Corona, Fitness | Autor: fM Redaktion |

Welt Handtuch-Tag: Ein Hoch auf den treuen Trainingsbegleiter

Immer am 25. Mai ist International Towel Day. Science-Fiction-Fans wie Fitnesssportler huldigen an diesem Tag einem häufig unterschätzten, ganz besonderen Alltags-Begleiter, nämlich ihrem Handtuch. Nützlich, saugfähig und in Corona-Zeiten neben dem Mund-Nasen-Schutz ein absolutes Must-have. Aber was hat es mit dem Ursprung des skurrilen Gedenktages auf sich?

Am Handtuch-Tag huldigen wir einem treuen Begleiter fürs Fitnessstudio.

Auch wenn der International Towel Day (Handtuch-Tag) von seiner eigentlichen Intention her eher aus der Science-Fiction-Ecke kommt, hat er dennoch seit je her eine hohe Relevanz für unsere Branche.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


In 7 von 16 Bundesländern (Stand: 25. Mai 2020) sind die Fitnessstudios nach dem Corona-Lockdown wieder geöffnet. In Nordrhein-Westfalen, Hessen, Sachsen, Schleswig-Holstein, dem Saarland, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen darf also schon wieder, wenn auch moderat und unter Auflagen beim Training geschwitzt werden.

Übersicht Studioöffnung nach Corona-Lockdown


Wo das Handtuch als treuer Trainingsbegleiter wann wieder voll zum Einsatz kommen darf, lesen Sie in unserem Artikel 'Corona-Lockerungen – Was gilt für Fitnessstudios in den einzelnen Bundesländern?'

Das Handtuch – Begleiter in der Milchstraße und im Studio 

Hätten Sie es gewusst? Der Towel Day findet seit 2001 jährlich am 25. Mai zu Ehren des britischen Autors Douglas Adams statt. Wenn Sie heute also in der Stadt Menschen nicht nur mit einer Maske, sondern auch mit einem Handtuch auf dem Kopf oder über der Schulter sehen, dann wundern Sie sich nicht.

Der Gedenktag geht auf den Erfolgsroman (und die zahlreichen Verfilmungen) von Per Anhalter durch die Galaxis zurück und huldigt dem einzig wahren Begleiter und 'Alleskönner' – dem Handtuch.

Dieses Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Die goldene Handtuchregel

Auch falls Sie Douglas Adams nicht gelesen haben, gilt in unserer Branche in der Post-Corona-Phase mehr denn je die goldene Regel: „Vergiss nie dein Handtuch!“.

Denn neben Trainingsmasken, richtiger Desinfektion, Anstandsregeln usw. gehört das Handtuch schon längst zur Fitness-Knigge und der Trainings-Etikette. Schließlich hat keiner Lust auf schwitznasse Hanteln, klebrige Sitzflächen oder Pfützen auf dem Laufband. 

Perfekte Trainingsbegleiter für den Restart

Auf was für ein Handtuch Sie beim Training setzen, bleibt Ihnen überlasse. Sie haben da die Qual der Wahl: einfaches Frotteehandtuch, Alphachoice Fitness Handtuch oder TOWELL+Hauptsache Sie haben beim Training eines mit dabei.


 


Tipp für Mitglieder in NRW: Duschtuch nicht vergessen

Letzter Tipp an alle Fitnessportler in Nordrhein-Westfalen: Denn dort wurde die entsprechende Hygiene-Verordnung zusätzlich um die Nutzung von Duschen und Umkleidekabinen erweitert, also packen Sie auch Ihr Duschhandtuch ein!   

fM wünscht gutes (moderates) Schwitzen!

Und zum Abschluss noch ein galaktischer Tiefflieger aus der 'Kalauer-Kiste': 


"Was wird beim Trocknen nass?"
Na????


Ebenfalls interessant

Corona, Fitness, Gesundheit, Anzeige

Masken für alle

Mund-Nase-Masken für den guten Zweck: Life Fitness produziert Gesichtsmasken zur Bewältigung der Corona-Pandemie und spendet Teile des Erlöses.

Mehr

Gesundheit, Markt, Anzeige

Gesundheit im Wandel

Der Gesundheitsmarkt in Deutschland befindet sich im Umbruch. Zeit für eine Bestandsaufnahme mit unserem Buchtipp: 'Handbuch Gesundheitsmarkt in Deutschland'.

Mehr

Ernährung, Gesundheit, Anzeige

Starke Marke

Zwei auf einen Streich: Familienunternehmen P. Jentschura freut sich über 'German Brand Award 2020' – Marke wird gleich zweimal ausgezeichnet.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Anzeige

ÄTB für EMS

Einfach mal nachfragen: EMS Anbieter Körperformen will alle Zweifel aus dem Weg räumen. Ein Ärztenetzwerk beantwortet künftig medizinische Fragen!

Mehr