Fitness, Markt | Autor/in: Albert Busek & David Köndgen |

Tod einer Legende: Bodybuilder Bill Pearl stirbt mit 91 Jahren

Der legendäre Bodybuilder William „Bill“ Arnold Pearl ist am 14. September 2022 im Alter von 91 Jahren im US-amerikanischen Phoenix (Oregon) verstorben. Seine Parkinson-Krankheit habe ihn „endgültig besiegt“, teilte seine Frau Judy Pearl auf der offiziellen Bill-Pearl-Facebook-Seite mit. Bill Pearl (*31. Oktober 1930 in Prineville, Oregon) gewann fünf Mr. Universe Titel und erhielt 2004 den 'Arnold Schwarzenegger Lifetime Achievement Award'. Nach seiner aktiven Karriere gab er sein Fitnesswissen an andere weiter, leitete mehrere Fitnessstudios an der Westküste und veröffentlichte drei Bücher. Ein Nachruf auf einen ganz Großen unserer Branche.

Arnold Schwarzenegger zeichnet Bill Pearl in Columbus (Ohio) 2004 mit dem 'Arnold Classic Lifetime-Achievement Award' aus.

Nachfolgend veröffentlichen wir eine persönliche Hommage von Albert Busek aus dem Jahr 2019. Denn, so Busek auf Facebook: „Bis jetzt war ich noch nicht in der Lage über diesen außergewöhnlichen Menschen und Freund zu schreiben.“ – Und: „Danke, Bill!“

The Great Bill Pearl

In den Bodybuilding-Anfangsjahren, lange vor meiner ersten Begegnung mit Arnold (Schwarzenegger), war Bill Pearl für unseren kleinen verschworenen Haufen von 'Eisenfans' einer, den wir in höchstem Maße bewunderten. Für uns war er einfach ein unvorstellbarer Gigant. Bereits 1953 nahm Bill an fünf Meisterschaften teil und gewann alle!


„Bill Pearl wird in den Millionen von Menschen, die er inspiriert hat, für immer weiterleben.“
_______________________________

Arnold Schwarzenegger – Fitness-Ikone


Darunter Mr. Amerika und Mr. Universum (Amateur-Gesamtsieger) in London. 1961, 1967 und 1971 sicherte sich Bill dann jeweils den Profi Mr. Universum Gesamtsieg in London. 1967 stand er dabei neben dem Amateur-Gesamtsieger Arnold Schwarzenegger. Für mich bis heute das beste „Mr. Universum Paar – Amateur und Profi“ aller Zeiten, dieser seit 1948 ausgetragenen Meisterschaft in London.


Verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!
FOLGEN Sie uns bei FacebookLinkedIn, Instagram & Twitter


Der sportliche Ruhm Bill Pearls ist eine Sache, für mich die aber noch viel bedeutendere ist Bills Arbeit als Bodybuilding-Historiker und Autor. Seit Jahrzehnten veröffentlicht Bill großartige Werke und war bis zu seinem Tod auch im Internet sehr aktiv – ziemlich einmalig in dieser Kombination für einen Mann, der im Oktober 2022 seinen 92. Geburtstag gefeiert hätte.

Für mich unvergesslich ist die direkte Zusammenarbeit mit Bill und seiner Frau Judy um sein Hauptwerk auch in deutscher Sprache zu veröffentlichen.

Bill Pearl: Wege zum idealen Körper

1979 saßen wir zusammen und besprachen Folgendes mit Handschlag: „Unter meiner Federführung wird das mehr als 600 Seiten starke Buch übersetzt und mit folgendem Titel 'Wege zum idealen Körper' zur 'Deutschen 1980' erscheinen und Bill wird im Kongress-Saal im Deutschen Museum als Gast auftreten“ – wohlgemerkt, in seinem 50. Lebensjahr.

Wie dann alles in die Tat umgesetzt wurde, gehört zum eindrucksvollsten was ich in meiner nun fast 60-jährigen Arbeit im und für Bodybuilding erlebt habe. Die Buchproduktion war zeitlich eine große Herausforderung, da ich unbedingt dem 'Großen Bill Pearl' gerecht werden wollte und Bill seinerseits bereitete sich für diesen Gastauftritt insgesamt fast ein Jahr vor!


Lesen Sie auch: 'Franco Columbu – Der Universalathlet'


Ich kann gar nicht so viele Hüte aufsetzen, wie ich immer noch vor Bill ziehen möchte, um diesen wahrhaft historischen Auftritt entsprechend zu würdigen. Wie mir von allen Seiten unmittelbar danach bestätigt wurde, hieß es im Tenor so: „Einmalig, unwiederholbar, historisch – ich bin froh das erlebt zu haben.“

In der ausverkauften Kongress-Halle des Deutschen Museums in München wurde Bill Pearl minutenlang so lautstark mit stehenden Ovationen gefeiert wie ich es in meinem ganzen Leben nur sehr selten erlebt habe (einschließlich meiner mehr als 40 Olympia Live-Erlebnisse).

Signierte „Nr.1“

Das Buch wurde ein großer Erfolg und ist heute eine gesuchte Rarität. Das von Bill Pearl 1980 für mich mit „Nr.1“ der ersten Auflage signierte Buch gehört zu meinen großen Archivschätzen.

Der größte Schatz aber war, dass ich Bill und Judy eine Woche lang meine Heimatstadt München sowie die Voralpenregion zeigen konnte und daraus eine tiefe bis heute andauernde Freundschaft entstanden ist.

„DANKE BILL und JUDY.“

Anm. d. Red.: Den obenstehenden Text hatte Albert Busek am 12. August 2019 auf Facebook gepostet und ihn uns nun zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Wir haben lediglich Anpassungen vorgenommen, die aus Gründen der Aktualität nötig waren.

Mehr: 'Nachruf Franco Columbu', 'Nachruf Jusup Wilkosz' & 'Nachruf Werner Kieser'