Fitness, Gesundheit, Markt, Anzeige | Autor/in: fM Redaktion |

FIBO 2023: Gesundheitsprävention rückt weiter in den Mittelpunkt

Fitness und Bewegung schaffen die Grundlage für körperliche Gesundheit. Die FIBO 2023 setzt vom 13. bis zum 16. April 2023 ihren Fokus darum noch stärker auf die Gesundheitsprävention – mit neuen Formaten, Kooperationen und einem renommierten „Health Ambassador“.

FIBO 2023 setzt Fokus auf Gesundheitsprävention

Sie haben nur 1 Minute Zeit?

Die wichtigsten Fakten in Kürze:

  • Die FIBO legt den Fokus 2023 auf die Gesundheitsprävention, mit neuen Formaten, Kooperationen und Sportwissenschaftler Ingo Froböse als "Health Ambassador".
  • Die Fitnessbranche hat eine Schlüsselrolle in der Bewegungsförderung der Bevölkerung.
  • Unterstützt wird die FIBO von starken Partnern: „Exercise is Medicine“, EuropeActive , European Health & Fitness Forum, BSA-Akademie und Deutsche Hochschule für Gesundheit & Prävention (DHfPG), Verbände, Sportärzte und Fachmedien.

Los geht's! Die Hintergründe und Detailinformationen:

500 Millionen Menschen werden nach Befürchtungen der Weltgesundheitsorganisation WHO bis zum Jahr 2030 an den Folgen von Bewegungsmangel erkranken. Die Empfehlung der WHO: Mindestens 150 Minuten sollten sich Erwachsene körperlich betätigen.

Dabei weisen die Experten auch der Fitnessbranche eine Schlüsselrolle zu. Ein Auftrag, den die FIBO mit ihren Partnern annimmt. (Lesen Sie auch: 'Immer mehr Deutsche inaktiv: Neuer WHO-Report warnt vor Bewegungsmangel und seinen Folgen')

Starke Partner

Gemeinsam mit Initiativen und Partnern wie „Exercise is Medicine“, EuropeActive und dem European Health & Fitness Forum, der BSA-Akademie und der Deutschen Hochschule für Gesundheit & Prävention, Verbänden, Sportärzten und Fachmedien stellt die FIBO 2023 den Gesundheitsaspekt von Fitness noch weiter in den Vordergrund.

Mit ihrem neuen „Health Ambassador“, dem renommierten Sportwissenschaftler Ingo Froböse, Professor für Rehabilitation und Prävention an der Sporthochschule Köln, will die FIBO zudem den Wert von Fitness für die Gesundheit auch für die breite Masse sichtbar und vor allem erlebbar machen.


Verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!
FOLGEN Sie uns bei FacebookLinkedIn, Instagram & Twitter


„Uns ist es wichtig, die Schlüssel- und Vorreiterrolle der Fitnessbranche für die Gesundheit der Menschen deutlich darzustellen“, so Silke Frank, Event Director der FIBO. „Unser Ziel ist es, alle Akteure der Branche zusammenzubringen, um über dieses Netzwerk die größtmögliche Wirkung zu erzielen“.

Transformation der Fitnessbranche

Dass die Fitnessbranche in gleich mehreren Bereichen eine Vorreiterrolle einnimmt, macht das European Health & Fitness Forum (EHFF) von EuropeActive zum Messeauftakt deutlich.

Bereits am FIBO-Vortag, 12. April, bringt der EHFF die Top-Entscheider der Branche zusammen. „Transformational Leadership“ lautet das Motto der Vorträge und Diskussionen und beschreibt, wie die Branche die Entwicklungen und neuen Anforderungen gestalten kann. (Auch lesenswert: 'EuropeActive-CEO Andreas Paulsen zu aktuellen Herausforderungen und langfristigen Chancen der Branche')

Von der mentalen Fitness bis zur Sportmedizin

Neue Ansätze und praktische Beispiele aus allen Bereichen der Fitness, Wellness, Gesundheitsvorsorge und des Sports zeigt die FIBO an den vier darauffolgenden Messetagen.

Gesundheitsprävention, Ernährung und Mentale Fitness sind u.a. Themen des FIBO Congress, der von Experten der BSA-Akademie und der Deutschen Hochschule für Gesundheit & Prävention (DHfPG) gestaltet wird.

Ein praxisbezogenes Programm für Studiobetreiber, Trainer, Sportmediziner und ganz speziell auch für Physiotherapeuten hat der Meeting Point Health in Halle 8 zu bieten. Dort stehen die Synergien und die Vernetzung der unterschiedlichen Disziplinen rund um Fitness und Gesundheit im Zentrum.

