Digital, Markt | Autor: Florian Schmidt & David Köndgen |

Ideen fürs Outdoor-Training: Bewegung in der Natur beim Geocaching

Tracking und GPS sind aus der Trainingssteuerung für viele Sportler nicht mehr wegzudenken. Der internationale Tag des Geocachings zeigt, dass man mit den GPS-Trackern auch Challenges und Rätsel lösen kann. Warum Sie die spannende Freizeitbeschäftigung unbedingt einmal ausprobieren sollten.

Digitale Schnitzeljagd – beim Geocaching ist der Weg das Ziel

Mit Fitnesstrackern, Wearables und Co. kann man heute fast alles messen und mit Apps wie Runtastic und Strava seine Trainingsstrecken inklusive aller relevanter Leistungsparameter analysieren und vergleichen. (Lesen Sie jetzt weiter: Wearables auf dem Vormarsch – Gesundheit und Fitness fürs Handgelenk und Digitale Helfer)


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram & Twitter
und verpassen Sie keine Fitness-NEWS mehr!


Diese Tools werden häufig genutzt. Aber haben Sie selbst schon mal Geocaching ausprobiert? Sonst ist der heutige Aktionstag doch die passende Gelegenheit dazu.

'International Geocachingday' – Perfekter Tag für Outdoor-Fitness

Immer am dritten Samstag im August wird seit 2011 der internationale Tag des Geocachings gefeiert, der von der Webseite geocaching.com ins Leben gerufen wurde. Die digitale Schnitzeljagd ist immer noch sehr beliebt und hat sich seit den ersten Anfängen zu einer weltweiten Bewegung gemausert.


 


'Schatzsucher' rund um den Globus suchen nicht nur am heutigen Ehrentag die Kombination aus Rätsel-Spaß, Outdoor-Feeling und Abenteuer.

Im Video: So funktioniert Geocaching

Dieses Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Heute ist die perfekte Gelegenheit, um mit Kindern oder Freunden die Natur zu genießen und neben dem Grips auch die eigene Fitness zu verbessern.

Mens sana in corpore sano

Warum kombinieren Sie nicht einmal Geocaching mit Outdoor-Fitness und dem täglichen Sportprogramm? Denn in einem fitten Körper wohnt bekanntlich ja auch ein gesunder Geist („Mens sana in corpore sano“).


 


Selbst Sportmuffel lassen sich über die Story oder ein Rätsel rund um den Cache zu mehr Bewegung und Gehirnjogging motivieren. Geocaching und Pokémon Go setzen auf diesen Spaßfaktor und garantieren jede Menge Abwechslung für die Freizeit.

Tipps zu coolen Geocaches im Netz

Inspirationen zu Caches in Ihrer Nähe und dem passenden Equipment liefern diverse Internet-Portale – neben dem bereits oben erwähnten etwa 'Geocaching Info' oder 'Opengeocaching' – also ran an den GPS-Tracker und los.

Die fM wünscht viel Spaß und eine erfolgreiche digitale Schatzsuche!