Fitness, Management, Markt, Anzeige | Autor: fM Redaktion |

Digitalisierung anschieben: 41 Millionen US-Dollar Wachstumskapital für EGYM

Wieder auf Wachstumskurs: Der Fitness-Tech-Innovationsspezialist EGYM hat in einer Serie-E-Finanzierungsrunde 41 Millionen US-Dollar von Investor Mayfair Equity Partners eingesammelt.

EGYM erhält 41 Millionen US-Dollar Wachstumskapital

Sie haben nur 1 Minute Zeit?

Die wichtigsten Fakten in Kürze:

  • EGYM profitiert von den Digitalisierungsmaßnahmen nach dem Corona-Lockdown und befindet sich wieder auf Wachstumskurs.
  • Nun ist einer der führenden Wachstumsinvestoren aus den Bereichen Technologie und Konsumgüter, Mayfair Equity Partners, mit 41 Millionen US-Dollar (rund 34,8 Mio EUR), beim Start-up aus München eingestiegen.
  • Für das vierte Quartal 2021 rechnet man bei EGYM mit einem Umsatzplus von 50 Prozent, außerdem hatte man erstmals die Gewinnschwelle erreicht.
  • Der EGYM Fitness Hub und weitere Geräte sind bis Jahresende 2021 ausverkauft.
  • Ein weiterer massiver Ausbau des Firmenfitnessnetzwerks qualitrain ist geplant.

Los geht's! Die Hintergründe und Detailinformationen:

Weitere Millionen für EGYM – Zu den bestehenden Investoren, die mittlerweile insgesamt rund 150 Millionen US-Dollar in das Münchner Unternehmen gesteckt haben, gehören außerdem HPE Growth, Highland Capital Europe und Kreos.

Aktuell befindet sich EGYM wieder auf klarem Wachstumskurs, da viele Betreiber von Fitness- und Gesundheitsanlagen nach Beendigung des Lockdowns verstärkt in Digitalisierungsmaßnahmen investieren.


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Darüber hinaus profitiert EGYM vom wieder deutlich anziehenden Neukundengeschäft – national wie international. Aufgrund der stark gestiegenen Nachfrage nach seinen Produkten und Services hat EGYM inzwischen den Break-Even erreicht und geht davon aus, das zweite Halbjahr profitabel abzuschließen.

 

Während der vergangenen 18 Monate war es EGYM gelungen, trotz mehrmonatiger Zwangsschließung nahezu aller seiner internationalen Kunden, seinen Umsatz stabil zu halten. Und obwohl internationale Lieferketten vielfach unterbrochen waren, schaffte es das Unternehmen, seine Geräte kontinuierlich auszuliefern.

Vorsprung soll vergrößert werden

EGYM Mitgründer und CEO Philipp Roesch-Schlanderer: „Wir freuen uns sehr, dass unser neuer Partner Mayfair unsere Vision des Fitnessstudios, das für alle funktioniert, teilt.“


„Die nahtlose Vernetzung von Hard- und Software, sprich: die Digitalisierung der Trainingsfläche, ist die entscheidende Voraussetzung dafür, dass alle Mitglieder ihre Trainingsziele zuverlässig erreichen.“
_______________________________

Philipp Roesch-Schlanderer, CEO und Mitgründer EGYM


Philipp Roesch-Schlanderer ergänzt: „Für die Betreiber ist die Digitalisierung ihres Angebots eine riesige Chance, sich als innovative Anbieter und primärer Touchpoint im Verhältnis zu Outdoor-Fitness und Heimtraining zu positionieren.“

„Unser EGYM Ökosystem unterstützt Fitness- und Gesundheitseinrichtungen mit innovativen, funktionierenden Lösungen. Mit den zusätzlichen Mitteln aus der Finanzierungsrunde bauen wir unser Produktportfolio weiter aus und vergrößern so unseren Innovationsvorsprung“, fügt der EGYM-CEO abschließend hinzu.


 


„Die 97 Milliarden Dollar große Gesundheits- und Fitnessbranche ist ein äußerst robuster und wachsender globaler Sektor, der erst seit Kurzem die Vorteile der Digitalisierung nutzt”, sagte Founding-Partner Kunal Dasgupta.


„EGYM steht an der Spitze der Digitalisierung des Fitness-Ökosystems und schafft ein vernetztes Trainingserlebnis für Clubmitglieder, das Geräte, Software und Dienstleistungen nahtlos integriert.“
_______________________________

Kunal Dasgupta, Founding-Partner Mayfair Equity Partners


Zwischen 2017 und 2019 erzielte EGYM eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 44 Prozent. Weltweit nutzen derzeit rund 13.000 Studios deren Produkte und Services. 

EGYM Smart Strength und Smart Flex Geräte sind in mehr als 2.000 Fitness- und Gesundheitseinrichtungen im Einsatz, rund 9.000 Studios nutzen EGYM Softwareprodukte. Zu Beginn des Jahres 2021 hatte EGYM weltweit mehr als 13 Millionen registrierte Nutzer.

Seinem Firmenfitnessnetzwerks qualitrain gehören 4.500 hochwertige Sport- und Gesundheitseinrichtungen und 3.000 Firmen mit mehr als 1,3 Millionen Mitarbeitern aus ganz Deutschland an; dieses plant EGYM weiter massiv auszubauen.

Investition in Gesundheit und Produktivität

Philipp Roesch-Schlanderer: „Nie war es für Arbeitgeber wichtiger, in die Gesundheit und die Produktivität ihrer Mitarbeiter zu investieren. Unsere Technologie ist mit Abstand die fortschrittlichste im Markt und gewährleistet, dass alle Teilnehmer sicher und effektiv trainieren.”


Lesen Sie auch: 'Fitness Hub feiert Weltpremiere'


Im März 2021 hatte EGYM seinen Fitness Hub vorgestellt. Er gilt als das neue Herzstück der vernetzten Trainingsfläche und ermöglicht smartes und berührungsloses Onboarding, wiederkehrende Messungen und Flexibilitätstests sowie die die motivierende Visualisierung des Trainingserfolgs. Aufgrund der sehr starken Nachfrage ist der Fitness Hub bis Ende 2021 ausverkauft

Eine Lücke wird geschlossen

„Wenn die Leute mit Unterstützung des EGYM Ökosystems ihre Trainingsziele erreichen, profitieren davon Betreiber wie Mitglieder gleichermaßen“, sagt Philipp Roesch-Schlanderer.

Der EGYM-CEO abschließend: „EGYM schließt mit seinem einzigartigen Angebot an Hardware, Software und Partnerprodukten die Lücke zwischen Trainingsgeräten nur für Fachleute und der großen Mehrheit der Mitglieder, die einfach nur optimal trainieren wollen, ohne deswegen Fitnessexperten sein zu müssen.”