Corona, Fitness, Gesundheit | Autor: Anke Sörensen |

COVID-19: Mildere Krankheitsveräufe durch körperliche Fitness?

Sport ist gesund. Gerade jetzt ist das besonders wichtig. Warum es im Fall einer Infektion mit dem Coronavirus helfen kann, vorher möglichst fit und gesund zu sein und warum moderater Sport die körpereigenen Abwehrkräfte stärkt.

Warum Sport in der Corona-Krise wichtig ist

Wie das Deutsche Gesundheitsportal berichtet, kann Sport das Immunsystem positiv beeinflussen und so möglicherweise dafür sorgen, dass im Fall einer Infektion mit dem Coronavirus die Krankheit einen milderen Verlauf nimmt.


 


Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich ein Großteil der Bevölkerung mit dem Erreger infizieren wird, damit eine Herdenimmunität gewährleistet ist.

Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger ist Neurologe und Leiter des Sportmedizinischen Instituts der Universität Paderborn und erforscht klinisch-wissenschaftliche Leistungsdiagnostik.

Auf dem Deutschen Gesundheitsportal betont er, wie wichtig die körperliche Leistungsfähigkeit zur Stärkung des Immunsystems ist und ermutigt auch untrainierte Menschen, jetzt mehr Sport zu treiben, allerdings nur, wenn sie noch keine Krankheitssymptome aufweisen.

Körperliche Fitness schützt zwar nicht vor dem Coronavirus, hilft dem Körper allerdings dabei, die Lungenkrankheit COVID-19 zu überwinden beziehungsweise nur leichter daran zu erkranken.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


„Sport erhält nicht nur die Fitness, sondern hilft dem Körper durch seine Wirkung auf die Abwehrkräfte dabei,
mit Infektionen besser fertig zu werden. Das Infektionsrisiko als solches wird nicht verringert.
Das Virus betrifft fitte und weniger fitte Menschen gleichermaßen – aber die Verläufe sind vermutlich unterschiedlich.“
_______________________________

Prof. Dr. Dr. Claus Reinsberger, Universität Paderborn


Eine zentrale Bedeutung im Krankheitsverlauf spielt laut dem Mediziner die Eigenregulation des Immunsystems. Denn: Wenn neue Erreger in den Körper eindringen, provozieren sie Immunreaktionen. Diese dienen dazu, die Viren zu bekämpfen. In der Regel ist die Eigenregulation des Körpers in der Lage, diese Reaktionen nicht eskalieren zu lassen, was den Organismus massiv überlasten würde.



Studien zeigen, dass diese Prozesse der Eigenregulation durch eine Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit optimiert werden können und der Körper daher besser auf Infektionen reagierenkann.

Wer regelmäßig Sport treibt, stärkt seine körpereigenen Abwehrkräfte nachhaltig. Der Wissenschaftler rät zu Ausdaueraktivitäten wie Joggen bei moderater Intensität, um das Immunsystem zu aktivieren. Von Extrembelastungen wie einem Marathon rät er allerdings ab. (Lesen Sie dazu auch: Ist Laufen gesund?)

Positive Wirkungen von Sport auf kognitive Fähigkeiten und Psyche

Positive Effekte der körperlichen Fitness auf das Herz-Kreislauf-System und verschiedene Organe wie insbesondere die Lunge seien ebenfalls durch die medizinische Forschung bestätigt, so Reinsberger.

Er verweist auch auf die positive Wirkung von Sport auf kognitive Fähigkeiten und die psychische Verfassung. (Mehr dazu: Fitness & Bewegung sind die besten Antidepressiva)

Der Zusammenhang zwischen körperlicher Fitness und dem Verlauf schwerer Erkrankungen bleibe ein interessantes Forschungsgebiet in der Medizin.


 

Ebenfalls interessant

Corona, Fitness, Gesundheit

Fitness und COVID-19

Der Coronavirus: Welchen Beitrag kann eine gute körperliche Fitness leisten, um die Erkrankung im Falle einer Infektion bestmöglich bewältigen zu können?

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, DSSV

UPDATE 28. Mai: Übersicht Studioöffnungen

Was haben Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, das Saarland, Schleswig-Holstein, Sachsen, Hessen und NRW gemeinsam? Erfahren Sie hier alles über die aktuelle Situation in Sachen Corona-Lockdown für Fitnessstudios in allen Bundesländern.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Management, Markt

Artikel-Special Krisenmanagement

Pfingsten 2020: Krisenmanagement steht an diesem langen Wochenende im Mittelpunkt. Mit der fM Infografik geben wir einen Ausblick auf die kommenden Fachartikel.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Coping-Strategien

Eine Sportverletzung kann zu psychischen Belastungen führen. Coping-Strategien können bei der Entstehung von Wiederverletzungsängsten entgegenwirken.

Mehr