Digital, Fitness, Gesundheit, Markt | Autor: fM Redaktion |

Aufstiegskongress 2020 – ONLINE ONLY: Effekte eines Krafttrainings nach dem Kieser Training-Konzept bei Rückenschmerzen

Wegen Corona 2020 nur digital: Sowohl FIBO als auch Aufstiegskongress werden 2020 als reine Online-Events stattfinden. Da die Fitness- und Gesundheitsbranche schwer von der Corona-Krise getroffen wurde, stellen die Veranstalter von DHfPG), BSA-Akademie und BSA-Zert als Zeichen der Unterstützung den Online-Kongress vollkommen kostenfrei zur Verfügung. Registrierte Teilnehmende können alle Inhalte ab dem 1. Oktober 2020 für drei Monate digital nutzen. Wir liefern ihnen vorab einen Ausblick auf das Event-Highlight – und veröffentlichen in loser Reihenfolge hier die Top-Themen und -Referenten.

Dieses Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

WAS?

Vortrag 'Effekte eines Krafttrainings nach dem Kieser Training-Konzept bei Rückenschmerzen'
Prof. Dr. Christoph Eifler, Fachbereichsleiter Trainings- und Bewegungswissenschaft und Prorektor für Forschung der DHfPG

WANN?
Donnerstag, 01.10.2020
bis Donnerstag 31.12.2020

Der Aufstiegskongress 2020 – ONLINE ONLY bietet ein interessantes und umfangreiches Programm mit Fach-Foren, Vorträgen und Intensivseminaren zu aktuellen Themen der Fitness- und Gesundheitsbranche. (Lesen Sie auch: 'Infografik – Der digitale Aufstiegskongress')

'Forum Wissenschaft' mit Prof. Dr. Christoph Eifler

Erleben sie Top-Referenten aus den Bereichen Management, Trainingswissenschaft, Gruppentraining, Ernährung, Coaching und BGM. Wir stellen sie Ihnen hier in loser Reihenfolge vor. Heute: Prof. Dr. Christoph Eifler.


FOLGEN Sie uns bei FacebookInstagram, YouTube & Twitter
UND

verpassen Sie nie wieder fitness MANAGEMENT NEWS oder VIDEOS!


Rückenschmerzen gehören zu den am häufigsten angegebenen Schmerzen in Deutschland. In repräsentativen Befragungen gaben bis zu 85 Prozent der befragten Personen an, dass sie mindestens einmal in ihrem Leben bereits Rückenschmerzen hatten (Lebenszeitprävalenz).

Volkskrankheit Rückenschmerzen

Mehr als 20 Prozent gaben an, dass sie im Vorjahr unter Rückenschmerzen gelitten hatten, die mindestens drei Monate oder länger angehalten hatten. Für die Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rückens entstehen jährlich Kosten in Milliardenhöhe.

Diese direkten Kosten, die durch ärztliche Behandlungen, Medikamente und rehabilitative Maßnahmen entstehen, werden durch indirekte Kosten (Produktivitätsausfall bei Arbeits- und Erwerbsunfähigkeit) weiter erhöht.

Rückenschmerzen – ein volkswirtschaftliches Problem

Somit liegt die Schlussfolgerung nahe, dieses volkswirtschaftliche Problem vor allem durch effektive und effiziente Interventionsmaßnahmen zu lösen, die die Arbeitsunfähigkeitsrate, die Anzahl der Rezidive sowie die Gefahr der Chronifizierung reduzieren und zudem als präventive Interventionsmaßnahmen ausgeübt werden können.


 


Zu dieser Problematik hat die DHfPG in Kooperation mit der Kieser Training AG eine Studie durchgeführt.

Das primäre Forschungsziel bestand in der Evaluation der Effekte eines tertiärpräventiven Krafttrainings nach dem Kieser Training-Konzept im Anschluss an eine medizinische Heilbehandlung bei Personen mit chronischen oder unspezifischen Rückenschmerzen.

Kraftsteigerung der Rumpfmuskulatur

Untersuchungsgegenstand waren neben funktionellen Effekten (Kraftsteigerung der Rumpfmuskulatur) primär subjektive Wahrnehmungen hinsichtlich physischem und psychischem Gesundheitszustand, der selbst empfundenen Arbeitstauglichkeit und hinsichtlich des Chronifizierungsrisikos für die Rückenschmerzen.


 

Über den Referenten

Prof. Dr. Christoph Eifler studierte Sportwissenschaften an der Universität des Saarlandes im Fachbereich Präventions- und Rehabilitationssport.
Bis 2002 war er als Clubmanager für die TC Training Center Holding tätig. Zudem konnte er als Personal Trainer und Athletiktrainer für verschiedene Sportler und Sportarten umfangreiche Erfahrungen sammeln.
Seit 2002 ist Prof. Dr. Christoph Eifler für die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und die BSA-Akademie als Autor, Tutor und Dozent sowie als Leiter von Forschungsprojekten in der angewandten Trainingswissenschaft tätig.
Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich der Krafttrainingsforschung im Setting 'Fitnessstudio'. In diesem Themenfeld promovierte er auch an der Universität des Saarlandes.
Prof. Dr. Christoph Eifler leitet den Fachbereich Trainings- und Bewegungswissenschaft der DHfPG sowie den Fachbereich Fitnesstraining der BSA-Akademie. Bei der DHfPG erfüllt er zudem das Amt des Prorektors für Forschung.


 

Kongressmotto & digitale Inhalte

Die Vorträge des Aufstiegskongresses 2020 stehen unter dem Motto: 'time for action – Perspektiven schaffen und sichern. Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung'.

Allen angemeldeten Teilnehmenden stehen alle Inhalte vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2020 kostenlos zur Verfügung.

Ebenfalls interessant

Digital, Fitness, Gesundheit

Ausgezeichnet!

Die DIN-zertifizierte EMS-Kette terra sports wurde von Stiftung Warentest als „Beste EMS-Kette“ bewertet und überzeugte vor allem beim Probetraining.

Mehr

Digital, Fitness, Gesundheit, Markt

Aus „Corona-Zeit“ lernen

Erleben Sie die Top-Trends aus der Fitness- und Gesundheitsbranche: Beim Aufstiegskongress 2020 – ONLINE ONLY ab 1. Oktober 2020. Digital und kostenfrei.

Mehr

Digital, Markt, Anzeige

Digitale Perspektiven

Welche Entwicklungen und neue Technologien sind im Bereich der Digitalisierung zu erwarten? Wie können sie im Sport-, Fitness- und Gesundheitsbereich genutzt werden?

Mehr

Digital, Management, Markt

Affektive Resonanz

Erleben Sie die Top-Trends aus der Fitness- und Gesundheitsbranche: Beim Aufstiegskongress 2020 – ONLINE ONLY ab 1. Oktober 2020. Digital und kostenfrei.

Mehr