Markt, DSSV | Autor: fM Redaktion |

Expertenbefragung des DSSV – hier kommen die Fitnesstrends 2020

Richtungswechsel oder einfach 'back to the roots'? Im Rahmen der alljährlichen Expertenbefragung des DSSV zu den Trends für die Fitnessbranche haben die professionellen Fitnessanbieter ihre Prognosen abgegeben: Konzepte für Training und Betreuung bleiben im Blickfeld. Im Fokus stehen für 2020 aber verstärkt grundsätzliche Fragen wie die Positionierung des Studios, die Kompetenz der Trainer und das Kundenerlebnis. Es zählt nicht mehr nur, was angeboten wird, sondern in einem enger werdenden Markt auch zunehmend wie und von wem das Trainingsangebot den Kunden präsentiert wird.

Umfrage Fitnesstrends 2020: Positionierung, Qualität und messbarer Kundennutzen

Wenn man seinen Mitgliedern regelmäßig etwas Neues bieten möchte, ist es wichtig, den Puls der Zeit zu beobachten. Aber neu ist nicht per se gut und auch nicht zwangsläufig nachhaltig. Viele Betreiber sind dankbar für Trendberichte.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram, YouTube & Twitter
UND

verpassen Sie nie wieder fitness MANAGEMENT NEWS oder VIDEOS!


Der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV) befragt traditionell zum Jahreswechsel Experten nach ihrem Ausblick für das bevorstehende Jahr.

Prognosen der Branchen-Insider

DSSV-Vorstand, Mitglieder der Fachausschüsse sowie DSSV-Mitglieder und -Fördermitglieder haben auch im Dezember 2019 ihre fundierten Einschätzungen zu den Entwicklungen in der Fitness- und Gesundheitsbranche abgegeben.

Für das Jahr 2020 haben die Branchen-Insider Prognosen getroffen, die sich von den Aussagen vorheriger Jahre unterscheiden.

Die Ergebnisse der DSSV-Umfrage

Der DSSV und fitness MANAGEMENT haben die Umfrage ausgewertet und präsentieren nun die Ergebnisse. Neben Bewegungs- oder Trainingskonzepten und der Konzentration auf bestimmte Zielgruppen sehen die Branchenexperten für dieses Jahr stärker grundlegende Themen im Trend: eine klare, authentische Positionierung des Studios, die Qualität des Trainingsangebotes und der Mitgliederbetreuung, die Kompetenz der Trainer sowie ein messbarer Mehrwert für die Kunden im Studio.

Bei den 'klassischen' Fitnesstrends haben gut ausgebildete, kompetente Trainer, Wearables und digitale Lösungen sowie therapeutisches Training und Gesundheitsangebote die meisten Nennungen bekommen, gefolgt von Trainingsangeboten für Ältere, Gruppen- und Kleingruppentrainings sowie Betrieblichem Gesundheitsmanagement. (Lesen Sie auch: Fittech – Quo vadis?)

Functional Training, HIIT und Personal Training gehören ebenfalls zu den mehrfach genannten Konzepten.

Qualifizierte Trainer mit Sozial- und Medienkompetenz

In einem Punkt sind sich die befragten Experten einig: Es wird zukünftig nicht mehr nur auf das Angebot ankommen.

Viele Trainingsangebote können erfolgreich sein, wenn sie in einem passenden Ambiente von Betreibern und Trainern mit Begeisterung vermittelt werden, das Studio seiner Zielgruppe auf diese Weise mit jedem Training ein unverwechselbares Erlebnis bietet und die Trainingsergebnisse dokumentiert sowie nachvollziehbar ausgewertet werden.

Mehr Betreuungs- und Servicequalität

Entscheidend für den Erfolg der Studios wird nach der Einschätzung der DSSV-Experten ein Trainingsangebot sein, das genau zur Zielgruppe passt und das authentisch vermittelt wird. Dazu braucht es mehr Betreuungs- und Servicequalität durch empathische, qualifizierte Trainer mit viel Sozial- und vor allem Medienkompetenz, weil das Aktivitätsmonitoring digital erfolgen wird.

Qualifizierte Trainer mit hohem Ausbildungsstand sind deshalb seit mehreren Jahren der Top-Trend der DSSV-Befragung.

Diesen und weitere Artikel finden Sie in der fMi 01/2020 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
fMi 01/2020