Fitness |

Mit dem Foot-Striker zum optimalen Laufstil

Die Selbstoptimierung auch beim Laufen schreitet voran. Nach Smartphones, Smartwatches und Pulsuhren könnte bald ein weiteres Gadget zum Einsatz kommen: der Foot-Striker.

Das Inovative Retail Laboratory (IRL), ein anwendungsnahes Forschungslabor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), stellte Ende des vergangenen Jahres den Foot-Striker in Wien vor. Das innovative Trainingshilfsmittel kann beim Laufen mehr liefern als reine Daten bzw. oberflächliches Feedback. Es kann ein Stück weit die Rolle eines korrigierenden Trainers übernehmen.

Dazu besitzt der Foot-Striker drei Sensoren, die in einem Trainingsschuh versteckt sind. Diese analysieren das Aufkommen des Fußes beim Laufen. Via Elektroden, die an den Waden des Läufers befestigt werden, kann das Trainingsgadget via Elektromyostimulation (EMS) Signale zur Korrektur des Laufstils senden. Unter anderem wird in der Flugphase der Fuß nach vorne geneigt, damit der Läufer auf dem Vorfuß landet.

So kann jeder Läufer eine spezifische Korrektur und Unterstützung individuell abgestimmt auf seinen Laufstil erhalten. Damit kann der Foot-Striker bei dauerhafter Anwendung falschen Lauftechniken und Verletzungen vorbeugen. Zusätzlich ist es möglich, die gesammelten Daten im Nachgang des Trainings nochmals digital zu analysieren und zu überprüfen.

Weitere Informationen: Foot-Striker

Unsere Partner
Webinare
EGYM
myFitApp
gym80
InBody
MATRIX
miha bodytec
seca
DHZ Fitness Europe GmbH
FIBO
formedo
Hoist
KS Einrichtungen
Medical Active
milon
Technogym
Stellenanzeigen von aufstiegsjobs.de