Digital, Fitness, Management, Markt | Autor: Florian Schmidt |

Wie entwickelt sich der internationale Fitnessmarkt?

ClubIntel veröffentlicht mit seinem umfangreichen Branchenreport immer zum Jahresende einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen und Trends im internationalen Fitnessmarkt. Welche Kursprogramme haben es 2019 unter die Top Ten geschafft und wie 'digital' sind die Studios weltweit? Wir beleuchten diese beiden Themenschwerpunkte näher und fassen die wichtigsten Ergebnisse zusammen.

ClubIntel Fitness Industry Trend Report 2019

Die US-amerikanischen Marktforscher von ClubIntel aus Dallas haben unter der Leitung von Stephen Tharret und Mark Willamson zwischen September und November 2019 im Rahmen ihrer Studie 'What’s All The Rage?' knapp tausend Fitnessprofessionals und Studiobetreiber aus zweidutzend Ländern zu aktuellen Branchentrends und Marktveränderungen befragt.

Gradmesser für das bevorstehende Geschäftsjahr

Die Experten repräsentieren mehr als 11.500 Fitnessanlagen weltweit und die Ergebnisse sind ein wichtiger Gradmesser für das bevorstehende Geschäftsjahr.

Nach einem kurzen Rückblick zu den Haupterkenntnissen des 'alten' Reports erhalten Sie 'druckfrisch' erste ausgewählte Kennzahlen des exklusiven Marktreports.

Haupterkenntnisse aus dem Jahr 2018

  1. Trends passen nicht in ein einheitliches Muster
  2. Business-Modelle sowie nationale und regionale Besonderheiten sind die größten ​Einflussfaktoren, wenn es um die Annahme eines Trends geht
  3. Programme und Technologien sind meist von Geschäftsmodellen und der ​geografischen Region beeinflusst
  4. Technologie ist die Achillesferse der Branche
  5. Ausrüstungstrends sind in USA, Russland und Europa am stärksten ausgeprägt

Auf Basis dieser Erkenntnisse beleuchten wir die beiden relevanten Schwerpunktthemen 'Programme und Workouts' sowie 'Technologie und Digitalisierung' heute intensiv und geben einen informativen Überblick zu den globalen Top Ten aus diesen Bereichen sowie regionalen Keyfacts zum europäischen Status quo.

Top Ten Trainingsprogramme im Fokus

What is hot and what is not? Das sind die am weitesten verbreiteten Trainingsangebote im internationalen Vergleich:

Gerade bei den Trainingsprogrammen gibt es selbstverständlich je nach Konzept, Geschäftsmodell und Region deutliche Unterschiede. Generell sehen die befragten Experten aber in einem abwechslungsreichen und vielfältigen Kursangebot einen wichtigen Erfolgsfaktor.

Aus den Top Ten sind sieben Angebote gruppenorientiert. Diese Gruppenkursangebote sind neben der individuellen Trainingsbetreuung heute ein wichtiger Kundenbindungsfaktor.

Spagat zwischen Differenzierung und Spezialisierung

Gleichzeitig zeigt das Ranking aber auch, das Konzepte wie Bootcamps, HIIT- und Cycling-Classes sowohl als ergänzende Angebote, als auch als eigenständige spezialisierte Boutique-Konzepte den Sprung ins ClubIntel-Ranking geschafft haben und im internationalen Fitnessmarkt in unterschiedlicher Form fest etabliert sind.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram und Twitter
UND

verpassen Sie nie wieder eine fitness MANAGEMENT NEWS!


Mit Platz neun hat es mit Yoga auch ein Vertreter aus dem Bereich der Entspannungsangebote knapp in die Top Ten geschafft, der heute aus dem Kurs-Repertoire vieler Studios nicht mehr wegzudenken ist. (Hier erhalten Sie weiterführende Informationen zum neuen 'Yoga-Trainer' der BSA-Akademie)

Digitaler Fortschritt & Technologie – 'Achillesferse' der Branche

Ein Blick auf das aktuelle Ranking zu den globalen Top Ten zeigt, dass es in puncto digitaler Weiterentwicklung und Transformation nach wie vor noch einiges zu tun gibt. Angesichts der vorliegenden ClubIntel-Ergebnisse nutzen lediglich knapp die Hälfte aller befragten Unternehmen Social-Media-Kanäle etwa zur Werbung und Kundenbindung.

