Fitness, Markt, Aus- & Fortbildung | Autor/in: Felix Laufer und Carolin Schmidt |

Mit Wille und Passion zum Erfolg: Bachelor-Absolvent der DHfPG durchgestartet

René Hentschke hat mit dem Bachelor of Arts Fitnessökonomie der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) seinen Ehrgeiz und seine Leidenschaft geweckt und ist heute im Bereich Marketing erfolgreich.

René Hentschke über sein Studium an der DHfPG und seinem Erfolg im Bereich Marketing

Während seines Auslandsjahres in Neuseeland und Australien fand René Hentschke heraus, in welche Richtung es beruflich für ihn gehen sollte: Er wollte Sport studieren, aber mit Praxisbezug!

Die Kombination aus Studieren und Arbeiten überzeugte

Durch einen Freund, selbst Bachelor-Absolvent der DHfPG, wurde ich auf den interdisziplinären dualen Studiengang B. A. Fitnessökonomie aufmerksam. Die Kombination aus Fernstudium mit kompakten Lehrveranstaltungen plus betriebliche Tätigkeit war genau das Richtige für mich. Auch die Studienmodule in Bereichen wie Trainings- oder Wirtschaftswissenschaft haben mich direkt begeistert.“

Studiengang weckte Ehrgeiz und Leidenschaft

Mit der Zusage des Ausbildungsbetriebs war das Ziel klar: Jahrgangsbester werden. René Hentschke blühte im Studium auf und „verschlang“ einige der Studienbriefe zum selbstständigen Lernen während des Fernstudiums gleich mehrfach.

„Auch in meinem Ausbildungsbetrieb eignete ich mir immer mehr Kompetenzen an, z. B. richtiger Umgang mit Kund:innen, korrekter Ablauf eines Einführungstrainings, Betreuung bei spezifischen Krankheitsbildern.“

„Die Kombination aus Studium und Arbeit war einfach optimal. Ich bereitete mich zu Hause vor, vertiefte  die Inhalte während der Lehrveranstaltungen gemeinsam mit praxiserfahrenen Dozent:innen und gab dann mein Wissen direkt an die Kund:innen auf der Trainingsfläche weiter.“

Bachelor-Abschluss als Startschuss für die Karriere

Kurz vor seinem Bachelor-Abschluss wurde René Hentschke zum Betriebsleiter befördert. Er übernahm die Mitarbeiter:innenschulung und -führung, optimierte die Prozesse im Studio und konzipierte Marketingkampagnen.

„In den Studienmodulen Marketing I und II habe ich sehr viel über die Umsetzung von Kampagnen gelernt. So steigerte sich der Erfolg des Unternehmens und meine Leidenschaft für den Bereich Marketing.“

Traum von eigener Marketingagentur erfüllt

Nach ersten Projekten im Bereich Marketing wagte der DHfPG-Absolvent den Schritt in die Selbstständigkeit.

„Ich vereinte meine Erfahrung mit meinen Online-Marketing-Kompetenzen, um Gesundheits- und Fitnessstudios hinsichtlich der Entwicklung von Marketingkampagnen, der Integration von CRM-Systemen und der Optimierung der eigenen Sichtbarkeit im Einzugsgebiet zu betreuen.“

Schließlich gründete er mit drei Geschäftspartnern die Marketingagentur onely. Ihre Klientel sind weiterhin u. a. Fitness- und Gesundheitsstudios. „Im Bereich Sponsoring hatten wir unser erstes Projekt mit dem 1. FC Köln. Für uns als junge Agentur war das natürlich eine tolle Sache.“


FOLGEN Sie uns bei LinkedInFacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Diesen und weitere Artikel finden Sie in der fMi 02/2022 & für Abonnenten EXKLUSIV vorab.

Zum Abonnement
fMi 02/2022
Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de