Corona, Digital, Fitness, Gesundheit | Autor: fM Redaktion |

Studie: 'Sprint-Intervalltraining für Ältere'

Aktuelle Forschungsergebnisse aus der Wissenschaft für die Studiopraxis – oder kurz: 'Science News'. Forscher liefern der Fitness- und Gesundheitsbranche nützliche Argumente, um die Bedeutung von Sport und Ernährung für die Gesundheit hervorzuheben. Heute: ein Beitrag aus dem 'International journal of environmental research and public health', er trägt den Titel 'Die Auswirkung der Trainingsfrequenz des Sprint-Intervalltrainings auf die Blutzuckerspiegel und die physische Funktion bei älteren Erwachsenen'.

Science News: Sprint-Intervalltraining im Alter

Insbesondere in Krisenzeiten können die positiven Effekte eines gesundheitsbewussten Lebensstils anhand wissenschaftlicher Ergebnisse belegt und zur Motivation sowie Beruhigung der Kunden eingesetzt werden.

Untersuchungsschwerpunkte

Die Studie untersuchte den Einfluss der wöchentlichen Häufigkeit von Sprint-Intervalltraining (SIT) auf Blutzuckerwerte und die funktionelle Leistung von älteren Menschen.

Methode

34 ältere Personen führten über acht Wochen ein SIT (6–10 x 6 Sek. max. Belastung; 60 Sek. Pause) auf dem Fahrradergometer mit unterschiedlicher Belastungshäufigkeit (SIT 0 vs. SIT 1 vs. SIT 2) durch. Davor und danach wurden die Glucosetoleranz und die funktionelle Leistung getestet.

Zentrale Ergebnisse

SIT 1 und SIT 2 konnten sowohl die Glucosewerte als auch die funktionelle Leistung signifikant verbessern, wobei die Effekte in SIT 2 größer waren.

Praxisrelevanz und Fazit

Bereits durch ein einmaliges Sprint-Intervalltraining verbessert sich die metabolische Gesundheit sowie die funktionelle Leistungsfähigkeit von älteren Menschen. Diese Erkenntnisse können dazu genutzt werden, um den Zeitaufwand als Argument gegen die Aufnahme eines Fitnesstrainings zu entkräften.


Original-Quelle dieser 'Science News'

Unsere fMi-Rubrik 'Science News' fasst aktuelle Forschungsergebnisse bewusst äußerst knapp zusammen. Daher haben wir nachfolgend die wissenschaftliche Original-Studie für Sie verlinkt – zum vertieften Lesen und für weitere Details.

Adamson, S., Kavaliauskas, M., Lorimer, R. & Babraj, J. (2020). The Impact of Sprint Interval Training Frequency on Blood Glucose Control and Physical Function of Older Adults. International journal of environmental research and public health, 17 (2), E454


Weitere aktuelle 'Science News'

Weitere branchenrelevante Studien finden Sie in der aktuellen Printausgabe der fitness MANAGEMENT international (fMi) in der gleichnamigen Rubrik 'Science News' und sonntagmit­tags hier auf fM ONLINE


 

Den vollständigen Artikel finden Sie in fMi 02/2020

Zum Abonnement
fMi 02/2020

Ebenfalls interessant

Fitness, Gesundheit

Faszientraining hilft

Wie Sie Ihre Faszien richtig trainieren und so Homeoffice- und coronabedingte Rückenschmerzen und Verspannungen lösen können, sehen sie im Video.

Mehr

Gesundheit, Anzeige

Sicher sonnen

Erfüllt Ihr Solarium die Anforderungen? Nach zehn Jahren ist es nun soweit: Die behördliche Überprüfung der UV-Schutz-Verordnung steht an.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

Prävention trotz Corona

Jeder Tag ohne gezieltes Training ist ein verlorener Tag für die Volksgesundheit. Denn: Corona und Zivilisationskrankheiten kann im Studio effektiv begegnet werden.

Mehr

Corona, Fitness, Gesundheit, Markt

fM Corona-Update Teil 16

Amateursport im Corona-Lockdown: Bewegung kommt zu kurz. Außer beim Home-Workout, Joggen oder Spazierengehen. Doch es gibt erste positive Signale.

Mehr