Corona, Fitness, Markt | Autor: fM Redaktion |

Corona-Verordnung: FIBO geht im Oktober 2020 als Fachmesse an den Start

Große Erleichterung bei der FIBO: Die nordrhein-westfälischen Landesregierung hat entschieden, dass ab 30. Mai Fachmessen wieder stattfinden dürfen. Damit wurden auch die Weichen für die FIBO 2020 gestellt. Die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit, die Ende Februar auf den neuen Termin im Oktober verschoben worden war, kann stattfinden. Allerdings als reine Fachmesse. Für das Privatpublikum muss die FIBO dieses Jahr leider gesperrt bleiben.

FIBO 2020 ohne Privatbesucher

Großveranstaltungen sind in Corona-Zeiten verboten. Deshalb konnte die FIBO 2020 auch nicht wie geplant Anfang April stattfinden. Anfang März hatten die Veranstalter ein neues Datum für den Herbst bekanntgegeben. (Lesen Sie auch: FIBO 2020 im Herbst)


 


„Die Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung hat Signalwirkung, sie schafft Planungssicherheit, verbunden mit dem Vertrauen, damit verantwortlich umzugehen und hohe Sicherheits- und Hygienestandards zu gewährleisten“, sagt Hans-Joachim Erbel, CEO des FIBO-Veranstalters Reed Exhibitions.


„Die Normalität muss erst wieder Laufen lernen –
die Entscheidung ist ein erster großer Schritt.“
_______________________________

Hans-Joachim Erbel, CEO Reed Exhibitions


Vor diesem Hintergrund sei es nachvollziehbar, dass Messen vorerst nur für ein Fachpublikum geöffnet werden könnten. Zur FIBO 2019 kamen mehr als 80.000 Fachbesucher.


FIBO ohne Privatbesucher

„Wir wissen, wie schmerzhaft diese Entscheidung für die FIBO-Community ist, die regelmäßig zur FIBO kommt“, sagt FIBO-Chefin Silke Frank, „doch bitte habt Verständnis dafür, dass uns die Hände gebunden sind und wir nicht anders können.“


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Stattdessen sollen virtuelle Veranstaltungsformate mit Videos der Aussteller, Livestreams, Interviews und Workouts on demand den kompletten Überblick über die Branchenhighlights geben und für FIBO@Home-Erlebnisse sorgen, „die unter die Haut gehen“, wie Silke Frank verspricht.


„Alle bereits gekauften Privatbesucher-Tickets
behalten ihre Gültigkeit für die FIBO 2021
oder können gegen Erstattung zurückgegeben werden.“
_______________________________

Silke Frank, Event Director FIBO global


Back-to-Business: Nur 3 Tage Messelaufzeit

„Nach dem Lockdown der letzten Monate, der weite Teile der Branche existentiell getroffen hat, geht von der Entscheidung für die FIBO eine Signalwirkung aus. Sie wird ganz im Zeichen der Neuorientierung stehen, von der Impulse zur Revitalisierung ausgehen. Umso wichtiger ist es, noch vor der regulären FIBO 2021 mit einer 'Sonder-Edition' in den Markt zu gehen“, erklärt Silke Frank.

Die FIBO-Chefin habe in den vergangenen Wochen in vielen Gesprächen mit Kunden und Verbänden erlebt, wie groß der Bedarf und die Notwendigkeit an Back-to-Business-Initiativen sei. (Lesen Sie auch: Perspektive FIBO 2020 – Interview mit Silke Frank)


 


Darauf ist laut Veranstalter nun auch das Set up der FIBO in Corona-Zeiten zugeschnitten, die erstmals an drei Tagen ausschließlich für Fachbesucher reserviert sein wird.

Dabei konzentriert sich die FIBO 2020 auf Themen, Veranstaltungsformate und Ausstellungsflächen, die speziell für Fachbesucher relevant sind. Der Sonntag entfällt als Veranstaltungstag. Insgesamt werden zur FIBO im Oktober 2020 rund 350 Aussteller erwartet.

FIBO: FAQ zu den Änderungen

Die FIBO hat auf Ihrer Webseite ein FAQ mit wichtigen Fragen und Antworten zu den Änderungen bereitgestellt.


 

Ebenfalls interessant

Corona, Fitness, Gesundheit

Fitness und COVID-19

Der Coronavirus: Welchen Beitrag kann eine gute körperliche Fitness leisten, um die Erkrankung im Falle einer Infektion bestmöglich bewältigen zu können?

Mehr

Gesundheit, Markt, DSSV

Neue EMS-Regelungen

Für den EMS-Bereich haben sich viele Änderungen ergeben. Ein Interview zu den aktuellen Entwicklungen mit dem Obmann des DIN-Ausschusses, Paul Eigenmann.

Mehr

Gesundheit, Markt, DSSV

Neue Rahmenbedingungen

Was ändert sich für EMS-Anbieter durch die neue Strahlenschutzverordnung, das Medizinproduktegesetz (MPG) sowie die DIN 33961 Teil 5? Eine rechtliche Einschätzung.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit

Mit Video: Resümee Wiedereröffnung

Restart nach dem Corona-Lockdown in den Fitnessstudios: So liefen die ersten Tage. Die Aufzeichnung des DHfPG-Webinars mit Experten der Branche im Video.

Mehr