Management, Anzeige | Autor/in: fM Redaktion |

wellyou works: Interview Markus Sigl und Felix Büttner von wellyou fitness

Norddeutschland bleibt in Bewegung: Nach der Eröffnung sechs neuer Studios launcht der Premiumdiscountanbieter wellyou fitness nun das Firmenfitnesskonzept wellyou works. Mit dem bereits praxiserprobten Konzept betritt die wellyou Gruppe einen neuen Geschäftsbereich und erweitert ihr Angebot. Markus Sigl, Geschäftsführer der wellyou Gruppe, und Vertriebsleiter Felix Büttner erläutern die Strategie sowie die Besonderheiten des neuen Firmenfitnesskonzeptes. Zudem legen sie dar, wie sowohl die Partnerunternehmen als auch wellyou fitness selbst und dessen Mitarbeitende von wellyou works profitieren.

Markus Sigl (Geschäftsführer der wellyou Gruppe) und Vertriebsleiter Felix Büttner

fM: Wie kam es zu der Entscheidung, ein strategisches Konzept für ein Firmenfitnessangebot zu entwickeln?

Markus Sigl: Firmenfitness eröffnet wellyou viele Möglichkeiten, weitere Mitglieder durch Firmenfitnessmitgliedschaften zu gewinnen sowie Mehrumsätze im Rahmen gesundheitsförderlicher Angebote zu generieren.

Bereits in den Jahren vor der Corona-Krise erlebten die Themen Firmenfitness und Betriebliches Gesundheitsmanagement nicht zuletzt durch die Aggregatorennetzwerke eine zunehmende Popularität bei Unternehmen.


Lesetipp: 'wellyou auf Wachstumskurs'


Der aktuell zunehmende Wettbewerb um neue, qualifizierte Mitarbeiter sorgt nun für eine erhöhte Investitionsbereitschaft der Unternehmen. In vielen Firmen ist die Gesundheit der Mitarbeitenden nie wichtiger gewesen als heute.

Genau diese Entwicklung haben wir beobachtet und darauf mit unserem Angebot reagiert. Wir haben uns mit einem Projektteam darangesetzt, ein eigenes Produkt zu konzipieren und auf den Markt zu bringen. Wir freuen uns, dass der Startschuss für wellyou works nun erfolgt.

Wie haben Sie wellyou works ausgestaltet und was sind die Besonderheiten?

Markus Sigl: Wo früher ein Flyer oder ein Aushang im Studio oder im Unternehmen für ein Firmenfitnessangebot ausreichte, ist heute ein gutes Konzept und eine entsprechende Kommunikationsstrategie erforderlich.

Diese Erfahrungen haben wir besonders in den zurückliegenden zwei Jahren gemacht. Deswegen haben wir unser eigenes Produkt entwickelt.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Die Konzeption war umfangreich und komplex: Wir haben Firmenfitness für uns neu gedacht und einen USP implementiert, der einerseits inhaltlich die vorhandene Qualität unserer Studios widerspiegelt, andererseits aber auch den Kooperationsfirmen einen unmittelbaren Benefit bietet.

wellyou works ist über die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) und Finanzämter zertifiziert und ermöglicht daher gesetzeskonforme Abrechnungen nach Paragraf 3 Nr. 34 EstG. Die Unternehmen überzeugt natürlich besonders der steuerliche Vorteil, durch den wir uns ganz klar von vielen Wettbewerbern abgrenzen.


Auch lesenswert: 'Nordisch by Nature'


Wir haben darüber hinaus auch ein ganzheitliches Markenbild und -versprechen geschaffen, viel Budget und Zeit in den Markenauftritt mit eigener Bildsprache, Landingpages, Videos, Anzeigen und Offline-Materialien investiert.

Wir sind stolz auf das Ergebnis und freuen uns darüber, dass die ersten Resultate aus der Testphase schon sehr vielversprechend sind.

Welche Vorteile über den Gesundheitsbenefit hinaus bringt wellyou works für Unternehmen und deren Mitarbeitende?

