Fitness, Gesundheit |

Aktuelle Studie zur Effektivität von HIIT & Ausblick auf den Aufstiegskongress

Keine Trainingsmethode wird aktuell so heiß diskutiert – aber welche Vorteile bietet die Trainingsmethode tatsächlich? Erfahren Sie mehr auf dem Aufstiegskongress 2018.

HIIT-Konzepte erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Das zeigt beispielsweise der internationale „Worldwide Survey of Fitness Trends for 2018“. Hier führt das hochintensive Intervall-Training den Trendmonitor deutlich an. Gründe hierfür sind sicherlich die durch einige Studien nachgewiesenen leistungs- und gesundheitsfördernden Effekte des HIIT,  in Kombination mit der hohen Zeiteffizienz dieser Trainingsmethode.

HIIT bietet im  Vergleich zum klassischen Intervall- bzw. Ausdauertraining einige entscheidende Vorteile, sollte aber nicht unreflektiert für jeden Kunden empfohlen werden. Im Vergleich zum klassischen Intervalltraining werden beim HIIT keine „lohnenden Pausen“ zwischen den Intervallen eingeräumt. Bei relativ hohen Intervallbelastungen stellt das HIIT eine hochgradig laktazide anaerobe Belastungsform dar, die beispielsweise bei der Gewichtsreduktion (im Vergleich zum klassischen Ausdauertraining) signifikant bessere Trainingserfolge bietet. Das zeigt bspw. eine aktuelle Studie aus dem amerikanischen Journal „Menopause“. In der Studie konnte nachgewiesen werden, dass HIIT bei den untersuchten Frauen hinsichtlich des Abnehm-Erfolges deutlich positiver Effekte erzielt als ein klassisches Ausdauertraining.

Zum HIIT existieren aktuell zahlreiche weitere Studien, die die Effektivität der Trainingsmethode nahelegen. Bleiben Sie deshalb am Puls der Zeit und seien Sie auf dem diesjährigen Aufstiegskongress vom 5. bis 6. Oktober in Mannheim live dabei, wenn Prof. Dr. Christoph Eifler von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) Ihnen einen wissenschaftlich fundierten Überblick zum Thema „HIIT“ präsentiert.

 

Bitte klicken Sie hier für die Worldwide Survey of Fitness Trends for 2018, die im Health & Fitness Journal® des American College of Sports Medicine (ACSM) veröffentlicht wurde.

 

Zur Studie des Journals "Menopause" gelangen Sie über diesen Link.

 

Ausführliche Informationen zum Thema "HIIT" im Fachforum Trainingswissenschaft des Aufstiegskongresses 2018 bekommen Sie hier.

 

 

Ebenfalls interessant

Events, Fitness, Gesundheit, Anzeige

Innovationen für Physios

Gesundheitsorientiert trainieren: Medical Fitness im Fokus am HUR Stand auf der FIBO 2020. Der Medizinproduktehersteller präsentiert in Köln Neuheiten und Bewährtes.

Mehr

Events, Fitness, DSSV

Das FIBO Comeback

Nach acht Jahren ist der DSSV e. V., Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen, zum ersten Mal wieder auf der FIBO in Köln vertreten.

Mehr

Fitness

Swings zu Beginn

Kettlebell Swing und Kettlebell Halo: Aufwärmen mit Kettlebells vor hohen Belastungen zum Auftakt der Artikelserie Angewandte Trainingswissenschaft.

Mehr

Events, Digital, Fitness

Neue Zielgruppen

Gemeinsam crossmedial werben lautet das Konzept, mit dem TheraPro und FIBO neue Besucher gewinnen wollen. Dabei helfen sollen Newsletter, Websites und Social Media.

Mehr