Obwohl Themen wie etwa Digital Payment, Online-Reservierung oder Wearable-Vernetzung längst gesellschaftlich etabliert sind (und andere Branchen auch deutlich schneller auf diese Veränderungen reagiert haben), gibt es hier, zumindest global gesehen, innerhalb der Fitness- und Gesundheitsbranche noch deutlichen Nachholbedarf.

Fitnessmarkt Europa – Internationaler Motor und Treiber für die Weiterentwicklung

Neben den globalen Kennzahlen liefern insbesondere die regionalen Detailanalysen einen deutlich differenzierteren Blick. Vergleicht man die Top Five Trainingsprogramme in Europa mit dem globalen Ranking, lassen sich deutliche Verschiebungen feststellen.

HIIT-Gruppenkurse (mehr als 6 Personen) und Personal Training haben sich am Free Body Weight Training vorbeigeschoben und belegen Platz eins und zwei.

In Sachen Digitalisierung zeigt sich im Vergleich zum internationalen Durschnitt ebenfalls ein erheblicher Unterschied: Die europäischen Betreiber sind digital und technologisch bereits deutlich weiter und nutzen die Social-Media-Kanäle, Online-Tools, Mobile-Apps und Co. bereits bedeutend häufiger.

Trendreport mit allen Analysen

Soweit zu den ersten exklusiven Ergebnissen. Über die ClubIntel-Homepage können Sie den kompletten Report mit allen Analysen und Expertenstatements in Kürze direkt beziehen.
 
Weitere Kennzahlen zum globalen und nationalen Fitness- und Gesundheitsmarkt und den aktuellen Fitnesstrends finden Sie in unserem umfangreichen fM Infografik Fundus und den fM News:

Digitalsierung als zentrale Herausforderung

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit: Die Fitness- und Gesundheitsbranche hat national wie international in Sachen Digitaler Transformation großere Herausforderungen vor der Brust. Studios müssen immer mehr vernetzt und umfassend digitalisiert werden.

Diese Herausforderungen werden immer komplexer und es braucht technisch und digitalversierte Experten, die diese Prozesse umsetzen und den Fortschritt berschleinigen können.

Neuer dualer Studiengang 'Sport-/Gesundheitsinformatik'

Aus diesem Grund geht die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) neue Wege und bietet ab dem Wintersemester 2020 den dualen Bachelor-Studiengang 'B. Sc. Sport-/Gesundheitsinformatik' an.

Der Studiengang bildet Spezialisten aus, die solche komplexen Systeme nicht nur planen, sondern auch digital umsetzen können. Der innovative technische Studiengang ist in dieser Art in Deutschland einzigartig und qualifiziert akademische Fachkräfte für die Digitalisierung des Sport-, Fitness- und Gesundheitsmarktes.

Weitere Informationen rund um den neuen Studiengang der DHfPG haben wir hier für Sie verlinkt.

Ebenfalls interessant

Digital, Management, Anzeige

Ein Blick nach vorn

Die neue Dekade ist eine Herausforderung, die Gesellschaft im Wandel. Unser Buchtipp bietet spannende Zukunftsperspektiven aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Mehr

Digital, Fitness, Markt

Einhorn der Fitness

Millionenfinanzierung macht Fitnessplattform ClassPass zum ersten Einhorn des Jahres 2020. Außerdem expandiert der USC-Konkurrent nach Österreich.

Mehr

Digital, Fitness, Management, Markt

Top-Trend Wearables

Wearables, Fitnesstracker, Apps und digitale Transformation sind aktuelle Top-Trends der Fitness- und Gesundheitsbranche. Ein Grund, sie genauer unter die Lupe zu nehmen.

Mehr

Digital, Gesundheit

Digitale Gesundheit

Digitalisierung & KI in allen Lebensbereichen: Immer mehr Anwendungsfälle für digitale Tools gibt es auch in der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Ein Überblick.

Mehr