Fitness, Management, Anzeige | Autor/in: fM Redaktion |

Fünf Maßnahmen, um Einnahmen zu steigern und Instruktor:innen fair zu belohnen

Die Suche nach einem Budget für eine angemessene Belohnung ist für viele Studios nach wie vor ein großes Hindernis. Mit den folgenden fünf Maßnahmen können Studios zusätzliche Einnahmen generieren, um echte Rockstar-Instruktor:innen fürs Studio zu gewinnen und langfristig zu binden.

Top-Talente als Erfolgsschlüssel für nachhaltiges Wachstum

Ein schneller Wandel ist nichts Neues in der Fitnessbranche. In den vergangenen 20 Jahren haben preisgünstige Fitnessstudios ein Hoch erlebt, Boutiquen sind entstanden, Wearable Tech hat unser Training beeinflusst und es gibt mehr Innovationen und Online-Fitnessanbieter denn je. Doch es gibt eine Sache, die sich in dieser Zeit kaum verändert hat – die Bezahlung von Instruktor:innen im Bereich Gruppenfitness.

Gesundheit, Sicherheit & Vergnügen

Denn obwohl es sich bei Instruktor:innen um hochqualifizierte Expert:innen handelt, die für die Gesundheit, die Sicherheit und das Vergnügen einer großen Gruppe von Menschen verantwortlich sind, stagniert die typische Vergütung für die Leitung einer einstündigen Trainingseinheit laut IHRSA bei 27 US-Dollar (rund 26 Euro).


Verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!
FOLGEN Sie uns bei FacebookLinkedIn, Instagram & Twitter


Das ist deutlich weniger als das durchschnittliche Stundenhonorar von Personal Trainer:innen und noch weniger, wenn Sie die Reise-, Vorbereitungs- und Einrichtungszeit berücksichtigen, die Instruktor:innen für die Durchführung ihrer Trainingsstunden investieren müssen, ohne dafür bezahlt zu werden.

Für Fitnessstudios wird es deswegen immer schwieriger, neue Talente für die Branche zu gewinnen. Auch auf der FIBO 2022 wurde die Rekrutierung und Bindung guter Mitarbeiter:innen von Studiobetreiber:innen als eine der aktuell größten Herausforderungen genannt.

Wettbewerb um die besten Talente

Durch den Boom von Boutique-Fitnessstudios hat sich der Wettbewerb um die besten Talente im vergangenen Jahrzehnt noch verschärft. Die Boutique-Studios haben sich auf spezielle Gruppenfitness-Erlebnisse fokussiert und ihr Erfolg mit Preisen von über 30 US-Dollar (rund 29 Euro) pro Class zeigt, dass Menschen bereit sind, für ein qualitativ hochwertiges Training tiefer in die Tasche zu greifen.

Diese höheren Gewinnspannen ermöglichen es, Top-Talente besser – sogar bis zu 100 US-Dollar pro Trainingsstunde – zu entlohnen.

Mit diesen fünf Möglichkeiten können Fitnessstudios ihre Rockstars angemessen entlohnen und langfristig an sich binden:

1. Träumen Sie groß, wenn es um den Kursraum geht

Untersuchungen zeigen, dass der Kursraum der profitabelste Bereich des Studios pro Quadratmeter ist.

„In unseren neuseeländischen Fitnessstudios stellen wir Gruppenfitness in den Mittelpunkt, indem wir große Kursräume mit einer Fläche von bis zu 8.000 Quadratmetern bauen, die Platz für 200 Personen pro Classes bieten“, so Phillip Mills, CEO von LES MILLS International.


Lesen Sie auch: 'Mit Video: Philip Mills im Exklusiv-Interview'


Phillip Mills ist davon überzeugt davon, dass ein Kursraum, der von guten Gruppenfitnessmanager:innen geführt wird, enormes Potenzial für das Mitgliederwachstum bietet.

2. Bezahlen Sie Ihr Team nach Leistung

Eine Bezahlung danach, wie voll der Kursraum ist, ist ein gutes Ziel für Ihre Instruktor:innen, um sich aktiv am Erfolg des Studios zu beteiligen. Volle Kursräume bedeuten, dass mehr Mitglieder in Ihr Studio kommen und länger bleiben, so dass Instruktor:innen Anteil am Gewinn des daraus resultierenden Erfolgs haben können.

Im Gegenzug ist es wahrscheinlicher, dass Ihre Instruktor:innen die Kursangebote Ihres Studios über ihre Social-Media-Kanäle bewerben.

3. Investieren Sie in Ihr Team

Mut wird belohnt, denn die Investition in Aus- und Fortbildung des eigenen Teams kann beeindruckende Resultate erzielen: höhere Kursraumauslastung, stärkere Mitgliederbindung und bessere Weiterempfehlungsraten. Dadurch werden Einnahmen generiert, die in eine bessere Bezahlung der Instruktor:innen investiert werden können.

4. Prüfen Sie, wie smart ihr Kursplan ist

Für diejenigen, die nur wenig Platz zur Verfügung haben, gibt es durch die smarte Nutzung des Kursplans Möglichkeiten, zusätzliche Einnahmen zu generieren und die besten Instruktoren angemessen zu entlohnen z.B. durch virtuelle Fitnesslösungen oder Indoor Cycling.

Indoor Cycling ist nicht nur das lukrativste Angebot für Fitnessstudios, es ist auch eine der beliebtesten Trainingsarten bei Verbraucher:innen und birgt große Wachstumspotenziale für Studios, die dies zu nutzen wissen.

5. Geld ist nicht alles

Manchmal reicht das Budget eines Studios selbst beim besten Willen nicht aus, um Instruktoren besser zu entlohnen. In diesem Fall ist Motivation der Treibstoff, der ein leistungsstarkes Gruppenfitness-Team beflügelt.


Lesen Sie jetzt weiter: 'Starke Marke'


Zielsetzungen fürs Team, gemeinsame Unternehmungen, die das Teamgefühl stärken und Belohnungen, wie Entwicklungsmöglichkeiten für High-Performer sind nur einige Punkte, die hier infrage kommen.

Für das gesamte Team ist es wichtig, dass es jederzeit gute Coach:innen und Mentor:innen für ihre Entwicklung und Zufriedenheit an der Seite haben, um für den langfristigen Erfolg Ihres Studios zu sorgen.

Langjährige Erfahrung

„Nur unsere Instruktoren sind es, die eine großartige Atmosphäre schaffen und gute Beziehungen zu den Mitgliedern aufbauen, denn unsere besten Instruktoren mit den vollsten Classes sind diejenigen, die seit 10 Jahren oder länger bei uns sind“, so Alexandra Haase, Wellbeing Manager bei Aspria Hamburg Alstertal.

Erfahren Sie auf der Website von Les Mills mehr über Ihre Möglichkeiten für nachhaltigen Erfolg im Studio.

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de
Unser Netzwerk
EuropeActive
BfB
BSA-Akademie
Aufstiegskongress
DSSV e. V.
DHfPG
BSA-Zert
aufstiegsjobs.de