Ernährung | Autor: David Köndgen & Florian Schmidt |

Pasta basta – Weltnudeltag am 25. Oktober

Am Weltnudeltag huldigen wir den Kalorienbooster vieler Fitnesssportler und kulinarischen Alleskönner aus Italien. Lustige Keyfacts sowie aktuelle Ernährungstrends zum World Pasta Day 2021.

World Pasta Day

Jedes Jahr am 25. Oktober ist der internationale World Pasta Day, zu deutsch der Weltnudeltag. Er wurde bereits 1995 von insgesamt über 40 internationalen, findigen Nudelproduzenten auf dem ersten Welt Pasta Kongress ins Leben gerufen.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Ziel des Welt-Nudel-Aktionstags ist es, die kulinarische Bandbreite von Spaghetti, Tortellini, Farfalle, Fussili, Ravioli & Co. für die globale Ernährung aktiv im öffentlichen Bewusstsein zu verankern und den Kritikern der „Kalorienbringer“ zu begegnen.

Alles Pasta oder was?

Dafür setzt sich europaweit sogar eine eigene Kommission ein: Die Associations of Pasta Manufacturers of the European Union (UNAFPA).

Ausgewählte Fakten über Pasta:

  • Wer hat sie erfunden? Lange gab es Ungereimtheiten zwischen China und Italien, seit 2005 steht fest: Archäologen haben 4000 Jahre alte Ausgrabungen in China gefunden, die auf Nudelgerichte hindeuten. 
  • Wer isst am meisten? Die Deutschen essen pro Jahr knapp 8 Kilo Nudeln pro Person. Die Italiener schaffen dagegen sogar 25 Kilo.
  • Welche Sorten gibt es? Ob dick, dünn, lang, kurz, gekringelt oder gerade - weltweit sind über 600 verschiedene Nudelsorten auf dem Markt.
  • Und wer hat die Längste?  Mit einer Länge von 3.333 Metern steht die längste Nudel der Welt im Guinness Buch der Rekorde. Diese Spaghetti wurde 2004 in Siblingen in der Schweiz vom Gewerbeverein der Gemeinde hergestellt.

 


Nudeln im Wandel der Zeit

In Deutschland stehen alle Formen von Nudeln nach wie vor hoch im Kurs. 68 Prozent der Deutschen essen mindestens einmal pro Woche Nudeln. Aber auch der deutsche Verbraucher ist zunehmend anspruchsvoller, was die Kalorienzufuhr durch Nudelprodukte angeht.

15 Prozent der Deutschen haben den Pastakonsum aufgrund verschiedener Gesundheitsaspekte reduziert bzw. durch Vollkornprodukte und Low-Carb-Variationen ersetzt. Es tut sich also was auf Deutschlands Tellern (Mehr dazu in: 'Food-Trends 2021').

Besonders angesagt sind momentan Zoodles, Konjaknudeln und proteinreiche Pasta aus roten Linsen, Kichererbsen oder Erbsen.

Warum genießen Sie nicht mal nach einem anstrengenden Workout „Pasta satt“? Ob klassisch, Vollkorn oder glutenfrei – Hauptsache heute dreht sich auf dem Teller alles um Spaghetti und Co.!