Digital, Fitness, Markt | Autor: David Köndgen |

Fittech-Unternehmen ClassPass ist mehr als eine Milliarde Dollar wert

Das Fittech-Unternehmen ClassPass hat sich eine Finanzierung in Höhe von 285 Millionen US-Dollar (rund 256 Millionen Euro) gesichert. Damit erreicht das Start-up nun eine Marktbewertung von mehr als einer Milliarde Dollar und steigt zum ersten Einhorn (Unicorn) des Jahres 2020 auf. Neben der internationalen Expansion soll mit den neuen Mitteln das Firmenprogramm weiter vorangetrieben werden. Gleichzeitig gibt der Urban Sports Club Konkurrent auch seine weitere Expansion im deutschsprachigen Raum bekannt.

ClassPass: Millionenfinanzierung und weitere Expansion des Fittech-Unternehmens

Die erste Milliarde ist geschafft: ClassPass hat eine Serie-E-Finanzierungsrunde in Höhe von 285 Millionen US-Dollar (rund 256 Millionen Euro) abgeschlossen. Damit erreicht die Plattform eine Firmenbewertung von mehr als einer Milliarde und steigt zum Einhorn auf.

Die Finanzierungsrunde wurde von L Catterton und Apax Digital angeführt. Beteiligt war außerdem auch ein bestehender Investor, der Staatsfonds Temasek aus Singapur.

ClassPass: Drei Standorte in Deutschland

Zuvor war ClassPass bereits erfolgreich in 28 Länder expandiert. In Deutschland war 2019 mit Hamburg der dritte Standort nach Berlin und München hinzugekommen. (Lesen Sie auch: ClassPass-App startet im Mai in Deutschland)


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram, YouTube & Twitter
UND

verpassen Sie nie wieder fitness MANAGEMENT NEWS oder VIDEOS!


„Diese Finanzierung ist ein Ergebnis unseres nachgewiesenen und anhaltenden Erfolgs in den USA und unserer schnellen und erfolgreichen internationalen Expansion”, sagt ClassPass-CEO Fritz Lanman.

DACH-Region als wichtiger Markt

2019 war das Jahr der Expansion für uns“, erklärt Sophie Pless, Head of EMEA Expansion. Markus Büchtmann, General Manager DACH, ergänzt: „Die DACH-Region ist für uns sicher einer der wichtigsten und herausforderndsten Märkte in Europa.“

Seit Ende 2019 gibt es ClassPass auch in Österreich, in Wien verfügt das Unternehmen bereits über eine Reihe von Partnerschaften. In der Schweiz ist man in Zürich und Genf vertreten. Getrieben werde die Expansion von einem starken DACH-Team, das weiter ausgebaut werden solle und so sei auch für 2020 geplant, das Wachstum in der DACH-Region fortzusetzen und weitere Städte hinzuzufügen.

Weitere Investition in die Fitnessindustrie

Markus Büchtmann: „wir werden in diesem Jahr in weiteren Städten starten und im gesamten DACH-Raum unsere Partner-Basis stärken. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Markt zu wachsen und weiter in die Fitnessindustrie zu investieren, um mehr Menschen für ein aktives Leben zu begeistern.“

Bessere Auslastung der Partnerstudios

Das Unternehmen konnte bislang bereits mehr als 1.000 führende Arbeitgeber weltweit für sein Corporate-Wellness-Programm gewinnen. Hinter dem Erfolg stünden laut Unternehmensangaben eine Technologie und ein Geschäftsmodell, das für mehr Einnahmen und eine bessere Auslastung bei den Partnerstudios sorge.

Die aktuelle Millionenfinanzierung ermögliche es ClassPass, das derzeit über 650 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten beschäftigt, seine im eigenen Haus entwickelte Buchungs- und Reservierungstechnologie mit hoher Geschwindigkeit auf globaler Ebene zu skalieren. Mit der auf Machine-Learning basierenden ClassPass-Technologie können die Partner Umsatz und Auslastung in ihren Studios optimieren.


„Dieses Investment ist ein wesentlicher Meilenstein, der unsere Mission weiter voranbringt,
Menschen zu helfen, aktiv zu bleiben und ihre Zeit sinnvoll zu verbringe.“
_______________________________

ClassPass-Gründerin und Executive Chairman Payal Kadakia


„Unser Ziel ist es die erste Wahl und der Marktführer in jedem Land zu sein, in dem wir aktiv sind. Diese Finanzierung ermöglicht es uns, noch schneller innerhalb bereits bestehender Märkte zu wachsen, in noch mehr Ländern präsent zu sein und unser Firmenprogramm weltweit auszubauen. Darüber hinaus freue ich mich sehr, zwei neue Board-Mitglieder begrüßen zu können, die unglaubliche Expertise in den Bereichen Fitness und digitale Abo-Modelle mitbringen”, sagt ClassPass-CEO Fritz Lanman.

Denn: ClassPass gab auch bekannt, dass Marc Magliacano, Managing Partner bei L Cattertons Flagship Fund, und Daniel O’Keefe, Managing Partner bei Apax Digital, im Rahmen der Finanzierung neue Mitglieder des Board of Directors werden.

Ebenfalls interessant

Digital, Fitness, Management, Anzeige

Erfolg ist kein Glück

Arbeit und Leben im Gleichgewicht? Im Konzept der Work-Life-Balance sieht er einen Widerspruch: DHfPG-Absolvent Nico Gumlich und sein Weg zur eigenen Firma.

Mehr

Digital, Fitness, Markt, Anzeige

Mehrwertsteuer anpassen

Die Mehrwertsteueranpassung ist zentraler Bestandteil des Corona-Konjunkturpakets. Das Software-Unternehmen Aidoo zeigt im Webinar, wie die Anpassung klappt.

Mehr

Corona, Digital, Gesundheit

Es ist so weit

Der Code ist fertig: Die Corona-Warn-App soll als ein Tool im Kampf gegen das Coronavirus an den Start gehen. Die wichtigsten Fragen zur Nutzung und Sicherheit.

Mehr

Digital, Fitness, Management, Markt

Fit in die Zukunft

Mehr Kunden erreichen, das Firmenfitness-Angebot erweitern und die Fitnessbranche prägen: Mit diesen Zielen hat die LifeFit Group eine Kooperation mit Gympass vereinbart.

Mehr