Gesundheit |

Indische Gerichte empfehlenswert

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat kürzlich Idlis zu einem der gesündesten Essen der Welt erklärt. Diese indische Speise ist ein Kuchen aus fermentierten Linsen und Reis.

In Süd-Indien und auf Sri Lanka sind Idlis ein sehr beliebtes Gericht. Die Kuchen, die aus fermentiertem Linsen (regional auch aus Bohnen) und Reis hergestellt werden, werden mit Hilfe eines Idli-Dämpfers angerichtet. Dabei handelt es sich um eine Art Backblech mit runden Vertiefungen. Bei den Idlis handelt es sich aber keineswegs um Fastfood. Die Linsen und der Reis müssen vor der Zubereitung mehrere Stunden eingeweicht und dann mit Wasser püriert werden. Danach muss die Masse angewärmt über Nacht ziehen. In Indien werden die Idlis gerne mit verschiedenen Soßen oder Chutneys zum Frühstück gegessen.

Ebenfalls sehr gut bewertet wurden die sogenannten Dosas, südindische dünne knusprige Pfannkuchen. Den Teig aus Reis, Bohnen und Linsen kann man gut ein paar Tage aufbewahren. Er wird am besten auf einer gusseisernen Platte zubereitet.

Bundeszentrum für Ernährung: die WHO empfielt

Ebenfalls interessant

Events, Fitness, Gesundheit, Anzeige

Bewegung für die Zukunft

Training für die Zukunft des Planeten: Bewegung, Nachhaltigkeit und Umweltschutz standen in Hamburg im Mittelpunkt des 'MOVE FOR FUTURE DAYS'.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt, Anzeige

Das Anti-Sitz-Buch

Sitzen, sechs! Körperliche Inaktivität macht lethargisch, faul und krank. Das muss nicht sein: Ulrike Maier liefert nützliche Praxistipps für mehr Bewegung.

Mehr

Events, Fitness, Gesundheit, Markt

Next Level

Der FIBO CONGRESS im April 2020 lockt mit einem vielseitigen Programm und Top-Referenten. Diese Vortragsthemen erwarten Sie. Haben Sie sich schon Tickets?

Mehr

Events, Fitness, Gesundheit

Starke Impulse geben

'Zukunft ist JETZT!' – Netzwerktreffen auf dem Physio Aktiv Kongress in Göttingen zum traditionellen Jahresauftakt. Was dort geboten war, erfahren Sie hier.

Mehr