Events, Fitness, Gesundheit, Anzeige |

Das Artzt Symposium tagt zum fünften Mal – gemeinsam gegen den Schmerz

Am 2. und 3. Februar 2019 erwartet Neurologen, Psychologen, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler und Athleten auf Schloss Montabaur ein Programm mit hochkarätigen Referenten zur multimodalen Schmerztherapie.

Chronische Schmerzen sind komplex und betreffen Körper und Psyche gleichermaßen. Bei der multimodalen Schmerztherapie werden physische, seelische und soziale Belastungsfaktoren der Betroffenen daher in einem ganzheitlichen Behandlungsansatz berücksichtigt.

Auf dem fünften Artzt Symposium in Montabaur diskutieren Branchenexperten am 2. und 3. Februar 2019 neueste Erkenntnisse im Kontext dieser interdisziplinären Therapieform.

Ist ein Handlungsbündnis mit dem homöostatischen Schutzsystem des Körpers der neue Weg zur Schmerzbekämpfung? Und wie kann ich Schmerzen und dadurch bedingte physiologische Störungen erkennen und verantwortungsvoll behandeln?

Diesen und weiteren Fragen geht das Institut der Ludwig Artzt GmbH auf dem fünften Artzt Symposium auf Schloss Montabaur nach. In der ehrwürdigen Kulisse der einstigen Fürstbischofsresidenz werden sich Neurologen, Psychologen, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler und Athleten fachübergreifend austauschen und intensiv diskutieren. Denn genau darum geht es bei der multimodalen Schmerztherapie: um interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Abwechslungsreiches Programm mit hochkarätigen Referenten

Entsprechend vielseitig ist das internationale Referentenfeld der Tagung. Den Auftakt bildet Dr. Volker Busch, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, mit seinem Vortrag über chronische Schmerzen und Erschöpfungszustände. Über Verletzungen im Leistungssport berichten der Sportpsychologe der Fußballnationalmannschaft Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann sowie Sportphysiotherapeut Klaus Eder. Darüber hinaus können sich die Teilnehmer auf interaktive Beiträge namhafter Referenten wie Schmerzexpertin Martina Egan Moog, Physiotherapie-Professor Dr. Hannu Luomajoki oder Z-Health Gründer Eric Cobb freuen.

Zur Vorbereitung auf das Fachwochenende bietet das Artzt Institut bereits am Freitagnachmittag, den 1. Februar, drei Pre-Workshops unter anderem mit TCM-Fachmann Dr. John Brazier, sowie den Vortrag "Physio digital" an.

Das Artzt Symposium „Kopf und Körper – Dem Schmerz auf der Spur. Multimodale Schmerzbehandlung in Therapie und Training“ findet vom 1. bis 3. Februar 2019 im Hotel Schloss Montabaur, Schlossweg 1, 56410 Montabaur statt. Interessierte können sich unter www.artzt.eu/artzt-symposium für die Teilnahme anmelden – Gebühr ab 389,00 Euro inklusive Verpflegung.

Freitag, 1. Februar 2019:     13.15 – 19.30 Uhr Pre-Workshops, Vortrag "Physio digital"

Samstag, 2. Februar 2019:   9.00 – 19.30 Uhr, anschließend Get-Together-Dinner

Sonntag, 3. Februar 2019:    9.00 – 14.30 Uhr

Für weitere Programm-Details klicken Sie bitte einfach hier.

Fortbildungspunkte:

Fünf Punkte für das Symposium, vier Punkte für einen Pre-Workshop. Das Symposium wurde als ärztliche Fortbildung bei der Bezirksärztekammer Koblenz beantragt.

Weitere Informationen:

Alle englischsprachigen Vorträge werden simultan ins Deutsche übersetzt (Ausnahme Pre-Workshop Dr. John Brazier). Zudem werden am Symposiums-Samstag erstmals alle deutschsprachigen Vorträge ins Englische übersetzt, um auch internationalen Gästen ein attraktives Angebot bieten zu können.

Alles über das 5. Artzt Symposium finden Sie hier.

Weitere Informationen unter: www.artzt.eu

Ebenfalls interessant

Events, Gesundheit

Unter Hochdruck?

Welt Hypertonie Tag: 'Druck runter – gut drauf!' – Prävention und Aufklärung über den Risikofaktor Nr. 1 für lebensbedrohliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind nötig.

Mehr

Events, Fitness, Gesundheit, Anzeige

Let's Move!!!

Machen Sie jetzt mit beim Let’s Move for a Better World Day und setzen Sie sich zusammen mit Fitnessbegeisterten weltweit für Gesundheit und körperliche Aktivität ein.

Mehr

Events, Digital, Management, Anzeige

Aufstiegskongress 2020

Die Zukunftsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit trifft sich in Mannheim: Dieses Jahr unter dem Motto: 'time for action – Perspektiven schaffen und sichern'.

Mehr

Events, Digital, Fitness

Recordbreaker Flow

Läuft bei ihm: Florian Neuschwander stellte unlängst einen neuen Weltrekord auf und sprach im Red Bull-Interview über seinen Erfolg und den Wings for Life World Run.

Mehr