Markus Sigl: Gesunde Mitarbeiter sind für Unternehmen ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Auch immer mehr mittelständische Unternehmen investieren in die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Unsere Firmenfitnesspartner können den Paragraf 3 Nr. 34 EStG anwenden und jeweils bis zu 600 Euro im Jahr pro Mitarbeiter lohnnebenkostenfrei für Gesundheitsförderung ausschütten.

Zu Zeiten, in denen Gesundheit einen immer höheren Stellenwert einnimmt, ergibt sich durch wellyou works ein zukunftsträchtiger, wirtschaftlich erheblicher Baustein und erhöht sich die Bedeutung von BGF und BGM innerhalb der teilnehmenden Unternehmen.

Wann starten Sie wellyou works und in welchem Rahmen konnten Sie Ihr Konzept testen?

Felix Büttner: Wir sind bereits in vielen Gesprächen mit unterschiedlichsten Firmen, die sich in unserer Testphase gemeldet haben. In den vergangenen Sommermonaten haben wir in bestimmten wellyou Filialen das Marketingmaterial – ausschließlich offline – platziert und somit auf wellyou works aufmerksam gemacht.

Wir wussten, dass den Firmen genau solch ein Angebot gefehlt hat. Dennoch waren wir positiv überrascht, wie viele Firmen sich bei uns gemeldet haben.


Auch interessant: 'A Good Place to Work'


Nicht zuletzt aufgrund dieser positiven Erkenntnisse haben wir den offiziellen Launch von wellyou works auf Anfang September vorgezogen.

Die Tests haben uns gezeigt, dass wir bereits auf einem sehr guten Weg sind. Letzte Optimierungen und Anpassungen auf das Feedback werden dafür sorgen, dass der Launch von wellyou works reibungslos funktioniert.

Wie war das Feedback nach den Tests – sowohl von Ihren Firmen und deren Mitarbeitenden als auch vom wellyou Team?

Markus Sigl: wellyou works kommt sehr gut an! Wir haben im Laufe der letzten Wochen so viele Anfragen von Firmen bekommen, das wir sogar ein wenig auf die Bremse treten müssen.

Wir nutzen die Zeit aktuell und bauen ein kleines Team aus erfahrenen Studioleitern um Felix herum auf. Dabei entwickeln wir Prozesse und Strategien, um zukünftigen Partnern und Trainierenden einen reibungslosen Start bei wellyou works zu ermöglichen.

Uns ist es sehr wichtig, auf die Bedürfnisse der Kunden zu achten und nicht Maßnahmen nach dem 'Gießkannenprinzip' anzubieten.

Wie vermarkten Sie wellyou works und wie haben Sie den Vertrieb organisiert?

Felix Büttner: Wir statten all unsere 30 wellyou Studios mit Marketingmaterial aus, das offline in den Studios zu finden ist.

In erster Linie wollen wir unsere Mitglieder ansprechen. Sie haben bereits positive Erfahrungen mit dem Training bei uns gemacht und haben sich aus gutem Grund dafür entschieden, bei wellyou zu trainieren.

Warum sollten wir ihnen nicht ermöglichen, über ihren Arbeitgeber gratis bei uns zu trainieren?!

Wir möchten mit wellyou works allen Arbeitnehmern die Möglichkeit geben, auf einfache Weise ihre Trainingsziele zu erreichen, und den damit verknüpften Arbeitgebern die Chance geben, sich von ihrem Wettbewerb abzuheben.


Lesetipp: 'Talententwicklung bei wellyou fitness'


Zum Start Anfang September haben wir mit der Online-Werbung begonnen. Sowohl Unternehmer als auch Arbeitnehmende haben unkompliziert Zugang zu wellyou works. Sie können über die Landingpage ihr Interesse an weiteren Informationen bekunden und mein Team und ich starten mit der Kontaktaufnahme.

Welche Vorteile über den steigenden Umsatz hinaus bringt das Konzept für die wellyou Gruppe und ihre Mitarbeitenden?

