Fitness, Management, Markt | Autor: fM Redaktion |

Nach Einstieg von ACC: Les Mills will Abhängigkeit von einem Finanzierungspartner diversifizieren

Die neuseeländischen Gruppenfitness-Experten von Les Mills gehen eine neue Private-Equity-Partnerschaft mit der neuseeländischen Accident Compensation Corporation (ACC) ein. Vorrangige Ziele: Die Abhängigkeit von nur einem Investor zu verringern und seine Wachstumsinitiativen weiter zu beschleunigen.

Neue Power für Les Mills: ACC steigt bei den Groupfitness-Experten ein

Sie haben nur 1 Minute Zeit?

Die wichtigsten Fakten in Kürze:

  • Neuseelands größter institutioneller Investmentfonds, die Accident Compensation Corporation (ACC), als neuer Les Mills International Aktionär eingeführt.
  • Familie Mills bleibt Mehrheitsaktionärin und in ihrer derzeitigen Rolle innerhalb des Unternehmens weiterhin engagiert und involviert.
  • Entscheidung wurde getroffen, um Abhängigkeit von Bankkrediten im gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeld zu verringern.
  • ACC soll finanziellen Rückhalt bieten, um das Wachstum in den bestehenden Märkten weiter zu beschleunigen, LES MILLS On Demand zu skalieren und die Expansion in neue Kanäle zu unterstützen.
  • Einstieg ist außerdem ein strategischer Schritt, um die derzeitige Abhängigkeit von einem einzigen Finanzierungspartner zu diversifizieren

Los geht's! Die Hintergründe und Detailinformationen:

Les Mills-Gründer Phillip Mills zeigte sich erfreut über die Möglichkeit, sich mit einem Eigenkapitalpartner zusammenzuschließen, der über eine starke Ethik und eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei erfolgreich wachsenden langfristigen Investitionen verfüge. (Lesen Sie auch: 'Perfekter Mix')


„Es ist das Beste aus beiden Welten.“
_______________________________

Philip Mills, Gründer und Executive Director Les Mills International


„Mit zwei neuen Vorstandsmitgliedern und der Art von finanzieller Unterstützung, die uns den Zugang zu Finanzmitteln für die Durchführung weiterer transformatorischer Wachstumsinitiativen erleichtern wird, werden wir neue Energie und Expertise in das Geschäft einbringen“, ergänzt Philip Mills.


 


Les Mills-CEO Clive Ormerod fügte hinzu, der Einstieg des neuen Anteilseigners im ACC ermögliche seinem Unternehmen den Zugang zu Kompetenzen und Mitteln, um das internationale Wachstums zu beschleunigen. (Lesen Sie jetzt weiter: 'Live oder Online?')

„Es wird uns ermöglichen, die bestehenden Märkte weiter auszubauen und unsere Direktvertriebskanäle für Konsumgüter schnell auf neue Kanäle auszudehnen“, so Ormerod abschließend. (Lesen Sie auch: 'Digital explodiert')


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Der Leiter der ACC-Privatmärkte, Martin Goldfinch, bezeichnete die Investition in Les Mills International als Fortsetzung der Strategie seines Teams, mit den Besten des Landes zusammenzuarbeiten, das bereits mit globalen Innovatoren wie Icebreaker und Rocket Lab investiert hat.


„Wir bewundern seit langem die Vision, die Werte und die Leidenschaft der Familie Mills 
und den weltweiten Erfolg, den es im Laufe der Jahre zu Recht erzielt hat.“
_______________________________

Martin Goldfinch, Leiter ACC-Privatmärkte


Und weiter: „Daher freuen wir uns, mit der Familie Mills und dem weiteren Team von Les Mills International zusammenarbeiten zu können. Es handelt sich um ein Weltklasseteam mit Weltklasseprodukten und Weltklasseergebnissen, und wir fühlen uns privilegiert, jetzt dazu gehören zu dürfen“.

Familie Mills bleibt Mehrheitsaktionärin

Phillip und Jackie Mills werden weiterhin voll und ganz im Unternehmen tätig sein, und die Familie Mills darüber hinaus Mehrheitsaktionärin von Les Mills International bleiben.

Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden

Les Mills ist als erfolgreiches Familienunternehmen seit mehr als 50 Jahren Betreiber von Fitnessstudios in Neuseeland und hat sich in den vergangenen 40 Jahren mit seinen Gruppenfitnesstrainings zu einem globalen Unternehmen entwickelt.  

Die Accident Compensation Corporation (ACC) verwendet ihre Investitionserträge zur Deckung der Kosten für die Behandlung und Betreuung verletzter Neuseeländer und zur Verbesserung ihrer Gesundheit, Sicherheit und ihres Wohlbefindens.


 

Ebenfalls interessant

Digital, Fitness, Anzeige

Hereinspaziert!

iDTRONIC entwickelt das ID INFO 3000, ein neues Zutrittsterminal mit Web-Interface, ideal für die Zutrittssteuerung und Besucherinteraktion in Fitnessstudios.

Mehr

Ernährung, Corona, Fitness, Gesundheit

Kalorienfalle Advent

Unser als Infografik getarnter Adventskalender zeigt: Kalorien soweit das Auge reicht & alle Fitnessstudios dicht. Der Lockdown wird sich also definitiv auf der Waage bemerkbar machen.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Prävention vs. Stagnation

Lockdown beenden statt verlängern & Prävention möglich machen: England und andere europäische Länder machen vor, wie es geht und öffnen die Fitnessstudios.

Mehr

Corona, Digital, Fitness, Anzeige

Digitale Fitnessstudios

Bis zu 500 Euro zusätzlich verdienen: Yoga- oder Fitnesstrainer erhalten auf der FitTech Plattform Strydal im Dezember einen Bonus auf ihre Umsätze.

Mehr