Digital, Fitness, Markt, Anzeige |

milon BOOST Award: Jetzt 50.000 Euro Gründerförderung sichern

milon hat im Rahmen des BOOST Awards den Sonderpreis Gründerförderung zur Umsetzung eines milon MICROCLUBS im Wert von 50.000 Euro ausgelobt. Interessierte Gründer können sich noch bis 1. September 2019 bewerben. Außerdem verleiht der Vorreiter im Bereich digital vernetzter Trainingssysteme die Auszeichnung an die erfolgreichsten Partnereinrichtungen in den Kategorien „Fitness & Gesundheit“ und „Therapie & Medical“.

milon lobt gemeinsam mit Magicline und five Sonderpreis Gründerförderung im Wert von 50.000 Euro aus.

Neue Konzepte und Innovationen stellen gerade im Fitness- und Gesundheitsmarkt einen immer relevanteren Wirtschaftsfaktor dar. Gerade spezialisierte, zielgruppenorientierte Mikrostudiokonzepte bieten in Kombination mit digitalisierten Trainingsflächen große Chancen.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram und Twitter:

UND 

verpassen Sie nie mehr eine fitness MANAGEMENT News!


milon initiiert 2019 erstmals den BOOST Award. Mit diesem will das Unternehmen herausragende Leistungen der Partner in den Kategorien „Fitness & Gesundheit“ sowie „Therapie & Medical“ auszeichnen.

Gründerinitiative unterstützt künftige Unternehmer

Außerdem lobt milon gemeinsam mit Partnern im Rahmen des Awards einen Sonderpreis Gründerförderung im Wert von 50.000 Euro aus. Der Betrag steht zur Umsetzung eines milon MICROCLUBS im Jahr 2020 in Deutschland zur Verfügung. „Mit der Gründerförderung möchten wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern interessierte Gründer gerade in der anspruchsvollen Anfangsphase der Existenzgründung mit unserem bewährten milon BOOST-Erfolgskonzept unterstützen“, sagt Udo Münster, CEO von milon industries. Die Bewerbungsphase für diese Gründerförderung läuft noch bis 1. September 2019.

Mikrostudios mit digitalisierten Trainingsflächen bieten Gründern große Chancen und einige Vorteile: Denn auf einer deutlich kleineren Fläche kann täglich eine hohe Kundenanzahl trainieren. Dadurch ist der milon MICROCLUB im Vergleich zu großflächigen Fitness- und Gesundheitseinrichtungen eine kostengünstige Alternative. Außerdem werde durch den Einsatz modernster Technologien in Kombination mit platzsparenden Zirkelmodulen auch ein extrem hoher Betreuungsstandard gewährleistet.

Ballungszentren und ländliche Region abdecken

„milon Microclubs bilden bereits jetzt einen maßgeblichen Anteil unserer Umsätze und sind die Plattform für die Globalisierung der Marke milon“, erklärt Udo Münster. „Unsere Expertise und Erfahrung in diesem Feld haben wir in ein geschlossenes Gesamtkonzept gebracht, was es jedem Gründer ermöglicht, ein in sich optimiertes Studio zu eröffnen.“ Ob als Start für Existenzgründer oder als Erweiterung für Betreiber von bestehenden Fitness- und Gesundheitseinrichtungen – das Mikrostudio-Konzept ist eine der effizientesten Maßnahmen, um ein spezialisiertes Gesundheitstraining sowohl in Ballungszentren als auch in ländlichen Regionen anzubieten.

Mit Pitch-Video Gründerförderung sichern

Interessierte Gründer und Studiobetreiber, die ihr Angebot erweitern wollen, können sich online bewerben. Nach Ende der Bewerbungsphase werden die Finalisten von einer Fachjury ausgewählt. Sie besteht unter anderem aus milon CEO Udo Münster, Raf Swerts, Vertriebspartner von milon in BeNeLux und erfolgreicher Betreiber zahlreicher milon MICROCLUBS, Sven Eismann, Mitglied des Management Boards von Magicline und five-Gründer Wolf Harwath. Sie bewerten dabei nicht nur die fachliche Qualifikation der Finalisten, sondern auch deren persönliche unternehmerische Motivation. In einem fünf-minütigen Pitch-Video müssen die Finalisten anschließend beweisen, warum genau sie die Gründerförderung verdient haben. Der Gewinner wird am 15. Dezember 2019 bekanntgegeben.

Sie sind interessiert? Oder kennen jemanden, der mit dem BOOST Award ausgezeichnet werden sollte? Hier finden Sie weitere Informationen und das offizielle Online-Bewerbungsformular.

 

Ebenfalls interessant

Digital, Fitness, Markt

Motivation steigern

Mrs.Sporty hat Virtuagym als neuen Partner präsentiert. Ein Ziel der Kooperation: eine verbesserte digitale Mitgliedererfahrung und dadurch mehr Motivation.

Mehr

Digital, Fitness, Management, Markt

Top-Trend Wearables

Wearables, Fitnesstracker, Apps und digitale Transformation sind aktuelle Top-Trends der Fitness- und Gesundheitsbranche. Ein Grund, sie genauer unter die Lupe zu nehmen.

Mehr

Digital, Gesundheit

Digitale Gesundheit

Digitalisierung & KI in allen Lebensbereichen: Immer mehr Anwendungsfälle für digitale Tools gibt es auch in der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Ein Überblick.

Mehr

Digital, Fitness, Markt

Eine Milliarde

Im Social-Media-Marketing gewinnt ein Kanal überproportional an Bedeutung: Instagram. Nutzen Sie das enorme Potenzial der Plattform für Ihr Unternehmen!

Mehr