Management, Markt, Anzeige |

EMS-Anbieter terra sports setzt auf neue Qualitätsstandards

Die Gründer der terra sports GmbH, Siegbert und Sven Wortmann sowie Sven Janus, wollen die neuen Chancen nutzen, die sich durch die Erweiterung der DIN-Norm 33961 um den Teil 'EMS-Training' bieten. Bis Anfang 2020 sollen alle bundesweiten Standorte durch die neutrale und unabhängige Zertifizierungsstelle BSA-Zert nach DIN-Norm 33961 zertifiziert und die Qualitätsstandards in den EMS-Studios nachgewiesen werden.

EMS-Anbieter setzt auf Zertifikat: Bis Anfang 2020 sollen alle bundesweiten terra sports Standorte durch die neutrale und unabhängige Zertifizierungsstelle BSA-Zert nach DIN-Norm 33961 zertifiziert werden.

Der Slogan „Your Personal Training“ ziert das Logo des EMS-Anbieters terra sports. Dieser Zusatz soll verdeutlichen, dass die persönliche Betreuung der Kunden in dem Gelsenkirchener Unternehmen eine große Rolle spielt.

Die Kunden sollen alle Vorteile der elektrischen Muskelstimulation sowie eine individuelle Betreuung durch qualifizierte Trainer nutzen können. Die Basis dieses Konzepts bilden dabei die Mitarbeiter. In den vergangenen Jahren führte dieser Eigenanspruch zu einer erfolgreichen Expansion des Unternehmens.

Alle 50 Standorte in Eigenregie

Heute bestehen bereits über 50 terra sports-Standorte, hauptsächlich in Nordrhein-Westfalen. Bemerkenswert bei diesem Wachstum ist die Tatsache, dass es sich hierbei nicht um Franchise-Filialen handelt sondern alle in Eigenregie betrieben werden. Dies macht terra sports zum weltweit größten Filialisten im Bereich EMS.

30 Jahre Erfahrung in der IT-Branche

Die junge EMS-Kette profitiert zum einen von Sven Janus' Branchenkenntnis, der schon zur Gründung von terra sports einen großen Erfahrungsschatz im Bereich EMS-Selbstständigkeit gesammelt hatte, und zum anderen von der über 30-jährigen Erfahrung des eigentlichen Mutterunternehmens aus der IT-Branche, der Wortmann AG.

Sie ist mit 1,3 Mrd. Euro Umsatz eines der erfolgreichsten unabhängigen deutschen IT-Unternehmen. Als Hersteller, Distributor und Cloud Service Anbieter bedient die Wortmann AG mit ihren mehr als 600 Mitarbeitern über 15.000 Fachhändler und Systemhäuser in ganz Europa.

Zentrales Servicecenter am Produktionsstandort

Die Eigenmarke TERRA, mit ihren Tablets, Notebooks, PCs, Workstations, Servern oder Storages, wird in Deutschland assembliert und verfügt über ein eigenes Partnerservicenetz sowie ein zentrales Servicecenter am Produktionsstandort.

Mit der Gründung von terra sports haben Siegbert und Sven Wortmann zusammen mit Sven Janus die EMS-Branche für sich entdeckt und damit einen stark nachgefragten Markt bedient, der sich in den vergangenen Jahren längst in der Fitness- und Gesundheitsbranche etabliert hat.

Zertifizierungen in der IT-Branche Standard

Gespannt verfolgten die Geschäftsführer die neuesten Entwicklungen in der EMS-Branche. Dabei ging es um die Normenreihe DIN 33961 für Fitness- und Gesundheitseinrichtungen, die kürzlich um den Bereich EMS-Training erweitert wurde.

Damit haben EMS-Anbieter die Möglichkeit, ihre Qualität durch eine neutrale Zertifizierung auf Basis der DIN-Norm sichtbar zu machen.

Qualität neutral bestätigt

„Aus der IT-Branche sind uns Begriffe wie Zertifizierung, DIN-Norm oder Qualitätssicherung natürlich seit jeher bekannt. Als die DIN-Norm 33961 um den Teil „EMS-Training“ erweitert wurde, war für uns ziemlich schnell klar, dass wir die Zertifizierung gerne an sämtlichen Standorten durchführen möchten, um unsere eigenen Qualitätsansprüche auch von außen neutral und unabhängig bestätigen zu lassen“, erklärt Sven Wortmann.

Passende Zertifizierungsstelle gefunden

Bei der Suche nach einer geeigneten Zertifizierungsstelle sind die Inhaber auf die BSA-Zert aufmerksam geworden. Die BSA-Zert ist die unabhängige Zertifizierungsstelle der BSA-Akademie, die seit über 35 Jahren eines der führenden Bildungsinstitute in den Bereichen Prävention, Fitness und Gesundheit ist. Die BSA-Zert verfügt als Zertifizierungsstelle über Neutralität und Unabhängigkeit und führt das entsprechende Zertifizierungsverfahren „ZertFit“ für die EMS-Einrichtungen durch.

„Da wir seit Jahren unsere Mitarbeiter an der BSA-Akademie sowie beim Schwesterunternehmen, der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, ausbilden und wir mit beiden Unternehmen sehr gute Erfahrungen gemacht haben, konnten wir uns guten Gewissens für die Zertifizierungsstelle BSA-Zert entscheiden“, betont Sven Janus.

Den vollständigen Artikel finden Sie in fMi Ausgabe 03/2019

Zum Abonnement
fMi Ausgabe 03/2019

Ebenfalls interessant

Management, Markt, DSSV

Social-Media-Spielregeln

Das Posten, Teilen, Reposten, Einbetten oder Verlinken in Social-Media-Plattformen unterliegt rechtlichen Vorschriften. DSSV-Juristin Iris Borrmann erklärt die Basics.

Mehr

Gesundheit, Management, Markt

Prävention – Quo vadis?

Ergebnisse der KKH führen zu Diskussionen um den umfassenden 'Health-in-All-Policies-Ansatz' der WHO. Greift die Prävention in der Praxis oft zu kurz?

Mehr

Management, Anzeige

Ohne Karte

Mitgliedsbeiträge einfach einziehen, Kundenbindung erhöhen: Weltweit arbeiten bereits mehr als 1.500 Sportstudios mit der Online-Lastschriftlösung GoCardless.

Mehr

Fitness, Management, Markt

Zwei Neue für milon

Der bayerische Konzeptanbieter milon industries setzt seine Zukunftsstrategie fort und verstärkt den Distributionsbereich des Unternehmens mit neuen Mitarbeitern.

Mehr