Corona, Fitness, Markt, DSSV | Autor/in: Alisha Dittmer & David Köndgen |

UPDATE Appell an die Politik – DSSV fordert: In der Corona-Krise körperliche und geistige Fitness erhalten

Kaum Corona-Lockerungen: Viele Beschränkungen des Corona-Lockdowns sollen bis 3. Mai 2020 bestehen bleiben. Das hat die Bundesregierung entschieden. Das bedeutet auch, dass Fitnessstudios weiterhin geschlossen bleiben müssen. Um das Immunsystem in Zeiten der Corona-Pandemie zu stärken, ist jedoch gerade Training ein wichtiger Faktor. Da dies jedoch nur eingeschränkt und in den eigenen vier Wänden als Workout für zuhause möglich ist, hatte sich der DSSV bereits Ende März im Namen der gesamten Branche mit einem offenen Schreiben an die Politik gewandt.

Corona-Krise: Fitnessstudios nach Ostern wiedereröffnen: DSSV schreibt offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Mit einem offenen Brief hatte sich der DSSV e.V. an die deutsche Regierung gewandt. Darin forderte der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen eine baldige Wiedereröffnung der Studios

UPDATE: Das hat die Bundesregierung am 15. April 2020 abgelehnt. Zwar soll es erste Lockerungen des Corona-Shutdowns geben, diese gelten jedoch ausdrücklich NICHT für Fitnessstudios. (Lesen Sie auch: Kfz-Händler, Zoos und kleine Geschäfte dürfen öffnen)

Der Brief an die Kanzlerin wurde umgehend auch vom Nachrichtenportal 'WELT' aufgegriffen – den vollständigen Artikel 'Fitness-Verband bittet Merkel um die Öffnung der Studios' können Sie hier lesen.

Starkes Immunsystem im Kampf gegen Corona

Dass ein starkes Immunssystem gerade jetzt umso wichtiger ist, ist unumstritten. Der DSSV stellt in seinem Schreiben daher klar, das die Mitglieder gerade auch gesundheiltich von einem Kraft- und Herzkreislauf-Training profitieren würden. (Lesen Sie auch: Kann Sport uns schützen?)

Durch eigene Trainingspläne eines jeden Mitgliedes sei eine direkte Betreuung durch Trainer nicht nötig – eine Betreuung mit Sicherheitsabstand wäre so gegeben. Auch die geforderten Sicherheitsabstände zwischen Trainierenden könnten durch die festen Stationen der Geräte im Studio eingehalten werden.


„Fast 12 Millionen Menschen in Deutschland würden gerade jetzt in der Krise alles dafür tun,
um ihre körperliche, aber auch ihre geistige Fitness zu erhalten und zu stärken."

_______________________________

Birgit Schwarze, DSSV-Präsidentin (26.03.2020)


Merkel und Fitness: Geöffnete Studios nach Ostern?

Laut DSSV wäre es in Betrach zu ziehen, die Studios nach Ostern wieder zu öffnen. UPDATE: Dies hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel in Beratungen mit den Ministerpräsidenten der Länder entschieden und am 15. April 2020 mitgeteilt.

Demnach seien zwar erste Lockerungen des Corona-Shutdowns geplant, Fitnessstudios sind davon jedoch vorerst ausgenommen – und müssen vermutlich noch bis mindestens 3. Mai geschlossen bleiben.

Sport und Fitnessstudios in Corona-Zeiten

Um auch weiterhin die Gesundheit der Mitglieder und Mitarbeiter gewährleisten zu können, müsse dies jedoch unter gewissen Sicherheitsauflagen passieren. (Lesen Sie auch: Spiegel-Interview mit clever-fit-Gründer Alfred Enzensberger 'Man muss sich ja nicht umarmen')

So schlägt der DSSV vor:

  • vorerst keine Kurse anzubieten,
  • Umkleidekabinen, Duschen und Saunen geschlossen zu halten,
  • Griff- und Sitzflächen regelmäßig desinfizieren zu lassen,
  • oder die Mitglieder mit Einmalhandschuhen trainieren zu lassen.

FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Einigung Merkel, Spahn und Ministerpräsidenten nötig

Da die Dauer der angeordneten Schließung der Fitness- und Gesundheitsanlagen von den einzelnen Bundesländern individuell getroffen wurde, wäre eine einheitliche Regelung durch die Bundesregierung umso wichtiger.

Ob und wann sich die Bundeskanzlerin, der Gesundheitsminister und die Ministerpräsidenten der Länder auf eine eventuell bundesweiten Lösung einigen können, war jedoch lange fraglich. (Lesen Sie auch: 

Den gesamten offenen Brief des DSSV an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesgesundheitsminster Jens Spahn und die 13 Ministerpräsidenten der Bundesländer beziehungsweise die Ersten Bürgermeister der Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen lesen Sie mit Klick auf folgendes Bild:

Auch wir als führender Fachverlag und offizielles Organ des DSSV bieten Ihnen als Studiobetreiber relevante Informationen, die Ihnen und Ihren Mitgliedern einen direkten Mehrwert bieten.

Corona-Hilfe: Übersichtswebseite für Studios

Hierfür haben wir Ihnen einen wertvollen Überblick zu aktuellen Hilfs-Angeboten – darunter auch viele digitale Angebote – der Fitnessindustrie zusammengestellt. Diese Übersicht haben wir in unserer neuen Rubrik 'Corona-Hilfe' verlinkt. Diese zentrale Informationsseite wird regelmäßig aktualisiert – also klicken Sie am besten täglich rein.

DSSV als Anlaufstelle für Studiobesitzer

Eine Übersicht mit allen rechtlichen Fragen rund um Studioschließungen hat der DSSV erstellt. Sie erhalten diese relevanten Informationen auch wenn Sie kein DSSV-Mitglied sind. Eine persönliche Fachberatung ist jedoch nur für DSSV-Mitglieder möglich.

Viele Tipps für die Dauer des Shutdowns finden Sie unserem Artikel 'Shutdown, und nun?'.

Corona-Solidarität: Stay Strong – Stay Together!

Vereint die Corona-Krise bewältigen: Unter dem Slogan 'Stay Strong – Stay Together!' appellieren Entscheider und Studiobetreiber an die Solidarität und Loyalität untereinander. (Lesen Sie auch: Zusammenhalt während der Corona-Krise)

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de
Unser Netzwerk
EuropeActive
BfB
BSA-Akademie
Aufstiegskongress
DSSV e. V.
DHfPG
BSA-Zert
aufstiegsjobs.de