Felix Büttner: Wir sorgen dafür, dass sich unsere Mitarbeitenden stets weiterentwickeln können. Sie sind Profis in ihrer alltäglichen Studioarbeit. Betriebliche Gesundheitsförderung, Firmenfitness und der Umgang mit Anfragen zum Thema Gesunderhaltung in Unternehmen sind ein eigener Kompetenzbereich, der für unsere Teams viele neue Perspektiven bietet.

Trotz einiger Überschneidungen sind weitere Fähigkeiten nötig, damit ein Unternehmer wirklich erkennt, wie vorteilhaft das Firmenfitnessprogramm bei wellyou works für seine Mitarbeitenden und seine eigene Wirtschaftlichkeit ist.

Wir freuen uns, wenn unsere Azubis und dual Studierenden nach ihrem Abschluss bei uns bleiben und die neuen Perspektiven nutzen.

Für unsere Bestandskunden bieten sich ganz neue Möglichkeiten. Wenn ihr Arbeitgeber das Training subventioniert oder komplett übernimmt, sparen sie bares Geld und sind zusätzlich motiviert. So entsteht für alle Beteiligten eine gewinnbringende Situation.

Das Konzept und die Strukturen drumherum sind sehr ausgereift und könnten auch mit einem BGM-Angebot in Einklang stehen? Warum belassen Sie es bei Firmenfitness?

Felix Büttner: Wir fokussieren uns auf unsere Stärken. Wir wissen, wie wir Kunden optimal beraten und ihnen ein Top-Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Wir wissen auch, wie wir unsere Kunden ideal über Online-Kanäle ansprechen.

Und wir wissen, an welchen Standorten weitere wellyou Filialen erfolgreich integriert werden sollen. Diese Stärken können wir sehr gut auf die Betriebliche Gesundheitsförderung anwenden.


Auch lesenswert: 'wellyou auf Expansionskurs'


BGM ist in seinem Umfang noch einmal anders zu bewerten, erfordert mehr Kapazitäten und wäre für uns nicht mehr skalierbar. Wir müssten zum jetzigen Zeitpunkt in anderen Bereichen Abstriche machen. Das wollen wir nicht. Wir sind allein im Jahr 2023 um sechs neue Anlagen gewachsen.

Für 2024 steht bereits die Eröffnung vier weiterer Studios auf der Agenda – und vermutlich werden es mehr. Es gehört zur wellyou DNA, dass für unser Kerngeschäft immer optimale Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Firmenfitness mit wellyou works können wir kongruent zu unseren anderen Kompetenzen integrieren, ohne dass unsere Mitglieder oder unsere Mitarbeitenden zurückstecken müssen.

Welche Bedeutung haben Firmenfitness, BGF und BGM für das Potenzial der Fitness- und Gesundheitsbranche?

Markus Sigl: Firmenfitness, BGF und BGM sind ganz klar eine große Chance für die Fitness- und Gesundheitsbranche, weitere Mitglieder zu gewinnen und Mehrumsätze zu generieren. Wesentlich dabei ist die Qualifikation der Mitarbeitenden und die Orientierung auf den Bedarf und die individuellen Rahmenbedingungen der teilnehmenden Unternehmen.

Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass Studios mit diesen Angeboten eine sehr attraktive Plattform für gesundheitsförderliche Angebote darstellen, wenn wir den Zugang für potenzielle Neumitglieder niedrigschwellig gestalten.

Mehr zum Thema wellyou works lesen Sie direkt hier auf der wellyou Firmenfitness Website.

Diesen und weitere Artikel finden Sie in der fMi 05/2023 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
fMi 05/2023
Unsere Partner
DHZ Fitness Europe GmbH
EGYM Wellpass GmbH
gym80
InBody
KWS GmbH
MATRIX
milon
seca
EGYM
FIBO
Hoist
KS Einrichtungen
LES MILLS GERMANY GmbH
miha bodytec
Panatta srl
Technogym
Unser Netzwerk
EuropeActive
BfB
BSA-Akademie
Aufstiegskongress
DSSV e. V.
DHfPG
BSA-Zert
aufstiegsjobs.de