Fitness, Markt |

Neue Sportmarkt-Studie von Deloitte – Fitness erneut Spitzenreiter

Fitness ist nach wie vor die beliebteste Sportart der Deutschen. Für Sport und Gesundheit geben die Deutschen immer mehr Geld aus und legen deutlich mehr Wert auf körperliche Fitness.

Im Januar 2018 hat Deloitte im Rahmen eines repräsentativen Online-Surveys insgesamt 1.677 deutsche Bundesbürger zu ihrem Sportengagement und den spezifischen  Ausgaben für Sportbekleidung, -geräte und Fitness-Apps befragt. Insgesamt 1.250 der Befragten waren regelmäßig sportlich aktiv.

Analog zu den Ergebnissen der Eckdatenstudie der deutschen Fitnesswirtschaft (Deloitte, DSSV & DHfPG) ist auch in der  Deloitte Sports Retail Study 2018 Fitness nach wie vor die beliebteste Sportart der Deutschen. Fitness führt das Feld der beliebtesten Sportarten mit 33,9 Prozent an und liegt deutlich vor Sportarten wie Wandern, Fußball oder Tennis. Fitness ist en Vogue und über 10 Millionen Bundesbürger trainieren in deutschen Fitnessstudios und 11 Prozent der Befragten nutzen Fitnesstracker bzw. Apps, um sich körperlich fit zu halten.

Gutes Aussehen, Fitness und Kondition lassen sich die Sportaktiven einiges kosten. Im Schnitt kaufen 40 Prozent der Verbraucher regelmäßig (mehrmals im Jahr) neue Sportartikel und geben jährlich ca. 120 Euro für  Sportswear und 86 Euro Sportequipment aus. Insgesamt geben die Befragten ca. 725 Euro für Sport, Mitgliedbeiträge und sportaktive Urlaube aus.  Wohlbemerkt, dass sind Durchschnittswerte – bei vielen Fitness-Enthusiasten, die besonderen Wert auf Life-Style legen, sind diese Ausgaben vermutlich noch deutlich höher. Und der Stellenwert von Fitness und Sport nimmt weiter zu.  Etwa ein Drittel der Befragten ist zukünftig bereit  für mehr Gesundheit, besser Fitness und Sport noch deutlich tiefer in die Tasche zu greifen.

Über 10 Millionen Fitnesssportler sind kein Zufall sondern ein klares Indiz dafür, dass das Gesundheitsbewusstsein immer stärker in den Alltag und das Bewusstsein der Deutschen vordringt. Nicht zuletzt liegt das auch an den vielen professionellen  Fitness- und Gesundheitseinrichtungen, den Qualifizierten Trainer und Kursangeboten, die für Jung und Alt diverse Möglichkeiten, Spaß und vor allem mehr Gesundheit und effektives Training gewährleisten. Fitness ist nicht ohne Grund an der Spitze, denn es bietet hier im Vergleich zu vielen anderen Sportarten deutliche Vorteile.

 

Bitte klicken Sie hier für die Deloitte Sports Retail Study 2018.

 

Die Eckdaten-Studie 2018 der Deutschen Fitnesswirtschaft, gemeinsam erhoben vom Arbeitgeberverband Deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV), dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG, informiert über aktuelle Entwicklungen in der Fitness- und Gesundheitsbranche.

Weitere Informationen über die Vorteile eines strukturierten Fitnesstrainings bekommen Sie hier.

 

Ebenfalls interessant

Events, Fitness

Prominent eröffnet

RSG Group eröffnet neues Boutique-Fitnessstudio in Berlin: John & Jane's Soulbase vereint die wichtigsten internationalen Fitnesstrends mit neuartigen Gruppenworkouts – in Deutschland in dieser Form bisher nicht vorhanden.

Mehr

Ernährung, Fitness, Gesundheit

Kampf dem Vergessen

Die WHO schlägt Alarm: Demenz ist auf dem Vormarsch und bisher nicht heilbar. Wer jedoch frühzeitig vorbeugt, kann Risikofaktoren verringern.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Wirkt wie ein Medikament

Herzinfarkt, Schlaganfall und Co. zählen zu den häufigsten Todesursachen. Zu wenig Bewegung ist Gift für das Herz-Kreislauf-System. Bereits ein Mindestmaß an körperlicher Aktivität kann vorbeugend helfen.

Mehr

Fitness, Gesundheit

EMS- gegen HIT-Training

Der Vergleich von EMS zu konventionellen (Kraft-)Trainingsmethoden liefert überraschende Ergebnisse.

Mehr