Fitness, Management | Autor: fM Redaktion |

Eröffnung in der Hauptstadt: Barry's eröffnet zweites Studio in Deutschland

Barry's goes Berlin: Das erfolgreiche Boutique-Konzept des hochintensiven Intervalltrainings im Indoor-Bereich mit mehr als 20 Jahren Fitness-Erfahrung gibt es nun in der Friedrichstraße. Umfassende Hygienemaßnahmen machen 'The Best Workout In The World' auch in Zeiten der Corona-Pandemie sicher.

Barry's Bootcamp eröffnet in Berlin

Sie haben nur 1 Minute Zeit?

Die wichtigsten Fakten in Kürze:

  • Nach dem Premieren-Studio in Frankfurt eröffnet das zweite deutsche Barry's in der Hauptstadt.
  • Durch seine zentrale Lage (an der U-Bahn-Haltestelle 'Unter den Linden') lässt sich das HIIT-Training im Red Room optimal in den Alltag integrieren.
  • Für ein sicheres Training in Zeiten von Corona gibt es ein spezielles Konzept: Kurse werden online gebucht, es gilt die 3G-Regel, eine reduzierte Anzahl der Kursteilnehmer und Equipment wird nicht geteilt und nach jedem Kurs gereinigt und desinfiziert.
  • Barry's Berlin startet mit einem Angebot von acht Kursen an Wochentagen und vier an Wochenenden.
  • Zum Konzept gehört auch im Berliner Studio das 'Pay as you Go'-Prinzip: Bezahlt wird also pro Workout. Es gibt außerdem diverse Pakete, etwa für Studierende, mit Preisvorteil.

Los geht's! Die Hintergründe und Detailinformationen:

Nun zählt auch Berlin zu den Städten, in denen fitnessbegeisterte Menschen bei Barry's trainieren können. Das zweite deutsche Studio des Boutique-Fitnesskonzepts Barry's nach Frankfurt hat am 15. September  2021 in der Berliner Friedrichstraße 83 eröffnet.

Der Pionier des hochintensiven Intervalltrainings (HIIT) im Indoor-Bereich wurde 1998 in Los Angeles gegründet und ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich am internationalen Fitness-Markt und in den angesagtesten Metropolen der Welt vertreten. 


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Das Group-Fitness-Konzept im sogenannten Red Room besteht abwechselnd aus Cardio-Einheiten auf dem Laufband und Krafttraining mit Kurzhanteln oder dem eigenen Körpergewicht. Trainierende weltweit schätzen dieses HIIT-Konzept, bei dem sie in nur einer Stunde bis zu 1.000 Kalorien verbrennen können.

Das Original-'Barry's Workout' gehört laut Unternehmensangaben zu den effektivsten Trainings der Welt – auch zahlreiche Prominente schwören darauf.

Brandenburger Tor als Signature-Icon

Barry's Germany ist Teil der Fitness- und Gesundheitsplattform LifeFit Group. Berlin sei für Barry's der ideale zweite Standort, denn die Hauptstadt kann mit internationalem Flair punkten.

Durch die zentrale Lage direkt an der U-Bahn-Haltestelle 'Unter den Linden' lässt sich das Training optimal in den Alltag einbinden – ob während der Mittagspause, nach Feierabend oder am Wochenende. Jedes Barry's-Studio setzt auf den weltweiten Wiedererkennungswert.

Dazu gehört zum Beispiel der Red Room mit seiner Nachtclub-Atmosphäre und der lauten Musik sowie die Fuel Bar mit gesunden Smoothies. Doch ebenso hebt jedes Studio die Besonderheit seiner Stadt hervor – in Berlin ziert das Brandenburger Tor das Signature-Icon.

Bezahl-Konzept pro Workout & Paketmodelle

Barry's Berlin geht mit acht Kursen pro Tag unter der Woche und jeweils vier Kursen am Wochenende an den Start. Es finden drei Kurse vormittags, zwei mittags und drei weitere am Abend statt. 

Zum Konzept zählt auch im Berliner Studio das 'Pay as you Go'-Prinzip: Bezahlt wird in der Regel pro Workout. Die Teilnahme an einem Kurs kostet 25 Euro. Pakete bieten darüber hinaus einen Preisvorteil: Fünf Trainingseinheiten kosten 115 Euro, zehn 225 Euro.

Das Studierenden-Paket beinhaltet sechs Trainingseiheiten für 115 Euro – alle Pakete sind 12 Monate gültig. Außerdem können Unternehmen für ihre Mitarbeitenden Vorteilspakete erwerben: 50 Trainingseinheiten kosten hier 950 Euro.

 

Vielfältiges Instructor-Team

Kara Heer ist Chef-Instructor und Head of Curriculum bei Barry's Germany. Sie ist Expertin, wenn es um das Workout im Red Room geht und war zuvor als Instructor bei Barry's in Manhattan, New York City, tätig.

Mit ihrer Erfahrung betreut sie den Bereich 'Training' und hat, wie auch schon in Frankfurt, vor der Eröffnung das Instructor-Team aufgebaut und im Rahmen eines intensiven Trainings ausgebildet. Die Instructors erhalten die Zulassung erst nach bestandener 'Test Class' nach Barry's USA Standard im Anschluss an die Ausbildung.


„Das Barry's Konzept hat strenge Vorgaben, die alle Instructors umsetzen müssen. Dennoch bringt jeder auch die eigene Persönlichkeit mit ein.“
_______________________________

Kara Heer, Chef-Instructor Barry's Germany


Kara Heer ergänzt: „Das Berliner Instructor-Team ist sehr vielfältig, also wird es für alle unsere Kunden in Berlin passende Instructors geben. Dabei bleibt die einzigartige Barry's Magie, die man aus dem Red Room von LA, Mailand, Stockholm und Dubai kennt, erhalten“.

Sicher trainieren in unsicheren Zeiten

Alle Kurse werden online gebucht. Mit der Kursbuchung reservieren sich die Kursteilnehmer:innen gleichzeitig einen spezifischen Platz im Red Room. Wie in allen Barry's Studios werden auch in Berlin umfassende Maßnahmen für ein sicheres Training in Zeiten von COVID-19 ergriffen, um Mitarbeitenden und Kursteilnehmern die größtmögliche Sicherheit zu bieten.

Für den Besuch eines Barry's Studios gilt aktuell die 3G-Regelung, die Anzahl der Kursteilnehmer ist reduziert, um Abstandsregelungen jederzeit einhalten zu können und Equipment wird nicht geteilt und nach jedem Kurs gereinigt und desinfiziert.


 


Auf aktuelles Geschehen ausgerichtet

Alle Mitarbeitenden sind zu allen notwendigen Schutz- und Hygienemaßnahmen geschult und sorgen für die korrekte Umsetzung der Maßnahmen im Studio. Das Schutz- und Hygienekonzept wurde gemeinsam mit der DEKRA entwickelt und wird nach dem aktuellen Infektionsgeschehen ausgerichtet.

Die Barry's Studios in Berlin und Frankfurt werden zu 100 Prozent mit gefilterter Frischluft versorgt. In den gesamten Studios, abgesehen von den Duschen und während des Trainings, herrscht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.