Gesundheit |

Keine Wechselwirkung zwischen Solariennutzung und Schwarzem Hautkrebs

Uniklinikum Homburg: Maßvolle Solariennutzung erhöht nicht das Risiko, an Schwarzem Hautkrebs zu erkranken.

solarium

Maßvolle Solariennutzung erhöht nicht das Risiko, an Schwarzem Hautkrebs zu erkranken. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Forschergruppe unter Leitung von Professor Dr. Jörg Reichrath, Leitender Oberarzt der dermatologischen Klinik am Universitätsklinikum Homburg. Zum Hintergrund: Auf Grund steigender Hautkrebsraten beschäftigen sich viele Untersuchungen, darunter auch zwei Berichte der EU und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), mit der Frage, ob künstliche UV-Strahlung Schwarzen Hautkrebs auslösen kann.

Universitätsklinikum des Saarlandes 

Ebenfalls interessant

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Juni gibt Hoffnung

Eine aktuelle Untersuchung zeigt erste Auswirkungen der Corona-Krise auf die Fitnessbranche. Zwar sank die Zahl der Neuverträge, aber es geht wieder aufwärts.

Mehr

Corona, Gesundheit

Vitamin vs. Corona

Kann Vitamin-D bei Corona helfen? Eine Studie der Uni Hohenheim verrät mehr über die Wirkungskraft des Sonnenvitamins in Bezug auf Covid-19-Erkrankungen.

Mehr

Fitness, Gesundheit

Risiko Homeoffice

Corona zwang viele von uns ins Homeoffice. Mit Folgen für die Gesundheit. Mit diesen Tipps vermeiden Sie unter anderem Rückenschmerzen bei der Arbeit zu Hause.

Mehr

Gesundheit, Markt, Anzeige

Gesundheit im Wandel

Der Gesundheitsmarkt in Deutschland befindet sich im Umbruch. Zeit für eine Bestandsaufnahme mit unserem Buchtipp: 'Handbuch Gesundheitsmarkt in Deutschland'.

Mehr