletiktraining entwickelt wurde und sich in den vergangenen Jahren zur Referenzmarke des professionellen Leistungssports entwickelt hat.

Auch das KINESIS-Programm das mehr als 200 Übungen für Kraft, Beweglichkeit und Gleichgewicht bietet, ist mit von der Partie. PURE, die Produktlinie, die für das Training mit hohem Gewicht bei maximaler Sicherheit konzipiert wurde, die Cardio-Linie EXCITE und die TECHNOGYM LIVE-Konsole mit Trainingsprogrammen und on demand Inhalten bietet, werden den olympischen Athleten ebenfalls zur Verfügung stehen.


„Die Olympischen Spiele sind eine einzigartige Möglichkeit, Wellness und einen sportlichen Lifestyle zu bewerben und dadurch mehr Leute zu regelmäßiger Bewegung und körperlicher Aktivität zu motivieren.“
_______________________________

Nerio Alessandri, Gründer und CEO Technogym


„Wir sind stolz, dank unseres Qualitätslevels, unserer Innovation und der Sicherheit unserer Produkte, zum achten Mal als offizieller Ausstatter der Olympischen Spiele ausgewählt worden zu sein“, sagt Nerio Alessandri.

Er fügt hinzu: „Bei Technogym arbeiten wir täglich daran, die innovativsten Produkte zu kreieren und so Athleten dabei zu unterstützen, ihre Ziele zu erreichen. Dies stellt nicht nur für Technogym, sondern für die gesamte Fitnessindustrie eine große Errungenschaft dar.“

Holt der Ruder-Europameister auch Olympia-Gold?

Einige der jungen Teilnehmer nehmen eine lange Reise nach Japan auf sich, darunter etwa der deutsche Ruderer Oliver Zeidler, Vincent Luis, Triathlet aus Frankreich, Leichtathletin Dafne Schippers (Niederlande) oder Morgan Lake, Siebenkämpferin aus dem Team Großbritanniens. (Lesen Sie auch: 'Rudern ohne Wasser')

Wer sichert sich eine olympische Medaille?

Fechter Kazayasu Minobe und Sportklettererin Akiyo Noguchi werden zu Hause für die Ehre des Landes der aufgehenden Sonne an den Start gehen. In den Vereinigten Staaten arbeitete der Springreiter Kent Farrington an den letzten Feinheiten für seinen olympischen Auftritt.


Lesen Sie auch: 'So geht Regeneration!'


In Italien bereiteten sich auch sechs junge Athleten auf ihren olympischen Moment in Tokio vor: Radrennfahrer und Fahnenträger Elia Viviani sowie der junge Surf-Champion Leonardo Fioravanti, die Bahnradfahrerinnen Letizia Paternoster und Martina Fidanza, Yeman Crippa, der Geschichte auf der Mitteldistanz schreiben kann, und der weltberühmte Fechter Bebe Vio.


Ebenfalls interessant

Fitness, Management, Markt

Neueste Studienergebnisse

Stimmungsbild Schweiz: Wie entwickelt sich die Branche seit dem Restart? Erste Antworten liefert eine gemeinsame Umfrage von DHfPG und IG Fitness Schweiz.

Mehr

Fitness, Gesundheit, DSSV

Hilfe für Hochwasseropfer

Die Situation in den Flutgebieten ist noch immer verheerend: Studiobetreiber, DSSV und fMi setzen sich für die Hochwasseropfer ein und rufen zur Solidarität auf.

Mehr

Digital, Fitness, Gesundheit, Markt

Digitainment

Erfolg beim 'Post-Corona-Neustart': Darauf müssen Fitnessstudios im Bereich der Firmenfitness-Angebote achten, um gegen wachsende Online-Konkurrenz zu bestehen.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Öffnung der Fitnessstudios

Regeln für Fitnessstudios in Deutschland: Nach dem Corona-Lockdown ist vor der neuen Normalität, was Sie wo beim Training im Studio beachten müssen.

Mehr