Fitness, Management, Markt | Autor: Florian Schmidt |

Frisches Kapital: Fortress investiert 53 Millionen Euro in Aspria

Finanziell im Aufwind: Die Fortress Investment Group LLC investiert in den Wellness-, Fitness- und Boutique-Spezialisten Aspria und stellt damit die Weichen für künftige Projekte, neue Standorte und weiteres Wachstum.

Fortress Investment Group investiert 53 Millionen Euro in Aspria.

Die Aspria Gruppe betreibt acht Premium-Wellness-Clubs in Deutschland, Belgien und Italien und verfügt in seinen Clubs aktuell über eine Mitgliederbasis von rund 40.000 Mitgliedern.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Millionen-Investment gesichert

Wie das Unternehmen kürzlich bekannt gab, hat Aspria CEO Brian Morris mit dem finanzkräftigen Investor Fortress Investment Group LLC einen Millionen-Deal geschlossen

Dieser soll die Zukunft des Unternehmens sichern und nach der Corona-Krise weitere Investitionen und Wachstum ermöglichen.


„Diese finanzielle Partnerschaft versetzt uns in die Lage, schneller aus der Krise herauszukommen und gezielt in Veränderungen sowie neue Projekte zu investieren.“
_______________________________

Brian Morris, Mitbegründer und CEO Aspria



Investor investiert gezielt in Wachstumsbranche    

Die Fortress Investment Group vertritt etwa 1.800 institutionelle Kunden und Privatanleger weltweit und verfügt über geschätzte 53,1 Milliarden US-Dollar.

Mit dem Millionen-Deal investiert die Gruppe laut Managing Director Rahul Ahuja ganz gezielt in eine aufstrebende Zukunftsbranche: „Wir freuen uns sehr über unsere Investition in Aspria, das unserer Meinung nach der herausragende europäische Betreiber von Gesundheitsclubs ist und in einer Branche zu Hause ist, die ein außergewöhnliches Wachstumspotenzial aufweist,“ erklärt der Investmentspezialist.


Lesen Sie jetzt: 'Zukunftmarkt Gesundheit'


Steigendes Gesundheitsbewusstsein als Chance für die Zukunft

Laut CEO Brian Morris sei dieses Investment auch ein positives Signal und eine neue Initialzündung für die gesamte Branche: „Gesundheit und Wohlbefinden sind nicht länger eine Randerscheinung. Diese Themen werden bleiben und immer relevanter werden, weshalb immer mehr Investoren in diese Branche investieren“, so der Aspria-Chef weiter. 


„Mit dieser Investition werden wir in der Lage sein, dieses Momentum weiter zu nutzen und alle Chancen, die sich auf dem Markt bieten, auch auszuschöpfen. “
_______________________________

Brian Morris, Mitbegründer und CEO Aspria


Die Aspria Group bleibt nach eigenen Angaben weiter zu 100 Prozent im Besitz ihres CEO Brian Morris und der wichtigsten Führungskräfte des Unternehmens.


WAS SIE JETZT NOCH WISSEN MÜSSEN

+++ Jetzt mitmachen: Mitglieder-Umfrage zum Restart 2.0
+++ Digitaler Wandel im Fitnessstudio – Planung, Umsetzung, Perspektiven
+++ Rechtsberatung: Corona-Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter
+++ Hier finden Sie unsere gesamte Berichterstattung rund um das Coronavirus


Ebenfalls interessant

Fitness, Gesundheit, DSSV

Hilfe für Hochwasseropfer

Die Situation in den Flutgebieten ist noch immer verheerend: Studiobetreiber, DSSV und fMi setzen sich für die Hochwasseropfer ein und rufen zur Solidarität auf.

Mehr

Digital, Fitness, Gesundheit, Markt

Digitainment

Erfolg beim 'Post-Corona-Neustart': Darauf müssen Fitnessstudios im Bereich der Firmenfitness-Angebote achten, um gegen wachsende Online-Konkurrenz zu bestehen.

Mehr

Fitness, Markt, Anzeige

Rockstar-Instruktoren

Unschlagbares Trainer-Team: Rockstar-Instruktoren sind einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Fitnessstudios, um Mitglieder zu halten und neue zu gewinnen.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Management, Markt

Ab in den Urlaub

Wer im Urlaub unsere Relax-Strategien beherzigt, kommt erholt und fit durch die Sommerferien. Das sollten Sie im Urlaub unbedingt beachten sollten.

Mehr