Fitness, Anzeige | Autor: Jürgen Wolff |

Kleines Studio ganz groß: Das Phänomen Boutique-Fitness

Boutique-Fitness ist die aktuellste Erfolgsgeschichte, die der amerikanische Fitnessmarkt geschrieben hat. 42 Prozent der US-Mitglieder trainieren laut IHRSA Health Club Consumer Report 2019 mittlerweile in Boutique-Studios, Tendenz weiter steigend. Das Boutique-Segment ist in den USA bereits der Favorit der Branche.

Erfolgsgeschichte Boutique-Fitness: Experten-Interviews mit Jeannine Mickeleit (Orangetheory Fitness), Roy Dowery (SYPC Boutique Barre Club) und Mark Rohde (Fitness Coach, Consultant und Boutique-Business-Entwickler).

Die Studios sind klein und sehr stylish, das Trainingsangebot ist spitz positioniert und die Betreiber sind Spezialisten in ihrem Gebiet. Viele Trainer haben eine Art Rock-Star-Status, die Kundenbetreuung ist sehr intensiv und die Studios verfügen über eine starke Community.

Der europäische und vor allem der deutsche Markt für Boutique-Fitness steckt vergleichsweise noch in den Kinderschuhen. Am ehesten vergleichen kann man Boutique-Clubs mit Mikrostudios – die Schnittmenge von 'Boutique' und 'Mikro' ist sehr groß und die beiden Begriffe sind nicht immer eindeutig voneinander zu trennen. Das mag auch daran liegen, dass das Etikett 'Boutique' momentan einfach Erfolg verspricht und deshalb ausgesprochen begehrt ist.

3 Experten über das Phänomen Boutique-Fitness

Aber lassen wir die Begrifflichkeiten beiseite: Was steckt hinter dem Phänomen Boutique-Fitness? Welche Merkmale zeichnen erfolgreiche Boutique-Konzepte aus?

fitness MANAGEMENT hat dazu Experten befragt: Jeannine Mickeleit, Geschäftsführerin der Orangetheory Fitness North Germany GmbH, Roy Dowery, Gründer und Inhaber von Deutschlands erstem Boutique-Studio, dem SYPC Boutique Barre Club, und Mark Rohde, internationaler Fitness Coach, Consultant und Boutique-Business-Entwickler.

Jeannine Mickeleit,
Orangetheory Fitness North Germany GmbH

„Das Angebot ist entscheidend!“

Roy Dowery,
SYPC Boutique Barre Club und Sunyard Pilates Club

„Fitness als Lifestyle, Workout als Statussymbol“

Marc Rohde,
Fitness Coaching und Consulting

„Werte und Identifikation spielen eine entscheidende Rolle.“

Den vollständigen Artikel finden Sie in fMi 05/2019 Leseprobe

Zum Abonnement
fMi 05/2019 Leseprobe

Ebenfalls interessant

Fitness, Management, Markt

Hilfe für Unternehmer

Ob selbständiger Trainer oder kleines Studio: Durch die Corona-Pandemie betroffene Unternehmer können nun weitere Liquiditätshilfen beantragen.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Riminiwellness erst 2021

Die Riminiwellness 2020 ist offiziell abgesagt. Doch die Italian Exhibition Group hat bereits Pläne für ein neues Event, ausgelegt für Fachleute und Experten der Branche.

Mehr

Digital, Fitness, Markt, Anzeige

Digitaler Branchentreff

Digital vereint: Technogym will die Fitnessbranche auch in Zeiten von Corona zusammenbringen – beim Online-Event 'Sport & Performance Summit' Mitte Juli 2020.

Mehr

Digital, Fitness, Management, Anzeige

Erfolg ist kein Glück

Arbeit und Leben im Gleichgewicht? Im Konzept der Work-Life-Balance sieht er einen Widerspruch: DHfPG-Absolvent Nico Gumlich und sein Weg zur eigenen Firma.

Mehr