Fitness, Management, Markt |

Fitness International – Neuer CEO bei 24 Hour Fitness

Experte aus dem Physiotherapiebereich soll fortan als CEO die Geschicke des drittgrößten amerikanischen Fitnessanbieters leiten.

Neuer CEO bei 24 Hour Fitness

Unlängst gab 24 Hour Fitness bekannt, dass es einen Wechsel in der Chefetage geben wird. Tony Ueber, der ehemalige Präsident und CEO von Results Physiotherapy, übernimmt den Posten von Chris Roussos.

24 Hour Fitness setzt auf die Expertise von Ueber, der über eine langjährige Erfahrung in einem der schnellst wachsenden Unternehmen des Branchen-Segments verfügt. Gemeinsam will man 24 Hour Fitness weiter voranbringen und die Marktposition auf dem Treppchen der Top-US-Fitnessunternehmen weiter ausbauen. Aktuell liegt man im Club Industry`s Top 100 Health Club Reports auf dem dritten Rang. Nebenbei engagiert sich das Unternehmen auch für praxisnahe Forschung, um Amerika fitter und gesünder zu machen. Lesen Sie mehr im Artikel "Praxisnahe Forschung in der Fitnessbranche" auf fM ONLINE.

Mehr Hintergrundinfos zum Führungswechsel bei 24 Hour Fitness bekommen Sie in einem Artikel des Club Solutions Magazine.

Mehr über die Forschungsprojekte von 24 Hour Fitness erfahren Sie hier.

Ebenfalls interessant

Fitness, Gesundheit, Management, Markt

Von wegen altes Eisen!

Fitte Senioren: Die Generation 60+ will sich immer häufiger fit, aktiv und gesund halten und ist angesichts der demografischen Prognosen eine Zielgruppe mit viel Potential.

Mehr

Fitness, Management, Markt

Ökologisch fit

Schwitzen, Kalorien verbrauchen und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun? Im Ecofit erzeugen Mitglieder ihren Okö-Strom selbst, trainieren also energieeffizient.

Mehr

Fitness, Management

Die 'Reise' der Kunden

Die Fitnessbranche professionalisiert sich fortlaufend und die Digitalisierung stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Wer langfristig erfolgreich sein will, muss die 'Reise' der Kunden verstehen.

Mehr

Events, Fitness, Markt, Anzeige

Deutsche Tischtennis-Asse in Ungarn

Tischtennis-Weltmeisterschaft lockt nach Budapest. Für Sightseeing an der Donau werden die Athleten des Nationalteams aber wohl nur wenig Zeit haben. Denn schon nach einer Woche werden die (neuen) Weltmeister gekürt.

Mehr