Digital, Fitness, Gesundheit, Markt | Autor: fM Redaktion |

Blick in die Zukunft der Fitness: Das 8. European Health and Fitness Forum (EHFF) 2021

Das EuropeActive Manifest steht auf vier Säulen: Gesundheit, Digitalisierung, Gemeinschaft und Normen. Bereits zum achten Mal hat die Organisation das jährliche European Health and Fitness Forum (EHFF) ausgerichtet. Wegen der andauernden Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung weltweit per Livestream aus Köln übertragen, Vertreter der Branche waren vor Ort. Das Motto 2021 lautete 'The Great Transformation'. Plus: eine Zusammenfassung der Veranstaltung im Video.

Dieses Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

UPDATE: Der Termin für das 9. European Health and Fitness Forum (EHFF)steht bereits fest: Es findet am Mittwoch, 6. April 2022, in Köln statt. Merken Sie sich den Termin am besten schon einmal in Ihrem Kalender vor.

Außerdem weist EuropeActive erneut auf die Charta für Inklusion, Antidiskriminierung und faire Behandlung und sein Manifest hin. Haben Sie schon unterzeichnet? Sie können EuropeActive unterstützen, indem Sie auf die folgenden Links klicken:

Inklusions-Charta

EuropeActive-Manifest


Redner und Diskussionsteilnehmer analysierten getreu dem EHFF-Motto 'The Great Transformation' die aktuelle Situation der Bereiche Gesundheit, digitale Gemeinschaft und Standards und zeigten potenzielle Chancen für die Zukunft auf.

EuropeActive-Präsident David Stalker stellte zu Beginn der Veranstaltung EHFF-Moderatorin Jennifer Halsall vor. Sie wiederum begrüßte die Online- und Vor-Ort-Teilnehmer und präsentierte das Programm für den Tag.



EuropeActive-Vorstandsmitglied Alfonso Jimenez begrüßte die stellvertretende Generaldirektorin für Bildung, Jugend, Sport und Kultur, Viviane Hoffmann. In ihrer Rede betonte diese die große Wertschätzung des Kabinetts für EuropeActive nach vielen Jahren der Zusammenarbeit.

Sie erwähnte auch die Bedeutung der HealthyLifestyle4All-Initiative, einer zweijährigen Kampagne der EU-Kommission, die darauf abzielt, Sport und aktive Lebensführung mit Gesundheits-, Ernährungs- und anderen Politikbereichen zu verknüpfen.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Die Leiterin des WHO-Referats für körperliche Aktivität, Dr. Fiona Bull, sagte: „Wir müssen uns auf nachhaltige Kommunikationskampagnen konzentrieren, um die Menschen effektiv zu erreichen, zu motivieren und einzubinden, zusammen mit einem Umfeld, das sichere, erschwingliche Orte und Räume bietet, um körperliche Aktivität zu ermöglichen, sowie Programme, Produkte und Dienstleistungen für Menschen aller Altersgruppen und Fähigkeiten.“

Von der Digitalisierung zur Humanisierung

In seiner Keynote sprach der Arzt Imran Rashid über psychische Gesundheit und Wohlbefinden im digitalen Zeitalter: „Wir sollten Customer-Journeys mit den richtigen Voraussetzungen für die richtigen Emotionen schaffen, die wiederum zu den richtigen Gewohnheiten führen.“


„Engere und tiefere Beziehungen machen uns glücklicher und gesünder.“
_______________________________

Imran Rashid, Keynote-Speaker EHFF 2021


Imran Rashid weiter: „Die große Transformation erfordert einen Wandel: von der Digitalisierung zur Humanisierung, vom Kunden zum Menschen, vom guten Aussehen zum guten Gefühl und vom Individualismus zum Miteinander“.

Mehr als Seile und CrossFit

Den Abschluss der Sitzungen zum Thema Gesundheit bildete Barbara Kleins Analyse der unterschiedlichen Fitnessbedürfnisse der Babyboomer und der Generation X: „Beim Functional Training sollte es nicht nur um Seile und CrossFit gehen, sondern auch um Bewegung, Dehnung, Mobilität, mentale Balance.“


 


EREPS-Botschafter Tony Stone präsentierte die Redner und Diskussionsteilnehmer des Themenbereichs Gemeinschaft.

