Fitness, Gesundheit, Markt | Autor/in: fM Redaktion |

Migros stärkt Fitnessangebot und bündelt Fitnessstudios in Activ Fitness AG

Die Migros Genossenschaften Aare, Luzern und Zürich bündeln ihr Fitnessgeschäft unter dem Dach der neugegründeten Activ Fitness AG, einer Tochter der Migros Zürich. Die drei Genossenschaften bringen ihre Fitnessanlagen ein, die künftig unter den Marken 'Activ Fitness' und 'Fitnesspark' am Markt auftreten werden. Dieser Zusammenschluss soll das Angebot für die Kunden vereinfachen und Synergien schaffen.

Die Migros stärkt ihr Fitnessangebot und fasst die Zentralschweizer Genossenschaften Zürich, Aare und Luzern unter dem Dach der Activ Fitness AG zusammen.

Sie haben nur 1 Minute Zeit?

Die wichtigsten Fakten in Kürze:

  • Die Migros ordnet ihr Fitnessgeschäft neu und bündelt drei Genosenschaften unter neuem Markendach.
  • Migros-Genossenschaften Zürich, Aare und Luzern werden unter dem Dach der Activ Fitness AG weitergefüht.
  • Die Verantwortlichen versprechen sich von dem Zusammenschluss eine bessere Kundenorientierung und Synergieeffekte.
  • Die Activ Fitness AG wächst dadurch zum Jahresbeginn 2022 um 43 Fitnessanlagen auf 131 Anlagen und beschäftigt 4.300 Mitarbeiter.

Los geht's! Die Hintergründe und Detailinformationen:

Im Zuge einer strategischen Überprüfung ihrer Geschäftsfelder ordnen die Migros-Genossenschaften Zürich, Aare und Luzern ihr Fitnessgeschäft neu, um so die vorhandenen Kompetenzen künftig noch besser bündeln zu können.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Die beiden Marken 'Activ Fitness' und 'Fitnesspark' werden neu unter dem Dach der Activ Fitness AG (Tochtergesellschaft der Migros Zürich) geführt.

Zusätzlich werden die von der Genossenschaft Migros Aare (Fitnesspark, Fitnessclub, Only Fitness) und die von der Migros Luzern (Fitnesspark, ONE Training Center, Only Fitness) betriebenen Fitnessanlagen in die Activ Fitness AG integriert.

Damit übergeben die Migros Aare und Migros Luzern ihr operatives Fitnessgeschäft an die Activ Fitness AG.

Zusammenschluss schafft bessere Kundenorientierung

Zur besseren Kundenorientierung werden die Fitnessanlagen fortan nur noch unter den Marken 'Fitnesspark' und 'Activ Fitness'auftreten. Die Kunden sollen laut Unternehmensangaben schrittweise von einem verbesserten Preis-Leistungsverhältnis und einem attraktiven schweizweit durchgängigen Netz an Trainingsmöglichkeiten profitieren.



Zukunft sichern & Kompetenzen bündeln

„Fitness ist eine unserer Stärken. Mit der Integration bieten wir unseren Kunden geballtes Know-how und schlanke Strukturen und können uns besser auf die Bedürfnisse unserer Fitnesskunden fokussieren“, sagt Migros Zürich Geschäftsleiter Jörg Blunschi.

„Dank der Bündelung kann die Migros ihre Fitnesskompetenz auch für die Zukunft nachhaltig stärken und ausbauen – davon profitieren auch die Zentralschweizer Kundinnen und Kunden“, ergänzt Geschäftsleiter Migros Luzern Guido Rast.

Auch Migros Aare Geschäftsleiter Anton Gäumann ist vom Zusammenschluss überzeugt: „Die Activ Fitness AG ist der ideale Partner für die operative Führung und Marktbearbeitung im Fitness- und Gesundheitsmarkt.“


„Dieser Schritt stärkt die Position der Migros im Fitnessmarkt und stellt den langfristigen Erfolg unserer Fitnessanlagen bei den Kundinnen und Kunden sicher.“
_______________________________

Anton Gäumann, Geschäftsleiter Migros Aare


Die Integration der Fitnessanlagen in die Activ Fitness AG erfolgt Anfang 2022. Das Jahr 2022 dient der Übergangszeit, um die Geschäfte unter einem Dach zu vereinen.

Alle Mitarbeitenden der Fitnessanlagen werden in der Activ Fitness AG weiterbeschäftigt. Insgesamt wächst die Activ Fitness AG dadurch zum Jahresbeginn 2022 um 43 Fitnessanlagen auf 131 Anlagen und beschäftigt 4.300 Mitarbeitenden.

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de