Fitness, Gesundheit, Anzeige | Autor: Anke Sörensen |

Besserer Schlaf und weniger Stress dank Fitness

Die positiven gesundheitlichen Aspekte eines durchtrainierten Körpers sind bekannt. Eine im European Journal of Sports Science veröffentlichte Studie untersucht, ob ein höheres Fitnessniveau bei Frauen die Schlafqualität verbessert und für weniger Stress sorgt.

 

Besser schlafen: Fitnesslevel beeinflusst Schlafqualität

Aktuelle Erkenntnisse deuten darauf hin, dass kardiorespiratorische Fitness bei Frauen Depressionen und Angstzustände lindern kann. Eine Forschergruppe untersuchte nun, ob diese positive Wirkung mit einer durch den Sport verbesserten Schlafqualität im Zusammenhang steht.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram, YouTube & Twitter
UND

verpassen Sie nie wieder fitness MANAGEMENT NEWS oder VIDEOS!


Beeinflusst Fitness die Schlafqualität?

In der Regel sind Schlafprobleme mit einem höheren Risiko für psychische Erkrankungen und einer starken körperlichen Reaktion auf Stress verbunden.

Die im European Journal of Sport Science veröffentlichte Studie untersuchte, ob und welchen Effekt das Fitnesslevel auf die Schlafqualität hat.


Der Aufbau der Studie

Untersucht wurden 30 gesunde Frauen im Alter von 18 bis 45 Jahren, die keine Medikamente zu sich nahmen und einen regelmäßigen Menstruationszyklus hatten. Sie wurden in Bezug auf ihren Fitnessgrad sowie die objektive und subjektive Schlafqualität analysiert.

Dafür fand ein einwöchiges Schlafmonitoring statt, außerdem führten die Frauen Schlaftagebücher und der Schlaf wurde über einen Fitness-Tracker am Handgelenk gemessen.

Während eines Sozialstresstests wurden die physiologischen Stressreaktionen anhand von Herzfrequenz, Blutdruck und Cortisol-Belastungsreaktionen im Speichel gemessen.

Fitness hält gesund

Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass ein höheres Fitnesslevel für einen gesünderen und tieferen Schlaf sorgte, der als erholsam wahrgenommen wurde und aus dem die Probandinnen schneller erwachten. Die bessere Schlafqualität sorgte für eine niedrigere Herzfrequenz unter Stress.

All dies deutet darauf hin, dass eine höhere kardiorespiratorische Fitness bei Frauen durch eine verbesserte Schlafqualität vor den schädlichen Auswirkungen von Stress schützen kann.

Ebenfalls interessant

Corona, Fitness, Gesundheit

An Krisen wachsen

Positiv denken: Prof. Dr. Julia Krampitz, Anke Mächler und Nicole Tomas diskutieren wie Führungskräfte in Krisenzeiten Wachstumsprozesse anstoßen können.

Mehr

Fitness, Anzeige

Trend Neuroathletiktraining

Neuroathletiktraining (NAT) erfreut sich wachsender Beliebtheit: Die Experten Daniel Kaptain und Ulf Sobek beleuchtet den Trend gemeinsam mit uns. Die Preview als fM Infografik.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Corona-Webinar

Im Webinar 'Survival in Corona-Zeiten' gab Henrik Gockel hilfreiche Tipps wie Studios die Corona-Krise überstehen können. Verpasst? Jetzt hier die Aufzeichnung anschauen!

Mehr

Fitness, Gesundheit

Liegestütze-König

1 Million Liegestütze in 1 Jahr – diese unglaubliche Zahl will Malte Schmidt schaffen. Noch bis Ende Mai 2020 hat er dafür Zeit. Wieviele er schon geschafft hat…

Mehr