Andrea Orsag legte die Auswirkungen der Menschheit auf den Planeten dar und betonte die Notwendigkeit eines achtsamen, sensiblen Ansatzes für einen gesunden, umweltfreundlichen Lebensstil:


„Wir trainieren, um die beste Version von uns selbst zu sein.“
_______________________________

Andrea Orsag, Speakerin EHFF 2021


Andrea Orsag weiter: „Je mehr Menschen jetzt mitmachen, desto größer ist die Chance, dass wir unsere Umwelt verbessern können. Die Fitness-Gemeinschaft hat die große Chance, das Beste für sich selbst und für unseren Planeten zu tun“.

Start der EuropeActive-Charta

Zum Thema Inklusion und Gleichberechtigung diskutierte Rachel Young mit Tony Stone, Catherine Edmunds, Saly Marone und Maike Kumstel. Die Podiumsdiskussion endete mit der offiziellen Vorstellung einer Charta für Inklusion, Antidiskriminierung und faire Behandlung.

Jetzt unterzeichnen!

Zum Thema Normen sprach die stellvertretende Direktorin dieses Bereichs, Anna Szumilewicz mit dem Direktor des Ausschusses für Berufsnormen, Julian Berriman, Rocco Venizelos (EREPS-Botschafter), George Xiros (Studio One) und Lene Skytte (Fit&Sund).

Lebenslanges Lernen

Es sei notwendig, die Branche durch Normen neu zu gestalten: „Standards als Mindestanforderungen reichen nicht aus, wir brauchen ein System des lebenslangen Lernens.“


Lesen Sie auch: 'FIBO und EuropeActive verlängern Partnerschaft'


Merel Wagner (Königlich Niederländisches Institut für Normung, NEN) erläuterte den Zuhörern die Bedeutung der Qualitätssicherung durch CEN-Normen für Fitnesseinrichtungen und stellte offiziell das fünfstufige Zertifizierungssystem für Fitnessclubs vor, das auf den Normen EN 17229 basiert und im April 2022 in Kraft treten wird.

Digitalisierung in der Fitnessbranche

Es schloss sich eine Diskussion über die Bedeutung der Digitalisierung in der Fitnessbranche an. Ian Mullane (Keepme) analysierte die digitale Zukunft und die Auswirkungen von COVID-19 eingehend:

„COVID war eine Art Beschleuniger, mit der digitalen Transformation zu wachsen. Das Tempo der Einführung war zwar nicht optimal. Aber es hat die Widerstandsfähigkeit unserer Branche und seine Fähigkeit, sich wieder zu erholen, gestärkt.“


„Die Digitalisierung erfordert Kapital, Ressourcen, einen Plan und den Willen, diesen immer wichtiger werdenden Aspekt unseres Geschäfts zu verstehen.“
_______________________________

Ian Mullane, Speaker EHFF 2021


Die Rolle der Aggregatoren in der Fitnessbranche bildete den Abschluss der EHFF-Sitzungen. Hier sprach Moderatorin Grace McNamara (EXi) mit den Podiumsteilnehmern Natalia Karbasova (FitTech Summit Gründerin), Benjamin Roth (Urban Sports Club CEO), Tom Moos (Saints & Stars) und Ricard Canela (DiR).


Auch spannend: 'Vergleichen, buchen, sparen – die Rolle der Aggregatoren'


EuropeActive CEO Andreas Paulsen schloss die Veranstaltung mit den Worten: „Die 'Große Transformation' in den kommenden Jahren ist im Manifest 'Horizont 2025' definiert, das EuropeActive im Herbst 2020 veröffentlicht hat.“

Zum EuropeActive-Manifest

Paulsen abschließend: „In dieser kritischen Zeit für unsere Branche, ja für die europäische Gesellschaft insgesamt, sind wir unglaublich begeistert und dankbar für die Unterstützung, die EuropeActive für unser Hybrid EHFF 2021 erfährt“.