Corona, Digital, Fitness, Anzeige | Autor: fM Redaktion |

FitTech Start-up Strydal: Dezember-Angebot für Yoga- und Fitness-Instructoren

Live-Kurse, On-Demand Workouts, Mitgliedschaften: Trainer können auf der Plattform Strydal ihr eigenes 'digitales Fitnessstudio' aufbauen. Das Münchner Start-up hilft Yoga- oder Fitness-Instructoren, On-Demand-Videos und Live-Kurse anzubieten, eine Community aufzubauen und durch wachsende Mitgliedschaften wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Im Dezember 2020 schenkt das junge Unternehmen allen Trainern einen Bonus auf ihre Umsätze – und verdoppelt diese auf bis zu 500 Euro.

Münchner Start-up Strydal unterstützt Yoga-Lehrer in der Corona-Pandemie

Gerade in diesen schwierigen Zeiten möchte das Münchner FitTech Start-Up Strydal seinen Beitrag dazu leisten, dass Trainer ihren Lebensunterhalt weiterhin mit dem Job verdienen können, den sie lieben. (Lesen Sie jetzt weiter: 'Corona-Hilfe').


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Und die Zeiten sind mehr als herausfordernd für die Fitnessbranche: Das voraussichtliche Ende des erneuten Corona-Lockdowns liegt irgendwo in 2021. Außerdem bleibt unklar, wann Fitnessstudios wieder öffnen dürfen. Hier setzt das Unternehmen Strydal an und möchte helfen.


„Unsere Mission ist es, unabhängige Profis im Fitness & Wellbeing Bereich, wie
Yogalehrer*innen und Fitnesstrainer*innen zu befähigen,
Online mit großen Mitbewerbern wie Peloton, Mirror oder Gymondo
erfolgreich zu konkurrieren.“
_______________________________

Guilherme Coelho, Gründer Strydal


Co-Gründer Alexander Estner fügt hinzu: „Wir merken, wie herausfordernd die Situation für selbständige Trainer*innen und Lehrer*innen aktuell ist – und welches enorme Potential es für alle birgt, ein eigenes 'Online Teaching Business' zu betreiben.“

Deshalb bietet die Plattform im Dezember 2020 ein besonderes Special: Sie bezuschusst die Umsätze der Trainer – und verdoppelt diese auf bis zu 500 Euro.


Und so funktioniert das vorweihnachtliche Bonussystem:

  1. Wer noch nicht Mitglied ist, kann sich direkt hier auf der Strydal-Website registrieren.
  2. Strydal legt je nach Umsatz des Mitglieds zwischen 30 und 100 Prozent des Umsatzes oben drauf.
  3. Es zählen die Umsätze des Monats Dezember 2020.
  4. Grundlage der Bemessung sind jedoch die November-Umsätze – auch, wenn diese bei 0 lagen. Wer im Dezember neu dabei ist, bekommt seinen Bonus für die ersten 500 Euro. Wer im November bereits 1000 Euro verdiente und im Dezember 1200 Euro, erhält also einen Bonus von 150€.
  5. Außerdem profitieren alle Mitglieder von grundsätzlichen Tipps zum Aufbau ihres digitalen Fitnessstudios. Darunter dank Ratgebern wie 'So verdienst Du Online Deine ersten 500 Euro'.

 

Ebenfalls interessant

Digital, Gesundheit, Markt, Anzeige

Lohnendes Investment

Wer aktiv in seine Gesundheit investiert, ist bei YAS.life genau richtig und profitiert von motivierenden Prämien. Was sich sonst noch hinter dem Start-up verbirgt?

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

fM Corona-Update Teil 11: Lockdown bis Mitte Februar verlängert

Entscheidungen beim Corona-Gipfel: So geht es nach dem Bund-Länder-Treffen am Dienstag weiter. Weitere Verschärfung für den Lockdown in Deutschland.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

fM Corona-Update Teil 10

Lockdown-Verschärfungen geplant. Welche Alternativen gibt es, wenn Fitnesstraining verboten ist? Corona-Update Teil 10 bis einschließlich 17.01.2021.

Mehr

Corona, Gesundheit, Anzeige

Wege der Ansteckung

Was Pandemien, Börsencrashs und Fake News gemeinsam haben, erläutert der Mathematiker und Epidemologe Adam Kucharski verständlich im aktuellen Buchtipp.

Mehr