Events, Gesundheit, Markt | Autor: Jürgen Wolff |

Interview mit der FIBO-Markenbotschafterin für den Bereich Gesundheit

Es sind echte Geschichten aus der Fitness- und Gesundheitsbranche, die hinter der neuen Kampagne 'We are FIBO' der weltweit größten Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit stehen. Acht Branchenteilnehmer werden 2020 zu Markenbotschaftern der Messe und einer spannenden, großen und vielfältigen Branche. Katrin Seitz ist selbstständige Physiotherapeutin aus Apolda in Thüringen und zukünftig Markenbotschafterin für den Bereich Gesundheit. Wir haben mit ihr gesprochen.

FIBO Markenbotschafterin Katrin Seitz im fM Interview über die Fitness- und Gesundheitsbranche und die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit.

Was repräsentiert die FIBO für dich?
Katrin Seitz:
Alles, was man sich unter den Schlagwörtern Fitness, Gesundheit und Lifestyle vorstellen kann. Es ist für jeden etwas dabei und einmal im Jahr ist sie absolutes Pflichtprogramm. Alle hier tragen Gesundheit und Fitness im Herzen. Die Atmosphäre kann man mit Worten nicht beschreiben. Es ist eine riesengroße Community, die alle Altersgruppen vereint. Das ist schon spitze. Ich persönlich nutze die FIBO, um neuen Input zu bekommen, mir immer neue Ideen anzuschauen und diese dann zu Hause umzusetzen.

Wenn du als Physiotherapeutin einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Katrin Seitz:
Orthopädische Erkrankungen sind oft auf muskuläre Defizite zurückzuführen. Es wäre mein Herzenswunsch, dass die muskuläre Behandlung von den Krankenkassen mehr unterstützt wird.

Tabletten und sogar OPs könnten so oft vermieden werden. Ich selbst hatte in den letzten Jahren sieben Bandscheibenvorfälle mit neurologischen Ausfällen. Mich hat damals der Alltag aufgefressen.

Weil ich eine OP unbedingt vermeiden wollte, habe ich auf ein professionell unterstütztes Training gesetzt und am eigenen Leib erfahren, was man so erreichen kann. Es kommt aber ganz klar auf die Unterstützung durch qualifiziertes Personal an, das die Situation richtig einschätzen kann und den Patienten individuell betreut. So können gewaltige Schritte erreicht werden – ganz ohne OP.

Mit welchen täglichen Problemen hast du als Physiotherapeutin zu kämpfen?
Katrin Seitz:
Die Physiotherapie ist in den letzten Jahren schwierig geworden. Die Herausforderung besteht darin, den Menschen da abzuholen, wo er ist, ihn richtig einzuschätzen und dann für ihn ein Programm zu finden, bei dem er Erfolge sieht und am Ball bleibt.

Man muss das Rad nicht immer neu erfinden. Es gibt viele Übungen, die vor 20 Jahren schon gut gewesen sind und es heute noch sind. Wenn man heute aber ein wirtschaftlich stabiles Unternehmen führen möchte, ist es oft eine Geldfrage.

Mit einem schicken Studio verdient man mehr. Ich würde mir wünschen, dass der Mensch und seine Gesundheit wieder mehr in den Fokus rücken.

Würdest du dir eine engere Zusammenarbeit zwischen Fitnessstudios und Physiotherapeuten wünschen?
Katrin Seitz:
Auf jeden Fall. Es bringt nichts, wenn ein Fitnessstudio damit wirbt, dass es einen Physiotherapeuten hat. Der kann maximal acht Stunden arbeiten. Was mache ich aber, wenn er Frühschicht hatte und ich abends um sechs komme? Natürlich, die Trainer, die heutzutage ihre Ausbildung machen, lernen auch etwas über Anatomie. Das entspricht aber bei weitem nicht der Ausbildung eines Physiotherapeuten.

Was möchtest du der Community durch deine Teilnahme an 'We are FIBO' mit auf den Weg geben?
Katrin Seitz:
Leider geht es heutzutage in der Fitnessbranche oft unter, dankbar für das zu sein, was man hat. Gesundheit ist keine Normalität. Während es oft ums Sehen und Gesehenwerden geht, sollte die Gesundheit und man selbst zu bleiben im Vordergrund stehen. Es ist ein Segen, jeden Morgen gesund und schmerzfrei aufzustehen. Keiner weiß das so gut wie ich.

Die FIBO-Markenbotschafterin für den Bereich Gesundheit Katrin Seitz ist als Physiotherapeutin in Apolda, Thüringen, selbstständig mit einem eigenen Bewegungszentrum

Den vollständigen Artikel finden Sie in mfhc Ausgabe 02/2019

Zum Abonnement
mfhc Ausgabe 02/2019

Ebenfalls interessant

Events, Markt

Aufstiegskongress 2019

Herausragende Referenten, brandaktuelle Themen und Keynote-Speaker Jan Frodeno: Das Branchenevent 'Aufstiegskongress' war 2019 erstmals ausverkauft.

Mehr

Events, Digital, Fitness

Gründer-Power

Die Top 5 stehen fest: Die Finalisten des milon BOOST Awards treten im großen Live-Finale in München gegeneinander an. Das Finale wird live im Internet übertragen.

Mehr

Events, Fitness, Anzeige

Ein Hit-Feuerwerk

Musik trifft Fitness: Der Hamburger Musikanbieter MOVE YA! feiert das Finale der Groupfitness Convention XPLOSION mit einem Hit-Feuerwerk.

Mehr

Events, Gesundheit, Anzeige

Netzwerken in NRW

milon Industries und das City Fitness und Gesundheitszentrum Recklinghausen haben zu einer Gemeinschaftsveranstaltung zum Thema BGM geladen. Die Höhepunkte hier.

Mehr