Digital, Fitness, Markt, Anzeige | Autor: fM Redaktion |

Sport Alliance verkündet ihren Markteintritt in Spanien

Das Hamburger Softwareunternehmen Sport Alliance verkündet den internationalen Markteintritt. Ab sofort können Fitnessstudios und Sportclubs in Spanien die Softwarelösungen des Unternehmens in Anspruch nehmen. Als erstes Produkt wird die 'Magicline' in einer spanischen Version angeboten.

Hamburger Softwareunternehmen Sport Alliance GmbH gibt Markteintritt in Spanien bekannt

Die Fitnessverwaltungssoftware 'Magicline' wird international. Das Hamburger Softwareunternehmen Sport Alliance bietet sie als erstes Produkt in einer spanischen Version an – hier geht's direkt zur spanischen Website.


 


Allen deutschen Partnern, die Studios in Spanien planen oder bereits auf den Weg gebracht haben, steht dort nun das volle 'Magicline'-Leistungsspektrum zur Verfügung.

Neben der Website erscheint auch der Blog nun zusätzlich in spanischer Sprache – mit News und vielen spannenden Eindrücken des spanischen Fitnessmarkts.

'Magicline' als das Flaggschiff der Internationalisierung

Die Sport Alliance Deutschlands betreibt mit der 'Magicline' laut eigenen Angaben die erfolgreichste Verwaltungssoftware für Fitnessstudios und Sportanlagen. Das Unternehmen zählt rund 4.000 Kunden, zu denen etwa McFIT, clever fit und Bodystreet zählen.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Nun dient die Software als Flaggschiff für den Ausbau des internationalen Geschäfts.

Im Video: Magicline Spanien

Dieses Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Doch dies sei nur der Anfang: „Wir freuen uns sehr auf den spanischen Markteintritt. Dies ist ein sehr großer Schritt für uns. Er ist aber nur ein Teil eines viel umfassenderen Plans – denn nicht nur die 'Magicline', sondern alle unsere Produkte sollen in Zukunft über die deutschen Ländergrenzen hinaus angeboten werden”, sagt Sport Alliance Geschäftsführer Daniel Hanelt.

Fitnessstudios vom Portfolio überzeugen

Den Ländereintritt in Spanien verantwortet Martin Saldaño, Fitnessprofi und Business Development Manager: „Ich freue mich sehr, spanische Fitnessstudios von unserem Portfolio zu überzeugen. Unsere Produkte sind unglaublich ausgereift und umfassend.“

Saldaño fügt hinzu: „Ich bin überzeugt, dass wir Fitnessstudiobesitzer in Spanien helfen können, damit sie auf digitale Weise viel effizienter arbeiten können.“