Ernährung, Fitness, Gesundheit | Autor: David Köndgen |

'Fit wie Eisenkurt' – Powertipps für maximale Konzentration in Training und Wettkampf

Fokus! Sportpsychologie ist ein weites Feld – wir widmen uns daher heute der Konzentration und ihrer Bedeutung für Training und Wettkampf. Denn bereits ein kurzer Moment des Konzentrationsverlustes kann die Leistung stark beeinträchtigen. fM Experte Kurt Köhler (68) erklärt, wie er sich seit über 50 Jahren optimal konzentriert, in Teil 7 unserer fM ONLINE-Serie 'Fit wie Eisenkurt'.

Teil 7 der fM ONLINE-Serie 'Fit wie Eisenkurt' – 7 Tipps von Extremsportler Kurt Köhler für die optimale Konzentration in Training und Wettkampf.

Konzentration und fokussiertes Training schützt nicht nur vor Verletzungen sondern optimiert auch jede Einheit. Deshalb gilt Konzentration im Leistungssport auch als ein entscheidender Erfolgsfaktor. (Lesen Sie mehr zum Thema auf der Seite der Humboldt-Universität zu Berlin)

Um jedoch zu wissen, worauf man sich überhaupt konzentrieren und vorbereiten will, muss man sich zuerst der eigenen körperlichen und mentalen Stärken bewusst werden.

Das weiß auch Kurt Köhler aka 'Eisenkurt', der uns seine Erfolgsgeheimnisse aus dem Bereich der Sportpsychologie verrrät.

1000 Wiederholungen pro Fuß

"Eine sehr wichtige Rolle bei jeder sportlichen Leistung spielt die volle Konzentration. Hier habe ich im Kampfsport über Jahrzehnte gelernt, mich etwa auf eine Technik immer strärker zu konzentrieren", sagt er.

Ein Beispiel: "Wollte ich eine neue Technik lernen, so fing ich an, den gestreckten Fuss in jedem Training immer öfter nach oben zu bewegen. Die Wiederholungen führte ich ich dann bis zu 1000 mal pro Fuß durch. Dadurch lernte mein Körper den Bewegungsablauf immer besser kennen", erklärt 'Eisenkurt'.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram und Twitter.

UND

verpassen Sie nie wieder eine fitness MANAGEMENT NEWS!


Profiskifahrer konzentrieren sich vor dem Rennen stets auf die jeweilige Strecke und fahren diese nur im Kopf mit ihrer Vorstellung hinunter. "In vielen Tests wurden annähernd die gleichen Zeiten gemessen, wie im eigentlichen Rennen", sagt Kurt Köhler.

Weniger Konzentration, mehr Unfälle

Auch Formel 1 Rennfahrer lernen diese Technik für Ihre Rennen. Falls die Konzentration nicht stimmt, komme es viel schneller zu Unfällen.

"Es bringt zum Beispiel mehr, 60 Minuten hochkonzentriert zu arbeiten, als zwei bis drei Stunden mit vielen langen Pausen. Im Kampfsport habe ich seit Jahren dass Prinzip in der gleichen Zeit immer mehr Weiderholungen durchzuführen", beschreibt 'Eisenkurt' seinen Trainingsansatz.

Effektivität durch hochkonzentriertes Training

Inspiration holt er sich immer wieder auch in anderen Sportarten. Etwa beim Eishockey: "Ich beobachtete schon vor über 30 Jahren das Training der Profis von SB Rosenheim. Hier wurde ein hochkonzentriertes Training mit ganz wenigen Pausen in nur 60 Minuten zweimal am Tag durchgeführt. Diese Effektivität hat mich damals auch für mein Training motiviert."

Oder im Tennis: "Hier sah ich oft, wie die Spielerinnen/Spieler immer mehr Fehler machten, weil die Konzentration nachgelassen hatte."

Die Ursache hierfür sei natürlich auch die richtige Versorgung durch zu wenig Flüssigkeit oder ausreichende Kohlehydrate. Ein Tennisspieler könne sich enorm verbessern, wenn er im Training den Schwerpunkt ein Jahr lang auf seine schwächste Technik lege.

