Events, Fitness, Gesundheit, Anzeige | Autor: fM Redaktion |

6. ARTZT Symposium: Lebe lieber artgerecht – der Evolution auf der Spur

„Artgerechte Bewegung und Regeneration: Die verantwortungsvolle Rolle von Therapie, Training und Medizin“ – so lautet das Motto des sechsten Artzt Symposiums in Montabaur. Vom 31. Januar bis 2. Februar 2020 diskutieren Branchenexperten darüber, warum der Mensch des 21. Jahrhunderts nicht für das heutige Leben gemacht ist, was wir von unseren steinzeitlichen Vorfahren lernen sollten und wie wir mit diesem Wissen Zivilisationsleiden positiv beeinflussen können.

Der moderne Mensch leidet in der Regel an diversen Zivilisationskrankheiten wie Rückenschmerzen, Heuschnupfen, Fettleibigkeit oder psychischer Überlastung. Doch ist nicht unser Körper das Problem, sondern unser Alltag. Wir sind den Anforderungen des 21. Jahrhunderts einfach nicht gewachsen beziehungsweise leben nicht mehr artgerecht. Die zivilisatorische Entwicklung hat die Evolution überholt.

Welche Rolle spielt dieses Phänomen für Therapie, Training und Medizin? Das wird das sechste Symposium des Instituts der Ludwig Artzt GmbH am ersten Februarwochenende auf Schloss Montabaur intensiv aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

Welche Folgen hat die moderne Lebensweise auf den Stütz- und Bewegungsapparat, was hat die Evolution damit zu tun? Wie beeinflusst ein von permanentem Stress geprägter Lebensstil das Gehirn? Passt die moderne Ernährung wirklich zu den menschlichen Grundbedürfnissen? Und wie sollten eine artgerechte Bewegung und Regeneration in Sport und Rehabilitation heute im besten Fall aussehen?

Expertinnen und Experten aus Medizin, Evolutionsbiologie, Physiotherapie, Anthropologie und Sportpsychologie werden diese und viele weitere Fragen im interdisziplinären Austausch besprechen.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram und Twitter
UND

verpassen Sie nie wieder eine fitness MANAGEMENT NEWS!


„Eine artgerechte, gesunde Lebensweise ist immer ganzheitlich orientiert – das betrifft Körper, Geist und Seele gleichermaßen. Wenn wir das System Mensch verstehen wollen, müssen wir langfristig berufsbedingtes Scheuklappen-Denken ablegen und alle wissenschaftlichen Bereiche in die Betrachtung mit einbeziehen.“
_______________________________

Astrid Buscher, Ausbildungsleiterin am Artzt Institut



Die Sportwissenschaftlerin ist seit vielen Jahren für das Konzept, die Themenwahl und Organisation des Symposiums verantwortlich. Für 2020 hat sie ein vielseitiges Programm mit interaktiven Vorträgen namhafter Referenten aus dem In- und Ausland zusammengestellt. Am Freitagnachmittag bietet das Artzt Institut zusätzlich drei Pre-Workshops an.

Hier finden Sie die Anmeldung zum ARTZT Symposium, das Programm und die Referentenliste.

 

Ebenfalls interessant

Events, Digital, Management, Anzeige

Aufstiegskongress 2020

Die Zukunftsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit trifft sich in Mannheim: Dieses Jahr unter dem Motto: 'time for action – Perspektiven schaffen und sichern'.

Mehr

Events, Digital, Fitness

Recordbreaker Flow

Läuft bei ihm: Florian Neuschwander stellte unlängst einen neuen Weltrekord auf und sprach im Red Bull-Interview über seinen Erfolg und den Wings for Life World Run.

Mehr

Events, Corona, Fitness, Anzeige

Corona: IHRSA abgesagt!

Spät aber richtig! Sicherheitsbedenken wegen des Coronavirus: Auf Empfehlung des Gesundheitsministeriums folgt Absage der IHRSA 2020 in Kalifornien.

Mehr

Events, Corona, Gesundheit, Markt

FIBO 2020 im Herbst

FIBO 2020 im Oktober: Die wegen des Coronavirus (SARS-CoV-2) verschobene Fitnessmesse in Köln findet nun im Herbst statt. Veranstalter legen neues Datum fest.

Mehr