Im Speziellen findet am Freitag der „Exercise is medicine Day“ statt. Mit anwendungsnahen und indikationsspezifischen Beispielen, innovativen Methoden der Diagnostik, modernen und kombinierten Therapien sowie individualisiertem Training beschäftigen sich außerdem die Vorträge des neuen Symposiums der Sportmedizin und -physiotherapie „when therapy becomes training“, das vom Georg Thieme Verlag in Kooperation mit der Sportärztezeitung organisiert wird.

Neu: Meeting Point Spa & Wellness

Ergänzend dazu gibt es auf der FIBO 2023 in Halle 8 erstmals einen Meeting Point Spa & Wellness, der in Kooperation mit dem Deutschen Wellnessverband gestaltet wird. In unmittelbarer Nachbarschaft zur themenbezogenen Ausstellungsfläche ist ein fachspezifisches Bühnenprogramm sowie ein Bereich zum Netzwerken geplant.

Am Sonntag findet die Verleihung des internationalen „Spa Manager Awards“ vom Deutschen Wellnessverband und auch ein (Schnupper-) Spacamp von The CampCompany statt. Die FIBO bekommt in diesem Bereich Unterstützung durch starke Partnerschaften unter anderem mit DEHOGA, Tophotel, „Die 101 Besten - Future Hospitality Days“, aghz und Deutscher Hotelakademie. 

Aus- und Weiterbildung bekommt mehr Aufmerksamkeit

„Physio Future“ heißt das Angebot, das jungen Physiotherapeuten Chancen und Möglichkeiten aufzeigt, wie sie nach der Ausbildung in den Beruf einsteigen können.

Mit der IFAA Trainer Plaza, dem Functional Forum und der Body & Mind Area baut die FIBO baut darüber hinaus das Weiterbildungsangebot aus. Ziel ist, Theorie und Praxis enger miteinander zu verzahnen und Impulse für den Berufsalltag mitzugeben.

„Tech Valley“ – Digitalisierung optimiert Fitness-Angebote

Auch die Digitalisierung bestimmt zunehmend die Fitnessbranche und den Gesundheitsbereich. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Future Forum entsteht darum in Halle 7 das „Tech Valley“. Die Fläche bietet etablierten Unternehmen und Start-Ups eine Bühne. Vor allem Studiobetreiber finden hier verschiedene Apps, Soft- und Hardware-Lösungen zur Optimierung von Geräten und Fitnessangeboten.

Studieren und Probieren

Nutrition, Fashion und Beauty bestimmen das Bild in Halle 4.2. Dreh- und Angelpunkt wird die Bühne in der Lifestyle Area, auf der in Impulsvorträgen und Interviews über fitnessgerechten Ernährungsthemen informiert wird. Unter anderem werden Julius Ise, Lisa del Piero und Petra Orzech erwartet. Es bleibt aber nicht bei Vorträgen alleine: Die Experten bereiten vor Ort schmackhafte und gesunde Gerichte zu – probieren ausdrücklich erlaubt.

Wer seinen Fitnesszustand danach testen möchte, kann sich beim „Fitness Rennen für Jedermann“ von HYROX in Halle 4.1 mit der Konkurrenz messen.

Live Bühnenaction mit Top Instruktoren gibt es außerdem in Halle 5.2 bei der Pure Emotion Convention powered by FIBO mit Sebastian Piatek, Luciano Mottola, Carlos Ramirez und Mario Schmidt, zudem präsentieren sich zahlreiche Aussteller u.a. aus den Bereichen Step & Dance, Functional Training, Cycling oder Aerobic.

Neu: FIBO bringt Gaming und Fitness zusammen

Mit der „Gaming & Health Area“ in Halle 5.2 schafft die FIBO ein neues Format für eine neue Community auf der Messe. Gaming und Bewegung schließen sich nicht aus, das will die FIBO deutlich machen. Neben der Möglichkeit mit Pro´s an der Konsole zu gamen und bekannte Creator kennenzulernen, können die Besucher Workouts ausprobieren, erfahren, wie die Gesamtperformance durch entsprechende Ernährung verbessert, und welche Rolle die Regeneration auch im ambitionierten eSport spielt.

FIBO Power bringt Athleten und Fans zusammen

Bodybuilding-Athleten wie Jay Cutler, Phil Heath, Urs Kalecinski, Tim Budesheim, David Hoffmann zu treffen, mit ihnen Fotos zu machen, Autogramme zu sammeln und Fragen zu stellen – das macht die Halle 10.2 zum Anziehungspunkt. Neben Bodybuilding-Wettkämpfen und verschiedenen Talkrunden auf der FIBO Powerstage präsentieren sich dort auch die Strongman-Sportler mit Seminaren an den Fachbesuchertagen und Wettkämpfen am Wochenende.

Mehr zum Thema: 'Das war die FIBO 2022'