Soll heißen: Er schlägt im Training mit hoher Konzentration ein bis zwei Stunden nur Aufschläge oder übt seine Rückhand.

100 Prozent Konzentration, minimales Verletzungsrisiko

Im Kampfsport lerne man sehr genau, sich stets voll auf eine Technik zu konzentrieren um etwa ein Brett mit der Handkante zu durchschlagen. Kurt Köhler: "Ist hier die Konzentration nicht zu 100 Prozent, kann man sich sehr schnell verletzen."

Er habe bereits 1975 damit begonnen, im Kampfsport alle Techniken einzeln zu trainieren: "Oft übte ich ein ganzes Jahr den gleichen Schlag mit hoher Konzentration und vielen tausend Wiederholungen."

Hohe Konzentration auf die Schwächen

Jede Sportlerin und jeder Sportler sollte sich auf seine Schwachpunkte konzentrieren, um wirklich besser zu werden. In der Praxis bedeute dies, eine hohe Konzentration von 70 bis 80 Prozent auf die Verbesserung der schwächsten Technik und den Rest des Trainings auf die letzten 20 bis 30 Prozent zu legen.

Dieses System habe er auch für sein Krafttraining für Extremrekorde übernommen. Mit durchschlagendem Erfolg!

Höggschde Konzentration mit Jogi Löw

Und zum Abschluss haben wir hier noch etwas für Ihre Lachmuskeln:

Dieses Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Die Folge stammt aus der Tele 5 Fußball-Comedy-Reihe 'Höggschde Konzentration' zur Fußball-EM und WM.

Über Eisenkurt

Kurt Köhler ist 68 Jahre alt und lebt in der Gemeinde Erdweg in Bayern. Er hält zahlreiche Weltrekorde: Darunter den Beintraining-Rekord (2006) mit der schrägen Beinpresse (385 kg), den Box-Rekord (2013) mit 23.150 Speed-Schlägen und den Rekord 500 Gewichtheberkniebeugen (in tiefer Ausführung, 2018). Sein Ziel: Der weltweit fitteste Sportler in der Kombination 'Kraft, Ausdauer & Schnelligkeit' zu werden. Mit 42 Jahren startete er noch eine Karriere als Leistungsschwimmer. Im Jahr 2019 plant er, mit dem Rennrad quer durch Frankreich zu fahren, eine ähnliche und gleich lange Strecke wie bei der Tour de France.

Alles über Eisenkurt und seine Rekorde lesen Sie auf seiner Homepage.

Sie wollen noch mehr von Eisenkurt?

Alle bereits veröffentlichten Artikel der fM ONLINE-Serie 'Fit wie Eisenkurt' können Sie per Klick auf die Bilder lesen!

Auf diese Themen dürfen Sie sich außerdem in der fM ONLINE-Serie „Fit wie Eisenkurt“ freuen:

  • Teil 8: Das Kaugummigefühl und der Burnout
  • Teil 9: Der innere Schweinehund
  • Teil 10: Trainingszyklus Regeneration
  • Teil 11: Mentale Stärke

Ebenfalls interessant

Events, Ernährung, Fitness, Markt

App statt Coach?

Ist der Coach durch eine App ersetzbar? DHfPG-Dozentin Sabine Kind referiert beim Aufstiegskongress 2019 im Rahmen des Fach-Forums Coaching.

Mehr

Ernährung, Fitness, Gesundheit

Das Kaugummigefühl

Burnout verhindern: optimale Leistung mit ganzheitlichem Ansatz beim Training und im Privatleben. 'Fit wie Eisenkurt' liefert Powertipps gegen Stress.

Mehr

Ernährung, Fitness, Gesundheit, Anzeige

Rot wie das Blut

Großes Blutbild oder kleines? Ihr Blut kann Ihnen viel über Ihre Gesundheit verraten. Alles über Bluttests und Blutwerte, die Sie regelmäßig überprüfen lassen sollten.

Mehr

Ernährung, Fitness, Gesundheit

Bananenfans aufgepasst!

Aus den USA schwappen manche kuriosen Feiertage zu uns rüber. Am 27. August ist 'Tag der Bananenliebhaber'. Warum gerade Sportler ihn ordentlich feiern sollten.

Mehr