Management, Markt | Autor: fM Redaktion |

Interfit ist jetzt Teil von Urban Sports Club

Unter einem Dach: Die beiden Gesellschaften Urban Sports Club und Interfit gehören ab sofort als Urban Sports GmbH zusammen. Damit stärkt diese ihre Position als europaweiter Anbieter von Sport-Flatrates für Privat- und Firmenkunden. Interfit-Mitglieder erhalten nun ebenfalls Zugang zum umfangreichen Urban Sports Club-Angebot.

Die beiden Gesellschaften Urban Sports Club und Interfit firmieren nun unter dem Dach der Urban Sports GmbH und stärken Position als europaweiter Anbieter von Sport-Flatrates für Privat- und Firmenkunden.

Dass Urban Sports Club (USC) und Interfit künftig gemeinsame Wege gehen, hatte das Unternehmen bereits Ende 2018 mitgeteilt. Nun ist der Integrationsprozess abgeschlossen und die beiden Gesellschaften gehören ab sofort unter dem Dach der Urban Sports GmbH zusammen.


„Für unsere Mitglieder und Firmenkunden schaffen wir durch die Zusammenführung von INTERFIT und Urban Sports Club das größte und vielfältigste Sport-, Gesundheits- und Wellness-Netzwerk in Deutschland. Es freut mich, dass wir unser Angebot dadurch auch in kleineren Städten außerhalb der Metropolen für unsere Mitglieder erweitern konnten.“

_______________________________

Benjamin Roth, CEO und Co-Gründer des Urban Sports Clubs


Aktuell können USC-Mitglieder das Angebot von mehr als 6.000 Partnern für Sport, Fitness und Wellness nutzen. Nun erhalten auch Interfit-Mitglieder über ihre Arbeitgeber nach Regionen gestaffelt Zugang zum USC-Angebot.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram und Twitter

UND

verpassen Sie nie wieder eine fitness MANAGEMENT NEWS!


B2B-Kunden profitieren in Sachen Firmensport ab sofort von einem noch breiteren Angebot des Komplettanbieters im Sport-, Gesundheits- und Wellnessbereich. Die Mitarbeiter bestehender Interfit-Firmenkunden können das volle Angebot nutzen, sobald diese zu Urban Sports Club migriert sind. (Lesen Sie auch: Telekom fördert das Training bei Partnern von Urban Sports Club)

Interfit-Mitglieder, deren Firma erfolgreich integriert wurde und die aktiv zu Urban Sports Club wechseln, können das volle Angebot in allen europäischen Ländern, in denen USC aktiv ist, nutzen. Um zu erfahren, wann die Firma Zugang zum USC-Angebot bekommt, wenden sich Mitarbeiter an ihre internen Ansprechpartner.

Nach Übernahme in sechs europäischen Ländern vertreten

Derzeit ist USC in fünf Ländern vertreten: Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Portugal. Nach der vor Kurzem erfolgten Übernahme des Konkurrenten OneFit werden die Niederlande als sechstes Land hinzukommen.

Ebenfalls interessant

Corona, Digital, Management, Anzeige

Unterstützung weltweit

Gruppenfitnessanbieter LES MILLS startet Aktion: Das neuseeländische Unternehmen unterstützt in der Corona-Krise Studiopartner, Instruktoren und Mitglieder weltweit.

Mehr

Corona, Digital, Management, Anzeige

Digitaler Trainer

Trotz angeordneten Schließungen von Sportstätten trainieren: Life Fitness bietet Studiobetreibern eine digitale Plattform mit Trainingsvideos für die Mitglieder

Mehr

Fitness, Management, Anzeige

fM jetzt klimaneutral

Den CO2-Fußabdruck (engl. Carbon footprint) im Blick: Gemeinsam mit ClimatePartner unterstützen wir den regionalen Klimaschutz und produzieren ab sofort klimaneutral.

Mehr

Corona, Gesundheit, Management

Absagen BGMpro

Die Leipziger Messe sagt beide BGMpro-Veranstaltungen in diesem Jahr ab. Die BGMpro Köln sollte Ende April stattfinden, die BGMpro Leipzig Mitte November.

Mehr