Fitness, Gesundheit |

Eisläufer

Joggen bei Minusgraden? Natürlich, mit ein paar Tipps.

 

Warum mit dem Sport an der frischen Luft bis zum Frühjahr warten? Auch bei winterlicher Kälte kann das Fitnessprogramm in der Natur viel Spaß machen. Dazu vier Empfehlungen:

1. Wärme erhalten. Handschuhe und Mütze tragen. Warum? Ein Großteil der Körperwärme geht über den Kopf verloren. Auch die Hände kühlen schnell aus, besonders bei frischem Wind.

2. Richtig atmen. Durch die Nase atmen. Warum? Beim Atmen durch die Nase wird die Luft zunächst erwärmt und befeuchet, bevor sie in die Lungen strömt.

3. Tageslicht nutzen. Sport in der Natur treibt man im Winter am besten tagsüber. Warum? Das Hormon Melatonin regelt den Schlaf-Wach-Rhythmus. Bei Sonnenlicht wird es nur in geringeren Mengen gebildet.

4. Auf das Bauchgefühl achten. Sportliche Aktivitäten in der dunklen Jahreszeit fallen leichter bei Helligkeit. Warum? Kälte und Dunkelheit lösen bei vielen Menschen ein Gefühl von Rückzug aus.

Mehr Informationen: Sport in der Kälte

Ebenfalls interessant

Events, Fitness

Tag der Jogginghose – Alles fit im Schritt?

Hip teens don’t wear blue jeans – heute wird rund um den Globus Jogginghose getragen. Sind Sie dabei?

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

Erste Fundamental Fitness Lounge eröffnet

Das Trainingskonzept "Fundamental Fitness" rückt ursprüngliche menschliche Bewegungsmuster in den Fokus. Die Fundamental Fitness Lounge bietet individuelle Gesundheitspakete für Kleingruppen.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Markt

2.500 Facebook-Fans!

DANKE – das Team von fitness MANAGEMENT bedankt sich bei 2.500 Fans für das immer weiter steigende Interesse, die Treue und das tolle Feedback.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Management, Markt

Kundenfeedback schnell & einfach erfassen mit dem NPS

Der Net Promoter Score in der Praxis – Erfahren Sie in der heutigen fM-Infografik mehr über das nützliche Management-Tool.

Mehr