Fitness, Markt, DSSV | Autor/in: David Köndgen |

FIBO 2024: 130.000 Besucher erleben die Zukunft der Fitnessbranche in Köln

FIBO 2024 in Köln präsentiert Innovationskraft der Fitnessbranche mit mehr als 1.000 Ausstellern, 129.668 Besuchern und einem starken Fokus auf Gesundheit, digitale Transformation und künstliche Intelligenz, die den Markt und das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) neu definieren.

Um externe Inhalte anzuzeigen, aktivieren Sie bitte Cookies der Kategorie "Marketing". Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Wie innovativ die Fitnessbranche ihrer Verantwortung für die Gesunderhaltung der Gesellschaft gerecht wird, hat sie eindrucksvoll vom 11. bis 14. April 2024 auf der FIBO in Köln gezeigt. Mehr als 1.000 Aussteller und Partner sorgen für grenzenlose Begeisterung bei 129.668 Besuchern aus 114 Ländern. (Lesetipp: 'Das war die FIBO 2024')

„Mit dem Angebot in zehn Messehallen und unserem Programm ist die FIBO 2024 ein Spiegelbild der sich wandelnden Gesundheitslandschaft“, sagt FIBO Event Director Silke Frank.

FIBO-Chefin im fM Video-Interview

Ein exklusives Interview, das sie unserem Geschäftsführer Janosch Marx am FIBO-Sonntag gegeben hat, haben wir hier für Sie verlinkt (alternativ können Sie auch auf das Bild oberhalb klicken).


„Mit dem EHFF als Auftakt, dem FIBO Campus und über 400 weiteren Sessions in den vier Messetagen haben wir das Thema Gesundheit für jeden erlebbar gemacht.“

_______________________________

Silke Frank – Event Director FIBO


„Wir sehen eine Bereitschaft der Besucher, in ihre Gesundheit zu investieren und das schlägt sich auch auf die Geschäfte der Aussteller nieder, die von erfolgreichen Abschlüssen berichten,“ fasst Silke Frank die positive Stimmung in den Messehallen zusammen.

Die Fitness- und Gesundheitsbranche wächst weiter stark. Das zeigen die Eckdaten der deutschen Fitnesswirtschaft 2024 des DSSV e. V., die in Kooperation mit Deloitte und der DHfPG durchgeführt wurde. (Auch lesenswert: 'Eckdaten 2024')


fM WhatsApp-Kanal: Folgen Sie uns schon?


Die Mitgliederzahlen stiegen auf 11,3 Millionen und auch der Gesamtumsatz der Branche wächst auf 5,44 Milliarden Euro. Eine Entwicklung, die sich auch über Deutschland hinaus in Europa zeigt.

Fitness in Europa

Mit 67,7 Millionen Mitgliedern in europäischen Fitness- und Gesundheitsanlagen und einem Gesamtumsatz von 31,85 Milliarden Euro zeigt sich auch hier ein starkes Wachstum.

FIBO 2024 Bildergalerie

„Auf der Grundlage des in unserer Forschung gezeigten Wachstums, der Prognose für 2024 und der Gespräche mit Betreibern, sind wir zuversichtlich, EuropeActives Zielsetzung von 100 Millionen Mitgliedern in Fitness- und Gesundheitszentren bis 2030 zu erreichen“, sagt Branchenexperte Herman Rutgers. (Auch interessant: 'EHFF 2024')

Michael Köhler, Geschäftsführer des Messeveranstalters RX Deutschland ergänzt: „Gesundheit, Fitness und ein langes, lebenswertes Leben rücken für immer mehr Menschen in den Mittelpunkt und sind ein wichtiger Zukunftsmarkt.“


Lesetipp: 'EHFMR 2024'


Und weiter: „Ob technologisch oder gesellschaftlich: Die FIBO wird die Potentiale in nahezu allen Bereichen weiter sichtbar machen und die Entwicklung der Fitness- und Gesundheitsbranche aktiv mit vorantreiben.“FIBO 2024: Zukunftstrends im Überblick

Die Nachfrage nach gesundheitsorientierter Fitness steigt. Dies wird durch Aussteller wie milon, five, EasyMotionSkin und Life Fitness sowie den vergrößerten Ständen verdeutlicht.

„Das Thema Krafttraining ist ganz weit oben“, sagt Jürgen Aschauer, Business Development Director der Johnson Health Tech GmbH, zur Bedeutung von Muskeltraining für die Gesellschaft.

Jürgen Aschauer ergänzt: „Es bekommt eine immer höhere Relevanz im Gesundheitsbereich und wird auch außerhalb der Branche verstärkt wahrgenommen. Wir sehen, die Nachfrage ist da“. (Auch lesenswert: 'Matrix präsentiert ONYX')

Darüber hinaus heißt der Zukunftstrend ganz klar Künstliche Intelligenz (KI). Mehr über das Thema erfahren Sie in unserem Fachartikel aus der fMi-Ausgabe 01/2024 'KI in der Fitness- und Gesundheitsbranche'.


Verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!
FOLGEN Sie uns bei WhatsApp, FacebookLinkedIn & Instagram


Ob Tools, die Trainingspläne erstellen, bei EGYM, automatisierte Assessments bei Technogym oder Trainingsequipment mit KI-Software wie etwa von DRAX: Die Fitness- und Gesundheitsbranche zeigt, wie Verbraucher von den neuen Hilfsmitteln profitieren können.

