Management, Markt |

Social Media Recruiting – Der Kampf um junge Talente

Im Wachstumsmakt der Fitness- & Gesundheitsbranche fahren Unternehmen bei ihrer Bewerbersuche vermehrt auch digitale Recruiting-Strategien.

Junge und engagierte Talente haben gerade im Fitness- und Gesundheitssektor gute Karrierechancen. Auf Grund der Marktentwicklung haben qualifizierte Nachwuchsfachkräfte aktuell nicht nur gute Aufstiegschancen, sondern auch die Qual der Wahl, was den weiteren Karriereweg angeht. Die wachsende Konkurrenz, der Fachkräftemangel und die gestiegenen Ansprüche insbesondere der jüngeren Generation, stellen Unternehmen deshalb vor neue Herausforderungen.

Die Career Builder Candidate Journey Studie 2017 verdeutlicht, dass Unternehmen vermehrt auch in den Sozialen Medien aktiv werden, um sich Nachwuchskräfte zu sichern. Unternehmen gehen hier zunehmend nicht mehr nur den klassischen Weg über einschlägige Online-Jobbörsen. Das macht auch Sinn, denn bereits 33,4 % der Befragten geben an, Social Media-Kanäle aktiv bei der Jobsuche zu nutzen. Während Frauen hier eher Facebook präferieren, nutzen Männer häufiger Business-Netzwerke.

Unternehmen der Fitness- und Gesundheitsbranche können sich aktiv auf Facebook sowie Karrierenetzwerken wie Xing oder LinkedIn positionieren, um das Unternehmen und die eigene Arbeitgebermarke möglichst positiv in den Köpfen potentieller Bewerber zu verankern. Diese Plattformen dienen zukünftig nicht nur der Informationsvermittlung, sondern auch als Kommunikations- und Netzwerkinstrument. Ziel sollte es hier sein, sich langfristig online eine authentische Arbeitgebermarke aufzubauen und gezielt durch ein Social Media Recruiting Interesse zu wecken, Karrierechancen aufzuzeigen und Bewerber für sich zu gewinnen.     

Die Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals absolventa beschreibt den "War for Talents” und dessen Mechanismen ausführlich.

Wie steinig ist der Weg zum neuen Job? Die Studie „Abenteuer Jobsuche“ hat in Zusammenarbeit mit der Macromedia Hochschule München 1.465 Kandidaten in Deutschland zu ihren Erfahrungen bei Jobsuche und Bewerbungsprozess befragt.

Der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) hat in seinem "Letter 01/2018" aufgearbeitet, welche Anforderungen junge Berufstätige heute an Unternehmen haben.

Auch die fitness MANAGEMNET hat den Wert einer gezielten "Markenidentiät" für die Mitarbeitersuche schon behandelt.

Die Online-Jobbörse Aufstiegsjobs.de dient als Kommunikationsplattform zur Anbahnung von Anstellungsverhältnissen jeglicher Art für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit.

 

Ebenfalls interessant

Digital, Management, Anzeige

Buchtipps für Gründer

So wird die Unternehmensgründung zum Erfolg. Das können wir Ihnen zwar nicht garantieren, aber wir können Tipps liefern. Und zwar per Buchtipp – nein Buchtipps. Beziehungsweise verlassen wir uns lieber auf Wirtschafts-Experten und deren Tipps für Gründer und Jungunternehmer.

Mehr

Management, Markt, DSSV

DIN-Norm 33961 gültig

EMS-Training ist und bleibt fester Bestandteil der offiziellen Normenreihe DIN 33961: Teil 5.

Mehr

Management

Zukunftssicher finanzieren

Eine Finanzierungszusage ist noch kein Grund und keine Bestätigung, in Sachen Investitionsfinanzierungen alles richtig gemacht zu haben, denn erst die Zukunft zeigt, ob die gewählte Finanzierungmethode tatsächlich die richtige war.

Mehr

Fitness, Management, Markt

Doppelte Rückkehr

Das US-amerikanische Fitnessgeräte-Unternehmen Life Fitness bekommt einen neuen Leiter der Geschäftsführung. Chris Clawson kehrt als Leiter der Geschäftsführung in das Unternehmen zurück und löst Jason Worthy ab.

Mehr