Fitness, Markt, Anzeige | Autor: Anke Sörensen |

Basic-Fit legt Expansionspläne für den europäischen Markt vor

Der kostengünstige Anbieter Basic-Fit wird seine Expansionspläne auf dem europäischen Markt beschleunigen. Das niederländische Unternehmen plant, in Zukunft statt der derzeitigen 125 rund 150 Clubs pro Jahr zu eröffnen.

Beim niederländischen Discount-Anbieter Basic-Fit stehen die Weichen weiter auf Wachstum. CEO René Moos hat unlängst seine Expansionspläne für das kommende Geschäftsjahr vorgestellt.

Die Weichen stehen auf Wachstum – Ziel: 150 neue Studios allein in diesem Jahr

Wie World Leisure News berichtet, hat sich Basic-Fit erneut höhere Ziele gesetzt. Der niederländische Fitnessanbieter geht davon aus, dass die Anzahl seiner Clubs im Portfolio 2022 die Zahl 1.250 erreichen wird.

Nachdem bereits Anfang des Jahres die Zahl der geplanten Studio-Neueröffnungen von 100 auf 125 pro Jahr angehoben wurde, hat das Unternehmen nun angekündigt, das Wachstum noch weiter zu forcieren. Ziel soll es sein, bis Ende des Jahres die Schallmauer von 150 Studios pro Jahr zu knacken. Never stop growing: 2020 will Basic-Fit über organisches Wachstum sogar 250 neue Standorte eröffnen. (Lesen Sie hier mehr zur Erfolgsgeschichte von Basic-Fit.)


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram und Twitter
UND

verpassen Sie nie wieder eine fitness MANAGEMENT NEWS!


Positive Zukunftsprognose

Basic-Fit rechnet durch die Neueröffnungen mit einer deutlichen Steigerung des Einkommens: "Aufgrund der Vielzahl neuer Clubs und der soliden Entwicklung des ausgereiften Clubnetzwerks gehen wir davon aus, dass wir den Umsatz in den kommenden drei Jahren um mindestens 20 Prozent pro Jahr steigern werden", heißt es in einer Presseerklärung.

Analysten bewerten die Pläne von Basic-Fit als ein Zeichen dafür, dass sich der europäische Fitnessmarkt weiter in einer Wachstumsphase befindet und das Wachstumspotential in wenig durchdrungenen Märkten attraktiv bleibt. Basic-Fitness will ein hochwertiges, aber preiswertes Fitnesserlebnis bieten.

Weiter auf der Überholspur

Erst im Juli 2019 übernahm Basic-Fit Fitland, den drittgrößten niederländischen Fitnessanbieter, und erweiterte damit seine Anlagen um 37 mittelständische Clubs.

Basic-Fit gehört laut dem European Health & Fitness Market Report 2019 (Lesen Sie hierzu mehr in unserer fM Infografik durch einen Klick auf das Bild) mit einem Umsatz-Wachstum von 23,3 Prozent im vergangenen Jahr zu den am schnellsten wachsenden Fitnessketten in Europa und hatte zum Stichtag des 31.12.2018 insgesamt 629 Studios, 1,84 Millionen Mitglieder und erwirtschafte eine Gesamtumsatz von 402 Millionen Euro (+ 76 Mio.).

Ebenfalls interessant

Fitness, Gesundheit

Ist Dehnen gesund?

Eine neue Studie hinterfragt die Effektivität von Dehnen zur Vorbereitung intensiver Belastungen. Demgegenüber steht die These, dass Dehnen das Verletzungsrisiko mindert.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

#Move20more

Eine neue Studie belegt: Wer sich 15 Minuten mehr bewegt, lebt nicht nur länger und gesünder, sondern kurbelt auch aktiv die Wirtschaft an. Wie funktioniert das?

Mehr

Fitness, Gesundheit, Anzeige

2 Jahre nach Übernahme

qualitrain ist seit zwei Jahren Teil des eGym Konzerns. Seither ist das Firmenfitness-Netzwerk stetig gewachsen und zählt zu den führenden BGM-Anbietern.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Anzeige

Laufen im Winter

Bei Kälte und Schnee weichen viele Jogger auf das Laufband aus. Das muss nicht sein. Prof. Dr. med. Thomas Wessinghage gibt Tipps für das Lauftraining im Winter.

Mehr