Fitness, Markt, Anzeige | Autor/in: Jürgen Wolff |

UEFA Women’s EURO England 2022: Deutschland startet mit 4:0-Sieg ins Turnier

Die UEFA Women’s EURO England 2022 hat begonnen. Das Auftaktspiel gewannen die Gastgeberinnen – Lionesses genannt – gegen Österreich mit 1:0 vor einer Rekordkulisse in Manchester von fast 70.000 Zuschauer:innen. Deutschlands Nationalspielerinnen sind mit einem überzeugenden 4:0 gegen Dänemark ins Turnier gestartet. Unser Doppel-Interview mit Co- und Athletiktrainer Patrik Grolimund und Matrix Key Account Volker Lichte.

Vor dem Auftaktspiel gegen Dänemark bei der EURO 2022 (v.l.): Co-Trainer Patrik Grolimund, die Nationalspielerinnen Sydney Lohmann und Klara Bühl (beide Bayern München) und Matrix Key Account Volker Lichte.

Die UEFA Women’s EURO England 2022 hat am 6. Juli 2022 begonnen. Im Mutterland des Fußballs hat der Frauenfußball einen sehr hohen Stellenwert, die Begeisterung ist riesengroß. Zu den Spielorten gehört das ehrwürdige Old Trafford von Manchester United und das Finale wird im Londoner Wembley Stadion stattfinden.

Im Vorfeld des Turniers konnte fM mit dem Assistenztrainer der DFB-Frauen-Nationalmannschaft, Patrick Grolimund, und Matrix Key-Account Manager Performance und Sport, Volker Lichte, über die Europameisterschaft, die Vorbereitung, die besondere Atmosphäre in den englischen Stadien und die Unterstützung durch Matrix sprechen. (Lesen Sie auch: 'Fußball und Fitness')

fM: Herr Groimund, mit welchen Gefühlen ist das deutsche Team nach England gereist?

Patrik Grolimund: Vorfreude und Tatendrang! Wir können es kaum erwarten, dass das Turnier endlich losgeht. Wir konnten uns in den vergangenen Wochen – sowohl in Frankfurt auf dem neuen DFB-Campus als auch in Herzogenaurach auf dem wunderbaren Adidas-Campus – unter optimalen Bedingungen vorbereiten.

Mit der Reise nach England in unser Basecamp in der Nähe von London steigt die Anspannung sichtlich. Es ist spürbar und gerade über die nationalen und internationalen Medien erkennbar, dass die Frauen-Europameisterschaft eines der ganz großen Sportereignisse des Jahres 2022 ist.

Wir hoffen sehr, dass uns die ganze Atmosphäre und erfolgreiche Spiele bis ins Finale im Wembley Stadion tragen werden. Wir durften dort im Jahr 2019 bereits vor rund 80.000 Zuschauern ein Spiel gegen England gewinnen, was wir sehr gerne wiederholen würden.

Die Frauen-EM ist das erste große Turnier seit 2 Jahren, das wieder unter Normal-Bedingungen stattfinden wird. Wie motivierend werden die vollen Stadien und die Begeisterung der Zuschauer für das deutsche Team sein?

Die Zeit mit leeren Stadien war für alle Sportler:innen hart, umso glücklicher sind wir an der Frauen-Europameisterschaft Spiele in vollen und lauten Stadien erleben zu dürfen – das Gastgeberland England und die vielen Fans aus den teilnehmenden Ländern werden für eine überragende Stimmung sorgen!


Lesen Sie mehr: 'Fußballsommer 2022'


Wir haben bereits in den letzten Länderspielen gemerkt, dass unser Team sehr von einer tollen Zuschauerkulisse profitiert und sind deshalb überzeugt davon, dass uns die deutschen Fans die nötige Extraenergie geben können. Schlussendlich soll es ein großes gemeinsames Fest des Fußballs sein und da wollen wir natürlich möglichst lange eine Hauptrolle spielen!

In welchen Trainings-Bereichen werden Sie im Verlauf des Turniers schwerpunktmäßig arbeiten und inwieweit unterstützt Matrix als Ausstatter für Trainingsgeräte das Trainer-Team?

Die ganze Trainingsplanung ist als Prozess anzusehen, welcher bereits in der Vorbereitungsphase begonnen hat. Gerade in der Vorbereitung auf ein Turnier war und ist es für uns als deutsche Frauen-Nationalmannschaft unerlässlich, dass wir im athletischen Bereich Geräte und Materialen von Top-Qualität verwenden können – dies ist im Falle von Matrix zu hundert Prozent gewährleistet!


Verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!
FOLGEN Sie uns bei FacebookLinkedIn, Instagram & Twitter


Auch während des Turniers profitieren wir von der langjährigen, professionellen Partnerschaft und haben dadurch beispielsweise ein Fitnesszelt in unserem Basecamp, welches nicht nur mit den bewährten Matrix-Geräten eingerichtet ist, sondern wo wir auch von der Expertise seitens Matrix profitieren, wenn es um die Einrichtung oder Optimierung von Trainingsangeboten geht.

Hier gilt insbesondere Volker Lichte ein großes Dankeschön für die verlässliche, professionelle Zusammenarbeit!

Vielen Dank und wir werden dem deutschen Frauen-Team natürlich die Daumen drücken!

fM: Herr Lichte, Matrix statte das deutsche Frauen-Fußballteam mit Trainingsgeräten aus, so auch bei der UEFA Women’s EURO England 2022. Wie fühlt es sich für das Matrix-Team und auch Sie persönlich an, bei diesem Turnier mit den Fußball-Arenen Old Trafford und dem Wembley Stadion dabei zu sein?

Volker Lichte: Es ist auch für mich eine Premiere gewesen, bei einem EM-Turnier im Mutterlandesfußballs dabei zu sein. Ich habe schon im Vorfeld die Brisanz durch meine englischen Matrix UK-Kollegen erfahren, die immer wieder drauf hinwiesen: Okay, wir machen das jetzt für Deutschland, aber das Finale England gegen Deutschland werden wir gewinnen. Natürlich war das alles scherzhaft, aber man sieht, dass sich diese Rivalität sich auf allen Ebenen widerspiegelt.

Diese großen Stadien im Frauenfußball zu füllen, finde ich schon sehr bemerkenswert. Über die besondere Atmosphäre konnte ich mit Nationalspielerin Klara Brühl sprechen, im November 2019 in Wembley gegen England den 2:1-Siegtreffer erzielte.

Sie sagte, dass es unglaubliches Gefühl war, als dieses Riesenstadion mit 80.000 Zuschauern auf einmal mucksmäuschenstill war. Genau dieses Gefühl möchte sie auch bei der EM wieder erleben. Ich hatte auch die Gelegenheit mit der Bundestrainerin darüber zu sprechen, die auch diesen Gänsehautmoment ansprechen wird, um das Team zu motivieren.

Welche Unterschiede machen die Zusammenarbeit mit dem DFB-Frauen-Team im Vergleich zu den Superstars der Männer-Auswahl aus?

Einen Unterschied in der Vorbereitung, den gibt es nicht. Sowohl bei den Herren als auch bei den Frauen ist die Struktur beim DFB die gleiche. Es gibt das Teammanagement und die Athletiktrainerin mit denen ich im Vorfeld zusammenarbeite.

Es unterscheidet sich im Zugang zu den Spielerinnen, der einfacher ist. Die Männer werden stärker abgeschottet und die Distanz ist viel größer. Das ist natürlich absolut verständlich, weil jeder was von ihnen haben will und sie sich dadurch schützen.


Lesen Sie auch: 'Partner der Athlet:innen'


Bei den Frauen ist das noch anders: Als wir im Hotel waren, um die Geräte aufzubauen und das deutsche Team eintraf, habe ich mich mit Spielerinnen unterhalten und wir konnten z. B. Fotos machen. Das Frauen-Team umgibt eine sehr lockere, angenehme Atmosphäre. Es macht total Spaß mit denen da so zusammen zu sein.

Gibt es wesentliche Unterschiede in der Ausstattung der Trainingsräume der Frauen und der Männer? Welche sind das?

Unterschiede bei der Ausstattung gibt es nicht. Die Basics sind immer die Bikes, das ist bei Frauen und Männern identisch. Der Ablauf wird auch ähnlich sein: Tag eins nach dem Spiel, Regeneration, Aktivierung, Möglichkeiten für jede Spielerin individuell, einzeln oder auch als Mannschaft vor den Spielen zu trainieren.

Wir haben die Olympic Breaker Bench, den Squadtrack, den Kabelzug, den Functional Trainer, der jetzt sowohl für die Frauen in England sehr wichtig war und den auch die Männer in Katar unbedingt haben wollten. Ansonsten Bänke, Kettlebells, Kurzhanteln – die Basics ähneln sich sehr stark.

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Unser Netzwerk
EuropeActive
BfB
BSA-Akademie
Aufstiegskongress
DSSV e. V.
DHfPG
BSA-Zert
aufstiegsjobs.de
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de