Fitness, Gesundheit, Markt |

Germany in Motion – es tut sich was in Fitness-Deutschland

fM-Infografik zu ausgewählten Key-Facts der GIM Studie und den unterschiedlichen Typologien deutscher Fitnesskunden

Die Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH (GIM) ist in ihrer  umfangreichen Studie „Germany in Motion“ den unterschiedlichen Fitness-Typologien deutscher Kunden auf den Grund gegangen. Die heutige fM-Infografik liefert Ihnen hierzu die wichtigsten Key-Facts rund um die fünf Kundentypen in u. a. der Fitness- und Gesundheitsbranche.

Aktuell trainieren laut den Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft 2018 mehr als 10,68 Millionen Mitglieder in den deutschen Fitnessstudios. Fitness, Sport und Bewegung sowie ein bewusster, gesundheitsorientierter Lebensstil sind heute in weiten Teilen der Gesellschaft fest verankert und nehmen an Relevanz immer mehr zu. 62 Prozent der Deutschen treiben regelmäßig mindestens 1-mal pro Woche Sport. Fitnesstraining (mit seinen unterschiedlichen Ausprägungsformen) ist beliebter denn je.

Die Motivationen und Trainingsziele unterscheiden sich zwischen den einzelnen Kundenklientelen jedoch erheblich. Hier spielen nicht nur die soziodemografischen Unterschiede (wie z. B. Alter, Geschlecht, Einkommen usw.) eine entscheidende Rolle, sondern auch die persönlichen Präferenzen und intrinsischen Impulse für das eigene Sporttreiben. Die Studie liefert daher einen sehr guten und detaillierten Überblick, über die fünf wichtigsten Fitness-Typologien und geht u. a. der Frage nach, in welchen relevanten Faktoren sich diese voneinander unterscheiden.

Sport2Support, Sport2Move oder doch Fit2Slim – welche Typologie trifft auf Ihre Kunden zu? Nur wer diese Besonderheiten in der Praxis kennt, seine Dienstleistung- bzw. Serviceangebote dementsprechend ausgestaltet und weiterentwickelt, trifft den Nerv der Kunden und kann sich so in einem umkämpften Markt behaupten.

Die Heterogenität der Fitnesskunden ist insbesondere auch eine große Herausforderung für das eigene Marketing. Instagram, Facebook und Co. sind für relevante Zielgruppen der „Sharing-Community“ heute nicht mehr wegzudenken. Im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung rücken die Themen Health, Food, Beauty und Nahrungsergänzung (NEM) durch diverse Fitness-Influencer immer mehr in den Fokus. Lesen hierzu ebenfalls unsere umfangreiche Artikelreihe zum Thema „Influencer“ („Influencer-Marketing für die Fitnessbranche – Teil 1“ von Florian Schmidt; Teil 2 „Wie erkennt man seriöse Beiträge?“ von Patrick Berndt).

Produkttrends und innovative Angebote für unterschiedliche Zielgruppen sorgen permanent für eine Professionalisierung der gesamten Branche und sind ein „Dauerbrenner“ auf aktuellen Fachkongressen, wie beispielsweise dem wissenschaftlichen Vorkongress zum Aufstiegskongress 2018 von DHfPG und der BSA-Akademie. Dort referierte unlängst Matthias Schömann-Finck zum Thema „Ziele, Charakteristika und selbstberichteter Gesundheitszustand von Neukunden in Fitness-Studios“.

Die Fitness- und Gesundheitsbranche bietet für die unterschiedlichsten Zielgruppen auch im Jahr 2019 innovative Trainings- & Kursangebote  sowie eine qualifizierte Betreuung auf hohem Niveau. Welche Angebote innerhalb der „Generation Fitness“ international hier besonders wichtig sind, haben wir Ihnen in einer weiteren Infografik rund um den IHRSA Health Club Consumer Report 2018 anschaulich zusammengestellt.

Die komplette „Germany in Motion“ Studie erhalten Sie kostenlos unter folgendem Link: www.g-i-m.com/de/studien/fitness-studie.html

Mehr zu den aktuellen Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft 2018 von DSSV, Deloitte & DHfPG erfahren Sie hier.

Hintergrundinfos vom ersten wissenschaftlichen Vorkongress der BSA-Akademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG.

für die fM-Infografik „Fitness ist keine Frage des Alters - Key-Facts IHRSA Health Club Consumer Report 2018“ klicken Sie bitte hier.

Ebenfalls interessant

Fitness

Trainingswissenschaft für die Studio-Praxis (Teil 3): Bankdrücken

Bankdrücken ist eine der effektivsten Übungen zur Steigerung der Kraft des Oberkörpers, da alle seine Funktionen gefordert sind. Prof. Dr. Daniel Kaptain und Patrick Berndt von der DHfPG erklären die Variationen des Bankdrückens und was bei der Ausführung zu beachten ist.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Sitzen & Schwitzen – Fitter Bundestag

Es tut sich was in der Hauptstadt – so fit ist der deutsche Bundestag. Sportgemeinschaft Bundestag mach Politiker fit.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Germany in Motion – es tut sich was in Fitness-Deutschland

fM-Infografik zu ausgewählten Key-Facts der GIM Studie und den unterschiedlichen Typologien deutscher Fitnesskunden

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Warum Sie lieber im Studio als online trainieren sollten

Radikal digital auch bei den Jahresvorsätzen – online oder doch im Studio trainieren? Wie kann man seriöse Online-Angebote identifizieren?

Mehr