Fitness, Markt |

Regeneration - Trend mit Potential

Kunden geben zunehmend auch mehr Geld für Regeneration aus – hier können Betreiber profitieren, wenn sie entsprechende Angebote schaffen.

Wirft man einen Blick auf den ACSM Worldwide Survey of Fitness Trends 2018 ist die Sparte Regeneration bisher eher unterschätzt. Experten wie Pete McCAll (American Council of Exercise) sehen in Regenerationsangeboten dennoch großes Potenzial. Laut den Marktzahlen des amerikanischen Unternehmens ClassPass buchten Kunden 2017 signifikant mehr Regenerationsangebote (+ 16 %) – laut Class Pass „Fastes Growing Trend 2017“ in den USA (!). Regenerationsangebote sind vielfältig und weit mehr als nur das passende Pendant zu hochintensiven Intervallkursen.

Auch durch die mediale Präsenz aus dem Umfeld des Spitzensports schaffen Trends wie Schlaf-Kapseln, Kryo-Kammern, Hydro-, Halo-, Wärme-, Eis- bzw. Elektrotherapie, Kompressions-Geräte und Co.  vermehrt den Sprung in die Fitness- und Gesundheitsbranche. Neben diesen eher technischen Tools bieten entsprechenden Gruppenkurse wie beispielsweise Anti Gravity Yoga, Foamrolling-Kurse, Progressive Muskelrelaxations-Programme usw. diverse Möglichkeiten, um nach anstrengenden Trainingseinheiten ausreichend zu regenerieren. Gerade Studios, die additiv noch ein SPA und Wellness anbieten, können hier mit zusätzlichen Massagen, Wellnessangeboten und weiteren Kursangeboten punkten.   

Fakt ist, Regenerationsangebote können für Studios ein Schlüssel sein, um das eigene Service-Portfolio zu erweitern. Diese Angebote und Kurse können für zusätzliche Einnahmequellen, Mehrverkäufe, längere Verweildauern im Studio sorgen und schärfen das eigen Service-Profil. Solche Regenerationsangebote können als Packages sowie als Einzelangebote verkauft werden. Studios, die hier ganzheitlich agieren, können so die Bereiche Training, Regeneration und Entspannung bestmöglich verknüpfen und Kunden besser binden. Gerade Supplements zur Regeneration können hier „on the top“ (noch) besser verkauft werden. Sicher sind die Investitionen von 60.000 Euro und mehr, für bspw. eine eigene Kryo-Kammer, durchaus hoch und nicht für jedes Studiokonzept passend bzw. realisierbar – aber die vielfältigen Regenerationsmöglichkeiten bieten Betreibern hier diverse Möglichkeiten, um von diesem wachsenden Markt zu profitieren.

 

fitness MANAGEMENT international hat mehrfach über die internationalen Fitnesstrends berichtet.

 

Bitte klicken Sie hier für die US-Fitnesstrends 2017, die der Fitness-Community-Marktplatz "ClassPass" ermittelt hat.

 

Ebenfalls interessant

Corona, Digital, Fitness, Anzeige

Weltweite Unterstützung

Studios während der Corona-Pandemie unter die Arme greifen: Virtuagym stellt seine Inhalte auf einer Übungsplattform temporär kostenlos zur Verfügung.

Mehr

Corona, Fitness, Markt

Perspektive FIBO 2020

Corona bestimmt alle Zeitpläne: Wie sieht es für die FIBO aus und was hat sich hinter den Kulissen abgespielt? Das verrät Silke Frank im fitness MANAGEMENT Interview.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Willkommen zurück

Training ist für die körperliche und geistige Fitness wichtig, auch während der Corona-Pandemie. Hintergründe zur Studio-Wiedereröffnung in Schweden.

Mehr

Corona, Digital, Fitness, Markt, DSSV

Ketten als Vorbild

Kundenbindung während der Corona-Krise bei den Fitnessketten – eine Analyse des DSSV und fitness MANAGEMENT. Plus: zentrale Übersicht kostenfreier Corona-Hilfen.

Mehr