Fitness, Gesundheit |

Eisläufer

Joggen bei Minusgraden? Natürlich, mit ein paar Tipps.

 

Warum mit dem Sport an der frischen Luft bis zum Frühjahr warten? Auch bei winterlicher Kälte kann das Fitnessprogramm in der Natur viel Spaß machen. Dazu vier Empfehlungen:

1. Wärme erhalten. Handschuhe und Mütze tragen. Warum? Ein Großteil der Körperwärme geht über den Kopf verloren. Auch die Hände kühlen schnell aus, besonders bei frischem Wind.

2. Richtig atmen. Durch die Nase atmen. Warum? Beim Atmen durch die Nase wird die Luft zunächst erwärmt und befeuchet, bevor sie in die Lungen strömt.

3. Tageslicht nutzen. Sport in der Natur treibt man im Winter am besten tagsüber. Warum? Das Hormon Melatonin regelt den Schlaf-Wach-Rhythmus. Bei Sonnenlicht wird es nur in geringeren Mengen gebildet.

4. Auf das Bauchgefühl achten. Sportliche Aktivitäten in der dunklen Jahreszeit fallen leichter bei Helligkeit. Warum? Kälte und Dunkelheit lösen bei vielen Menschen ein Gefühl von Rückzug aus.

Mehr Informationen: Sport in der Kälte

Ebenfalls interessant

Fitness, Management, Markt

Happy B-Day Arnie!

Man ist immer nur so alt, wie man sich fühlt: Arnold Schwarzenegger zeigt, dass man auch mit 74 Jahren voller Energie, Motivation und Lebensfreude stecken kann.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Öffnung der Fitnessstudios

Regeln für Fitnessstudios in Deutschland: Nach dem Corona-Lockdown ist vor der neuen Normalität, was Sie wo beim Training im Studio beachten müssen.

Mehr

Fitness, Gesundheit, Management, Markt

Ab in den Urlaub

Wer im Urlaub unsere Relax-Strategien beherzigt, kommt erholt und fit durch die Sommerferien. Das sollten Sie im Urlaub unbedingt beachten sollten.

Mehr

Fitness, Management, Markt

Serdecznie witamy!

Herzlich willkommen in Polen: Fitness-Franchisesystem clever fit treibt Expansion nach Osteuropa voran und eröffnet erstes Studio in Warschau.

Mehr