Fitness, Gesundheit, Management | Autor/in: Ronja Reuber & Carolin Schmidt |

Dual Studierende startet in Gesundheitszentrum durch

Selina Teusch wollte in ihrem Beruf Fitness und Management miteinander verbinden. Als sie auf Facebook die Stellenanzeige des Gesundheitszentrums Physiotraining Ruwertal entdeckte, bewarb sie sich direkt und klettert seit dem Beginn ihres dualen Bachelor-Studiums Fitnessökonomie an der DHfPG die Karriereleiter kontinuierlich nach oben. Heute ist Selina Teusch mit gerade einmal 26 Jahren Assistenz der Geschäftsleitung.

Studentin Selina Teusch und Thomas Borresch, Geschäftsführer des Gesundheitszentrums Physiotraining Ruwertal

Das Gesundheitszentrum Physiotraining Ruwertal startete 2010 ganz klassisch als Physiotherapiepraxis. Zwei Jahre später kam eine Trainingsfläche hinzu.

„Wir haben uns auf Medical Fitness spezialisiert und sind zudem Anbieter für Rehanachsorge“, so Geschäftsführer Thomas Borresch. Mit der Trainingsfläche wuchs auch der Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Auf die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) wurde er bei seiner Suche nach Nachwuchsfachkräften eher zufällig aufmerksam.

„Als wir 2012 die Trainingsfläche eröffnet haben, kam die Freundin meines besten Freundes auf mich zu. Sie studierte damals an der DHfPG und fragte mich, ob sie die betriebliche Ausbildung im Rahmen ihres dualen Studiums bei mir beenden könnte. Das tat sie dann auch.“

Weil seine Erfahrungen mit dem dualen Studiensystem der DHfPG durchweg positiv waren, entschied sich Thomas Borresch dazu, eine:n dual Studierende:n zu suchen, der:die ihn im Management unterstützen könnte.

Mit Facebook zum dualen Studium

Zum selben Zeitpunkt machte sich auch Selina Teusch Gedanken über ihre berufliche Zukunft. „Für mich war klar, dass ich in meiner Arbeit Fitness und Management miteinander kombinieren möchte“, erzählt sie.

Sie suchte nach entsprechenden Arbeitgeber:innen und wurde über eine Stellenanzeige bei Facebook auf das Gesundheitszentrum und die DHfPG aufmerksam. Also bewarb sie sich als dual Studierende.

„Ich habe dann zuerst als Praktikantin angefangen, um zu schauen, wie in dem Unternehmen gearbeitet wird und welcher Studiengang zu mir passt. Was die Inhalte betrifft, hat mich der Bachelor of Arts Fitnessökonomie schließlich überzeugt“, sagt sie.

Mit diesem Studiengang konnte Selina Teusch Fitness und Management miteinander verbinden und ihr Chef Thomas Borresch konnte sich auf Unterstützung in der Praxisorganisation freuen.

„Da die dual Studierenden zwischen 30 und 35 Stunden pro Woche im Betrieb sind und nur alle sechs Wochen mal für wenige Tage fehlen, konnte ich Selina auch direkt als vollwertige Mitarbeiterin in die Arbeitsabläufe und Projekte integrieren. Dadurch spürte ich eine sofortige Entlastung und sie selbst konnte sich von Anfang an sehr gut in alle unternehmensspezifischen Vorgänge einarbeiten.“


Lesen Sie mehr: 'Leidenschaft fürs Marketing'


Für die Wittlicherin stellt besonders der hohe Praxisbezug einen der größten Vorteile des dualen Studiums dar.

„Ich konnte meine Ideen von Anfang an einbringen und durfte direkt mit anpacken. Während des Studiums habe ich schon viele Aufgaben übernommen, z. B. Kurskonzepte schreiben oder im Controlling arbeiten. Ein Jahr vor Ende meines Studiums haben wir uns dann zusammengesetzt und überlegt, wie es danach weitergehen soll.“


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Thomas Borresch zögerte nicht lange und bot ihr an, sie nach dem Studium zu übernehmen. „Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut. Nach meinem Abschluss habe ich zuerst als Praxismanagerin gearbeitet, ein halbes Jahr später wurde ich dann zur Assistenz der Geschäftsleitung befördert. Mittlerweile bin ich allein für das operative Tagesgeschäft verantwortlich.“

Geschäftsführer vom dualen Studiensystem überzeugt

„Die Studierenden bringen von jeder Lehrveranstaltung Know-how mit, das sie direkt in die Praxis umsetzen können. Wir haben daher beschlossen, nach jeder Präsenzphase ein internes Meeting zu veranstalten. So können die dual Studierenden alle Mitarbeitenden auf den neuesten Stand bringen und wir können ihnen von Anfang an Verantwortung übertragen – und das kommt in Form von Motivation zurück!“

Neue Erkenntnisse für eigene Arbeit

Thomas Borresch erlangt aus dem Wissen, das sich die Studierenden in den Selbstlernphasen aneignen und in den Lehrveranstaltungen vertiefen, auch immer wieder neue Erkenntnisse für seine eigene Arbeit.

Kompetenzen in Marketing & Controlling

„Wir können wirklich alle von dem vermittelten Fachwissen profitieren.“ Zusätzlich bringen die Studierenden wichtige Kompetenzen in Bereichen wie Marketing und Controlling in die Arbeitsprozesse mit ein und können so aktiv zur effektiveren Gestaltung des Praxisalltags beitragen.

Selina Teusch leitet mittlerweile ein 20-köpfiges Team – und das mit 26 Jahren. Sie gehe mit dieser Verantwortung sehr gut um, bemerkt ihr Chef.

Auf der Suche nach dual Studierenden

„Die Entscheidung, eine dual Studierende des B. A. Fitnessökonomie einzustellen und diese kontinuierlich zu fördern, war also goldrichtig. Aus diesem Grund sind wir aktuell auch auf der Suche nach drei weiteren dual Studierenden in den Bachelor-Studiengängen Fitnessökonomie, Gesundheitsmanagement und Sport-/Gesundheitsinformatik.“


Der fM Podcast #FitnessImOhr:
Reinklicken, anhören & abonnieren: Bei Spotify, Deezer, Apple oder Podigee


„Es wäre wirklich toll, wenn sich einige qualifizierte Bewerber:innen melden würden und wir diese Erfolgsgeschichte mit Selina wiederholen könnten.“

Infos zum DHfPG-Studium

Mehr Informationen zum dualen Studium erhalten Sie auf der DHfPG-Website oder kontaktieren Sie den Career Service unter Tel.: +49 681 6855 580.

Mehr: 'DHfPG vergibt Stipendien'

Diesen und weitere Artikel finden Sie in der mfhc 01/2022 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
mfhc 01/2022
Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de