KI sorgt für diversere Angebote

„Viele Jahre lang hat man analoge Produkte verkauft und über die Digitalisierung gesprochen, aber man war nicht in der Lage, sie tatsächlich zu realisieren“, sagt EGYM General Manager Chris Clawson. (Auch lesenswert: 'EGYM holt ehemalige Life Fitness und Precor CEOs an Bord')


„Jetzt ist Technologie en vogue.“

_______________________________

Chris Clawson – General Manager EGYM


Die KI sorgt somit dafür, Angebote noch spezifischer und diverser gestalten zu können. Die Personalisierung zeigt sich unter anderem in individualisierten Trainingsplänen, smarten Geräten und passgenauen Ernährungsempfehlungen.

Niederschwellige Angebote führen außerdem dazu, dass auch Menschen außerhalb des Leistungssports die Chance bekommen, ihre Gesundheit personalisiert zu optimieren. Dadurch eröffnet sich ein weiterer Markt: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). (Lesetipp: 'Wie sieht BGM in der Arbeitswelt 4.0 aus?')

„Wir haben mit Unternehmen gesprochen, die mehrere 10.000 Mitarbeiter haben und, die gerade im betrieblichen Gesundheitsmanagement interessante neue Lösungen suchen, um auch innovativ mit ihren Mitarbeitern umgehen zu können“, so Philio Julian Boras Co-Founder & CEO, Aurora Life Science GmbH.

Trend Longevity

Insgesamt ist der Trend Longevity zu beobachten: „Jeder Mensch möchte länger leben, möchte gesund leben. Er möchte sich gesund ernähren und Sport machen. So ist der Toptrend für uns Longevity“, resümiert Jens Schramm CEO Germany, Robosculptor.

FIBO kreiert Gemeinschaftsgefühl

Die FIBO bildet nicht nur das Herz der Fitnessindustrie, sondern schafft eine eingeschworene Community. Eine Community, die zwar an 365 Tagen im Jahr auf Social Media präsent ist, auf der FIBO aber an vier Tagen live erlebbar wird.

„Bei Sportarten wie beispielsweise Fußball ist es klar, dass das im Team geht. Auf der FIBO kommt das Gemeinschaftsgefühl in den Fitnessbereich. Hier machen alle gemeinsam Sport, treten in Challenges gegeneinander an und kreieren so ein unglaublich tolles Teamgefühl“, sagt Felix Berndt ('doc.felix'), Arzt und Ernährungsexperte und ESN-Athlete.

Challenges, Tasting-Stations & Fashion-Angeboten

ESN füllte in diesem Jahr gemeinsam mit More und Oace eine ganze Halle und war mit seinen Challenges, Tasting-Stations und Fashion-Angeboten ein Besuchermagnet. Auch Aussteller wie ALDI, dm und Foodspring, Smilodox und Teveo machten auf der FIBO auf sich aufmerksam.

Weitere Highlights waren die Premieren vom FIBO Football Festival und der eSports Stage. Sie brachten zwei Zielgruppen zusammen, die die Begeisterung für Sport teilen und sich gerne neuen Challenges stellen.


Lesetipp: 'RX Female Award 2024'


Mit dem zweiten FIBO Ladies Lunch und der Verleihung des „RX Female Awards“ lenkte FIBO-Veranstalter RX zudem den Fokus auf erfolgreiche Frauen in der Fitnessbranche. Rund 80 Frauen nutzten das Event, zum Netzwerken und um gemeinsam ihre Erfolge zu feiern. Inspiration lieferte der Panel-Talk mit Tijen Onaran, Denise Schindler und Céleste Kleinjans.

Körperliche Fitness & Raumfahrt

Dass an der Branche und an körperlicher Fitness auch große Zukunftsvisionen der Menschheit hängen, hat der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer im Rahmen der Eröffnungs-Pressekonferenz deutlich gemacht: Ohne modernes Training sind Raumfahrtprojekte wie derzeit der Aufenthalt auf der ISS, aber auch Projekte wie unter anderem das Artemis-Programm der NASA mit geplanten Flügen zum Mond, auf die sich auch Maurer vorbereitet, nicht möglich.

FIBO 2025 in Köln

Der Flug zum Mond ist erst für 2030 geplant. Die nächste FIBO findet schon vom 10. bis 13. April 2025 in Köln statt. Und dann heißt es wieder vier Tage Networking, Challenges und grenzenlose Begeisterung.

Das könnte Sie auch interessieren: 'European Health & Fitness Market Report 2024' | 'Stellenangebot: Fitness & Ökonomie' | 'Neu im THiNK Active Forschungsteam'

Unsere Partner
DHZ Fitness Europe GmbH
EGYM Wellpass GmbH
gym80
InBody
KWS GmbH
MATRIX
milon
seca
EGYM
FIBO
Hoist
KS Einrichtungen
LES MILLS GERMANY GmbH
miha bodytec
Panatta srl
Technogym
Unser Netzwerk
EuropeActive
BfB
BSA-Akademie
Aufstiegskongress
DSSV e. V.
DHfPG
BSA-Zert
aufstiegsjobs.de