Fitness, Anzeige | Autor: Florian Schmidt |

Jusup Wilkosz und sein Leben – emotionaler Lesestoff fürs Wochenende

Wenn geliebte Menschen gehen, tut das immer weh, aber was bleibt sind die Erinnerungen und Geschichten, die für immer in unseren Herzen weiterleben. Am 19. November 2019 ist ein ganz Großer unsere Branche von uns gegangen: Jusup 'Herkules' Wilkosz. Mit 'Was bleibt' hat Heiger Ostertag das Leben und die Karriere des Ausnahmesportlers für immer festgehalten. 

fM Buchtipp zum Tod der deutschen Bodybuilding-Legende Jusup Wilkosz.

Der Stuttgarter Jusup Wilkos, einer der herausragendsten Bodybuilding-Athleten Deutschlands, ist in dieser Woche verstorben. Seine Familie, Freunde und Trainingskollegen wie Arnold Schwarzenegger trauern um einen ganz besonderen Menschen.

Unseren fM Nachruf auf Jusup Wilkosz lesen Sie hier (dafür einfach auf das Bild klicken).

Autor Heiger Ostertag hat mit seinem biografischen Roman 'Was bleibt' (erschienen bei SWB Media Entertainment) das Leben und die Karriere des mehrmaligen 'Mr. Universe' und IFBB Profi-Weltmeisters Jusup 'Herkules' Wilkosz eingefangen.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram und Twitter
UND

verpassen Sie nie wieder eine fitness MANAGEMENT NEWS!


Er versetzt den Leser zurück in die 1970er und 1980er Jahre und damit in in die Hochzeiten des modernen Kraftsports – eine Ära, die oft als das goldene Zeitalter des Bodybuildings bezeichnet wird. 

Emotionale Momente und Erinnerungen  

Aus der Sicht von Jusup Wilkosz erzählt das Buch die Hochs- und Tiefs dessen Vita und ist damit zugleich eine authentische und absolut fesselnde Hommage an unseren verstorbenen Kollegen, Freund und Wegbegleiter.


Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und sagen „Danke, Jusup, wir werden dich nie vergessen und du wirst uns fehlen!“


Video: Jusup Wilkosz Tribute RIP

Einen filmischen Nachruf (auf Englisch) haben wir hier für Sie verlinkt.

Um externe Inhalte anzuzeigen, aktivieren Sie bitte Cookies der Kategorie "Marketing". Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.